Warrior Cats Online RPG
Sehr geehrter Gast!

Unser Forum hat einen Gästeaccount! Dieser hat die Nutzung, dass sich Fremde User sich erstmals im Forum umschauen können, ehe sie sich entscheiden sich hier auch anzumelden. Dieser Account dient auch für alle Partner, die sich in unserem Forum umsehen wollen oder die unsere Partner werden möchten!

Name Sonnenfalke
Passwort 1234waca

Angemeldete Nutzer können sich natürlich einloggen. C:


Lust auf ein wildes Leben? Trete den Clans bei und werde Krieger. Lebe für den Clan, sei loyal!
 

Teilen | 
 

 Die Sandkuhle!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 3756
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 19
Ort : Hier.

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Fr 4 Apr - 22:36

Sturmstern versicherte ihm: "Ich glaube dir.. Wirklich! Ih finde jetzt nicht, dass es.. absurd ist, ich möchte gerne wissen, was das ist.. Es ist neu.. und vielleicht kannst du das ja als deine stärke anwenden. Wenn es dir wehtun kann, kann es auch anderen wehtun. Wenn man es. trainieren oder.. "dressieren" könnte.. Ich weiß nicht... Nur so ein Gedanke." Murmelte er vor sich hin. Dann miaute er: "Nun, ich würde gerne noch eine Patroullie machen und morgen weiter trainieren."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Sa 5 Apr - 20:37

In Ordnung, gehen wir ins Lager zurück!, schlug Schattenpfote halbherzig vor, bevor er bat: Rufst du nach mir, wenn wir zur Patroullie aufbrechen? Der Kater wartete noch kurz, lies Sturmstern den Vortritt. Zerstreut drehte er sich noch einmal um, um Wasser aus einer Pfütze aufzulecken. Die ganze Sache setzte ihm mehr zu, als er zugeben wollte. Ganz kurz glaubte er, einen Geruch wahrzunehmen, der nicht hierher gehörte. In Gedanken sagte der Dunkle sich aber: Bleib ruhig, alles ist gut. Du bist nur verwirrt, bildest es dir ein. Schattenpfote, geh ins Lager! Du solltest essen und dich ausruhen! Du willst doch nicht umkippen, nur weil du Hunger hast und müde bist? Das mit deiner Schulter reicht schon! Trotzdem miaute der Schüler zögernd: Kannst du vorgehen? Ich muss nachdenken.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 3756
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 19
Ort : Hier.

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Sa 5 Apr - 23:05

Sturmstern miaute: "Natürlich. Wir sehen uns dann." Miaute er. Es tut mir Leid für ihn, dass er so leiden muss.. Ich muss mich mehr um ihn kümmern, dass seine Albträume aufhören.. Beschloss er und drehte sich noch mals zu seinem Schüler um und sah, wie er aus einer Pfütze trank. Ich hoffe es hofft irgendwann für ihn auf. Dann drehte er sich um, sprang einen satz nach vorne und trate elegant ins Lager zurück.
---> DC Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   So 6 Apr - 0:00

Sandy

Zweibeinerwald---->

Die Weißetieger Kätzin Folgte dem Geruch einer Wühlmaus durch den Wald. Nach einer weile sah sie das Tier. Sie ließ sich ins Jaghtkauern fallen und schlich sich an ihre Beute heran. Als sie nur noch zwei Schwanzlängen entfernt war stieß sie sich mit ihren Kräftigen Hinterbeinen ab und landete Genau vor der Wühlmaus. Noch bevor sie einen Allarmruf herausbringen konnte hatte die Kätzin ihr mit einem schnellem Biss das Genick gebrochen. Erst dah nahm die Kätzein den Geruch anderer Katzen wahr. Schnell vergrub sie ihre Beute. "Kennst du ihn" fragte sie die Schwarze Kätzin nachdem der andere Kater (Sturmstern) verschwunden war.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   So 6 Apr - 12:56

Giftzahn

Die Kätzin hatte sich zurückgehalten, wollte sehen was ihre Tochter machte daher bemerkte sie Schattenpfote schneller als Sandy. Ein knurren stieg in ihrer kehle auf udn sie schobs ich udn ihre Tochter in ein versteck. Oh ja dieser Mistkerl ist der Sohn von deiner falschen tante. Sie hat deinen vater beschützt meinte er wäre nicht böse. Diese Mausehirnige Schlange. Einen Moment wurde sie still. Hm ch habe da eine idee...wie wäre es wenn wir uns einen kleinen Spaß mit ihm erlauben? Schließlich ist er ein Kater und mit IHM verwand.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   So 6 Apr - 22:22

Sandra

"Ich bin auch mit IHM verwandt" Bemerkte sie. "Aber ich weiß was du meinst. Ich hab da eine Idee" Schon lang sie in ein Gebüsch welches sich hinter dem Kater befand. "Psssss" zischte sie den Kater an und noch bevor sich der Kater umdrehen konnte huschte sie lautlos in ein  Anderes Gebüsch. Glaubst du er hat und bemerkt" zischte sie. Aber  dieses mal mit verstellter Stimme. Und wieder wechselte sie lautlos Hirn Standort und zischte dem Kater erbeutet etwas zu dieses Spiel wiederholte sie einige Male und achtete während dessen immer darauf das sie nicht entdeckt wurde. Am Ende wahr ihr Geruch überall um den jungen Kater herum was es ihm unmöglich machte ihr zu Folgen. Schließlich schlich sie zu der  schwarzen Kätzin zurück. "So in etwa?" fragte sie ihre Mutter.


Zuletzt von Glutstreif am Mo 7 Apr - 19:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Mo 7 Apr - 16:22

Schattenpfote drehte den Kopf, doch er sah nichts. Er hörte Zischlaute, von überall schienen sie siich direkt in seinen Kopf zu bohren. Er zwang sich, nicht zu sccheien, doch er konnte seine Angst kaum zügeln. Kommt raus, wollte der Kater schreien, aber er wagte c es nicht. Zu groß war seine Angst, niemand könnte aus dem Gebüsch hervorspringen. Dann wäre klar, dass er verrückt sei. Ein Schmerz durchzuckte seine Schulter. Aufhören! , dachte der Schüler. Hört auf!
Von schierer Panik getrieben folgte der Dunkle seinem Anführer in das Lager.

--->Donnerclanlager
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Mi 9 Apr - 1:11

Sandra

Sandra musste sich zusammenreißen um nicht los zu lachen. Ich wusste garnicht das eine Katze so schnell Rennen kann. "Ich dachte ClanKatzen sind Gefärlich" kicherte sie. "Das war bis jetzt der einzige grund wehalb ich MEISTENS ihre Grenzen Respektiert habe" Sie budelte ihre Wühlmaus aus und Nahm einen großen Bissen. "Du auch" fragte sie ihre Mutter und schob ihr die maus hin. Sie wartete Bis Giftzahn etwas von der Wühlmaus Gefressen hatte bis sie sich traue etwas was zu fragen wovon sie nicht wusste wie sie reagieren würde. "Was ist damals Passiert" Fragte sie. "Ich kann mich daran erinnern das mich die Zweibeiner weg gebracht haben aber ich kann mich nicht daran erinnern was ER mit mir Getahn hat"
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Mi 9 Apr - 14:51

Giftzahn

Die kätzin lachte laut auf. Das war super. ich bin stolz auf dich kleine. Dann nickte sie. Ich werde dir alles erzählen, am besten gehen wir dafür aber zu mir ok? Ohne auf eine antwort zu warten astand sie auf. Erlegte noch schnell eine Maus und ging dann langsam los richtung verlassene Scheune.

--->scheunilein
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Mi 9 Apr - 16:07

Sandra


---->Verlassene Scheune
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Mi 7 Mai - 18:06

Giftzahn

->zweibeinerwald

Im leichten trab kam die Kätzin an, wie immer machtend ei Duftmakierungen ihr nichts und sie lief gradewegs zu dem Sandplatz. Sie wusste, dass schattenpfote oft hier war deswegen legte sie sich auf einem Bauma uf die Lauer....
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Mi 7 Mai - 20:36

<---Lager

Schattenpfote kauerte sich in den sonnenwarmen Sand und versuchte, klare Gedanken zu fassen, doch es war schier unmöglich. Wenigstens war es leise und der Schüler dämmerte mehr oder weniger weg. Sein Schlaf war traumlos und als der Kater wieder erwachte, fühlte er sich, als hätte er nicht gedöst. Ein seltsames Geräusch hatte ihn aufgeschreckt und er konnte es , genau wie den Geruch, nicht zuordnen, obwohl er ihn zu kennen glaubte. Der Kater versuchte, zu rufen, doch er brachte nur ein Nuscheln zustande, welches undefinierbar war. Es hätte sowohl: Ich liebe Bäume!, als auch: Verfluchte Eichhörnchen! heißen können, doch es war vermutlich sinnvoller.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Do 8 Mai - 15:13

Giftzahn

Die Kätzin schnurrte amüsiert als sie Schattenpfote hörte. Eine Weile blib sie in ihrem Versteck und überlegte dann sprang sie auf den Boden. Der Wind stand günstig und Schattenpfote hatte keine Chance sie zu wittern also kroch sie langsam nähe rund stürtze sich von hinten auf den Schüler. Mit einer Pfote hielt sie seinen Kopf fest damit er sich nicht umdrehte, mit der anderen hatte er seinen Nacken fest im Griff. Sie beugte sich zu seinem Gesicht und miaute dann leise. Nana, was macht Mamis liebling den hier? So alleine? Denkt er er wäre stark genug dafür? Wie niedlich. Dann sprang sie zurück ind en Busch bevor er sie sehen konnte und versteckte sich auf der anderen Seite...guckte was geschehen würde...
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Do 8 Mai - 21:15

Schattenpfote keuchte erschrocken auf, schaffte es jedoch, den Schrei des Entsetzens , das ihn befallen hatte, zu unterdrücken. Vielleicht war ihm ja nur ein dummes Junges gefolgt...Eher nicht, doch der Schüler zwang sich, seine Angst zu verbergen. Unter keinen Umständen wollte er als Schwächling gelten und sich so zur Zielscheibe von Hohn und Spott seiner Baukammeraden machen. Ein seltsamer Gedanke schoss ihm durch den Kopf: Was wollte dieser Angreifer von ihm?= Und was, bei allen Katzen des LöwenClans, hatte seine Mutter damit zu tun? Auf gut Glück rief der Kater: Zeig dich, du Mäusehirn! Dein kindischer Streich ist albern. Wenn du dich zeigst, Junges, und mit mir kommst, werde ich nicht zu Sturmstern gehen! Dann fielen dem Dunklen die Schuppen von den Augen: Sein weiblicher Angreifer war ein talentierter Kämpfer. Die Kätzin hatte viel Muskelkraft und wusste, wo ihm seine Schulter am meisten schmerzte, also konnte es nur eine Kriegerin sein, die ihn töten konnte, ohne sich groß anzustrengen. Das hatte cder Jungkater in seiner Angst verdrängt. Panisch wollte der Verängstigte auf einen Baum fliehen, doch nach seinem Sturz und den Schmerzen in seinen Knochen folgend, blieb er schockstarr dort, wo er eben noch geschlummert hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Sa 10 Mai - 1:58

Sandra

<---- Zweibeinerwald

Sandra Sprang seit dem sie die Grenze überkwert hatte von einem Ast zum nächtem. Sietat das nicht aus angst vor den Clankatzen sonder weil sie sich Dortoben einfach wohler fühlte. Ihren Cousin hatte se schon vom weitem gerochen. Als sie ihn enteckte sah er aus als ob er gemerkt hat das er die Beute war. Giftzahn ist also hier. Dachte sie erfreut. Sie konnte ihre Mutter zwar nicht aus machen aber das machte nicts. Ich hoffe du hast nichts dagegen. Sagte sie sich im stillen und Sprang nun Schneller von Ast zu Ast abre sie landete jedesmal so das die blätter des Astes Raschelten, von ihr war höchstens für kurze zeit ein schatten zu sehn. Sie wolte ihren Cousin beobachten und ihn Zappeln lassen.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Sa 10 Mai - 21:06

Schattenpfote wurde panisch. Was war das auf dem Baum? Ein verhasstes Eichhörnchen? Sah er schon Gespenster, weil er auf den Kopf gefallen war? Trotzdem zwang sich der Kater, ruhig sitzen zu bleiben, schon alleine wegen seiner Prellungen am ganzen Körper und dem Kopfweh, das sich zu steigern begann. Entsetzt kauerte sich der Schüler hin doch er fühlte sich unsagbar schwach und angreifbar. Der Dunkle schloss die Augen, um klarer denken zu können, denn das Geraschel und die Schatten machten ihn wahnsinnig. Die Dunkelheit im Kopf half ihm, die Lage einzuschätzen und das zeigte hm eins: Er war verloren.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   So 11 Mai - 13:22

//na zu viel versprochen^^

Giftzahn

Die Kätzin entdeckte für den bruchteil einer Sekunde das fell ihrer Tochter sofort wusste sie was los war. Als Sandra gerade auf der gegenüberliegenden Seite war miaute sie wieder. Oh ich habe so eine Angst vor diesem Tollen anführer. Denkst du wirklich er könnte mich fassen? Das schafft niemand...nichteinmal deine Mutter hat es geschafft.

/7er wird jedesmal mehr erfahren^^
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   So 11 Mai - 21:18

Schattenpfote hörte leises Wispern, gerade so laut, dass er die Worte hörte und sie versetzten ihn in noch größere Angst, sollte das überhaupt möglich sein. Trotzdem behielt der Kater eiserne Selbstbeherrschung, denn nur seine- jetzt geöffneten-Augen zuckten unruhig und nervös, doch er wusste, dass er keine Angst zeigen durfte. Was weißt du über Mutter? zischte der Schüler mutig, obwohl seine Knie weich wie der Sand waren War es nicht ironisch, dass er an seinem Lieblingsplatz so leiden musste? Oder gar sterben? Ohne das Wissen, was hier eigentlich los war, rief der Dunkle mit eisiger Stimme, die nur minimal und unhörbar zitterte: Zeig dich! Was willst du, die meine Mutter zu kennen glaubt? Schattenpfote wusste, bevor er zu Ende gesprochen hatte, dass er keine Antwort erhalten würde. Es war eine Vorahnung.


//Besser geht es gar nicht! Es tut mir schon fast leid, dass ich euch auf ihn angesetzt habe;)
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Mo 12 Mai - 14:46

//Danke ^^
//Können wir ihn auch durch den Wald jagen?
________
//Ich halte mich zurück das ist deine Show Nebel
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Mo 12 Mai - 16:22

//Ja, wenn ihr unbedingt wollt...Ihr müsst aber bedenken, dass er kürzlich von einem Baum gefallen ist und infolge dessen hat seine Gesundheit einen Knacks--->Er wird nicht das beste Opfer sein... Wenn er richtig panisch werden soll, dann eher in nächster Zeit...
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Mo 12 Mai - 17:36

// Naja macht nichts wollt's nur für die Zukunft wissen... Hoffe er hat Alpträume ^^
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Mo 12 Mai - 19:27

//lass gift mal alles organiesieren^^ ich habe da so ideen also ganz ruhig sandy kommt schon zum spielzug^^

Giftzahn

Die Kätzin schlich um die Lichtung um dann hinter dem Kater weiterzusprechen. Du willst wissen was ich über deine Mutter weiß? Das willst du wirklich...bist du dir da so sicher? Deine liebe Mami hatte geheimnisse was wenn deine Mami nicht si ist wie du denkst?
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Mo 12 Mai - 21:09

//Wenn er träumt, dann immer schlecht...
Meine Mami hat mich verlassen, Mäusehirn! fauchte Schattenpfote und nun war ihm klar, dass er keine Clankatze vor sich hatte. Oder hinter sich. Wo war dieses Biest überhaupt? Dann rief der Dunkle mit fester Stimme: Sag schon, du Spatzenhirn! Was glaubst du zu wissen, Gift verspritzendes Ungeheuer? Jeder musste zugeben, dass der Kater sich tapfer schlug, zumal er unter schrecklicher Angst litt. Es war wie in seinen Albträumen. Nein, schlimmer, denn es war echt.


Zuletzt von Sternensilber am Di 13 Mai - 18:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Di 13 Mai - 17:52

Giftzahn

Die Kätzin ging garnicht auf den kater ein. Einsa musste sie zugeben er war mutig doch sie würde ihn schon dazu bringen aufzugeben. Wieder wartete sie bis Sandra auf der anderen Seite raschelte ehe sie sprach. Sie hat dich für einen Mörder verlassen. Er ist ihr wichtiger als ihr eigenes Kind wie niedlich
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   Di 13 Mai - 18:58

Hau ab, wenn du nicht näher auf meine Fragen eingehen willst, Biest! Nenne mir deinen Namen, Ungeheuer, denn ich möchte dich nicht länger mit Schimpfwörtern ansprechen müssen, denn du bist zu schlecht für sie! Es wäre eher ein Lob! zischte Schattenpfote, der durch den Dauerzustand der Todesangst auf einmal aufhörte, dieses Gefühl zu empfinden. Wenn er sterben sollte, dann würde es geschehen, egal, ob er feige war oder nicht. Langsam setzte der Schüler sich auf. Sogar der Schmerz in seinen Muskeln und Knochen ebbte ab, nur sein Kopf dröhnte immerfort. Allmählich fand der Kater zu seiner Kälte zurück, zu seiner ewigen Maske. Suchend sah der Dunkle sich um. Wo war dieser Fremde, der sich so geschickt verbergen konnte? Und vor allem: Wie könnte er ihn besiegen?

//Was haltet ihr davon, dass er unter einem Decknamen weiter gemobbt wird, also nicht herausfinden kann, wer es tatsächlich ist? Außerdem gehen mir die Schimpfwörter aus, die jugendfrei sind und den Katzen bekannt sein können...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Die Sandkuhle!   

Nach oben Nach unten
 
Die Sandkuhle!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Territorienbeschreibung + Beutetiere
» Sandkuhle

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats Online RPG :: Das Rollenspiel :: DonnerClan-