Warrior Cats Online RPG
Sehr geehrter Gast!

Unser Forum hat einen Gästeaccount! Dieser hat die Nutzung, dass sich Fremde User sich erstmals im Forum umschauen können, ehe sie sich entscheiden sich hier auch anzumelden. Dieser Account dient auch für alle Partner, die sich in unserem Forum umsehen wollen oder die unsere Partner werden möchten!

Name Sonnenfalke
Passwort 1234waca

Angemeldete Nutzer können sich natürlich einloggen. C:


Lust auf ein wildes Leben? Trete den Clans bei und werde Krieger. Lebe für den Clan, sei loyal!
 

Teilen | 
 

 Die Sonnenfelsen!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 2512
Anmeldedatum : 25.11.13
Alter : 17
Ort : Dreh dich um! Nein, da nicht;)

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Do 11 Feb - 23:17

"Warum bist du denn so langsam gewesen?", fragte Schattenpfote den zweiten Anführer neckisch und mit leicht provozierendem Unterton. So war er einfach und er konnte auch nichts dagegen tun, dass er immer wieder das falsche sagte. (Tut mir leid, musste einfach sein. xD) Natürlich hatte er nichts dagegen gehabt, mit Sonnenpfote alleine zu bleiben, doch sie schien wieder einmal nichts von ihm wissen zu wollen. Er hatte auf ihre zornige Frage verhältnismäßig gelassen geantwortet: "Ja, ich bin überglücklich damit, dass ich dir das Leben schwermachen kann, denn um nichts anderes dreht sich das meine, wertes Sonnenscheinchen." Doch dennoch schmerzte die unverhohlene Abneigung immer noch, obwohl er sie eindeutig besser in sich hineinfressen konnte, sodass die Kätzin, in die er sich unvernünftigerweise und Hals über Kopf verliebt hatte, hoffentlich nichts davon merkte. Auch im normalen Leben konnte man dem Kater meist nicht an der Nase ansehen, was er fühlte und dachte, doch zwischen ihm und der Gescheckten war etwas, das ihn daran zweifeln ließ, ob es auch in diesem Fall so einfach war. Vielleicht verstanden sie einander besser, weil sie sich so ähnlich waren, dass sie sich abstießen? Oder so unterschiedlich, dass zumindest er widerwillig von ihr angezogen wurde?
"In Ordnung, jagen klingt super," miaute er dann gehorsam und entfernte sich gleich ein wenig von den beiden, nachdem er hastig aufgestanden war. Er hatte etwas gehört, ein Rascheln ein Stück hinter ihnen. Es war eine augenscheinlich strohdumme, aber fette Maus, die nicht verstanden hatte, dass sie von Wesen umgeben war, die darauf brannten, ihr den Garaus zu machen. Ehe einer von beiden Zeit hatte, länger darüber nachzudenken, machte der Dunkle einen Satz auf sie zu und erlegte sein Opfer mit einem gezieltem Biss, denn das war der letzte Respekt, den er dem Tier erweisen konnte. Als er sie auf den Boden legte, überfluteten ihn die Bilder und er musste an seine letzte Jagd denken, an das Blut des Anführers, als er ins Lager geschleift worden war. Schattenpfote brauchte einige Herzschläge, um scih in den Griff zu bekommen, denn ihm war der Atem weggeblieben, als er daran gedacht hatte. Es war nicht schön gewesen, sondern der Stoff, aus dem seine Albträume gestrickt waren. Mit zittrigen Pfoten kehrte er zurück, um zu sehen, ob die anderen noch an Ort und Stelle waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 538
Anmeldedatum : 16.06.15
Alter : 19
Ort : Shiganshina District

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Sa 13 Feb - 0:32

"Ich hatte noch etwas zu erledigen", war das Einzige, was Brombeerfrost Schattenpfote als Antwort gegeben hatte. Er wollte sich nicht vor einem Schüler rechtfertigen müssen, mal ganz davon abgesehen, dass es dafür auch keinen Muss gab. Nachdem er die Aufgabe gestellt und sich die Schüler entfernt hatte, hob Brombeerfrost leicht seinen Kopf und blickte zuerst Sonnenpfote hinterher. Die Schülerin hatte ihre Beute rasch aufgespürt, und auch wenn ihre Jagdtechnik etwas seltsam, beziehungsweise anders als für gewöhnliche Clankatzen, war, beschloss er ohne groß darüber nachzudenken, dass er sie nicht korrigieren würde. Wahrscheinlich würde ihm das auch gar nicht mehr gelingen. Nicht nur, weil Sonnenpfote sich nur ungerne etwas vorschreiben ließ, sondern auch, weil es eben ihre Art des Jagens war. Und wenn man sich einmal etwas antrainiert hatte, dann war es schwer es sich wieder abzugewöhnen, damit würden sie dann zu viel Zeit und Schweiß verschwenden. Mit ihrem Jagderfolg zufrieden, warf er noch einen kurzen Blick zu Schattenpfote. Auch dieser Schüler schien Erfolg gehabt zu haben. Zwar auf eine andere Art, jedoch keinesfalls besser als Sonnenpfote. „Gut gemacht“, miaute der Kater, nachdem beide Katzen wieder zurückgekehrt waren. Dass Schattenpfote scheinbar kurzzeitig irgendwelche Probleme, die nicht unbedingt etwas mit dem Jagen zu tun gehabt hatten, gehabt hatte, war dem Krieger nicht aufgefallen, weshalb er auch nicht darauf einging. „Jagen könnt ihr, das können aber die meisten Schüler gleich zu Beginn, von daher hatte ich keine Zweifel. Schauen wir, wie es mit dem Kämpfen steht. Erstes Thema der heutigen Stunde: der Angriff. Ganz einfach; greift mich an und versucht mich umzustoßen. Versucht als Team zu arbeiten, sonst hindert ihr euch nur gegenseitig. Auf dem Schlachtfeld musst du auch mit jemandem an der Seite kämpfen, mit dem du es vielleicht nicht so gerne tätest. Ein Clan muss harmonieren, sonst schaltet der Feind einen nach den anderen aus.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
"You never walk alone."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11202
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Di 16 Feb - 21:27

Sonnenpfote hörte Brombeerfrost zwar zu, allerdings war sie überhaupt nicht begeistert davon, was er sagte. Sie würde bestimmt nicht mit Schattenpfote als Team arbeiten, das konnte er mal getrost vergessen!
Die Schülerin betrachtete ihren Mentor. Er war groß und hatte breite Schultern, sie war sehr klein und zierlich. Da würde sie viel Schwung brauchen und eine Ablenkung. Sonst würde es nichts werden mit dem Umstoßen, dumm war sie ja nun wirklich nicht. Aber als Team arbeiten...das entsagte ihr noch mehr als offenkundige Dummheit! "Ich werde ganz bestimmt nicht mit Schattenpfote zusammenarbeiten!", miaute sie empört und funkelte ihn an. "Schlimm genug, dass er hier ist und nervt!" Die Schülerin weigerte sich wirklich. Mit Schattenpfote? Einem Kater? Sie sollte sich mit dem Feind verbünden? Ganz bestimmt nicht!



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Spoiler:
 


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 2512
Anmeldedatum : 25.11.13
Alter : 17
Ort : Dreh dich um! Nein, da nicht;)

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Sa 27 Feb - 21:19

Schattenpfote schnaubte kurz und verächtlich, schon wieder ganz er selbst. "Wie, du hattest keine Zweifel daran, dass ich - nein, wir! - jagen können? Sturmstern wollte mich zum Krieger ernennen, kurz bevor er starb, und du stellst infrage, ob ich überhaupt fähig bin, einen blöden Vogel zu fangen? Und im Kämpfen bin ich durchaus auch so weit, dass ich es mit einer Streunerin aufnehmen konnte!" Dass er keinen Zweifel gehabt hatte, wie er so schön gesagt hatte, deutete immerhin darauf hin, dass er zumindest den Drang verspürt hatte, es zu überprüfen. Der Kater konnte Kritik nicht leiden, schon gar nicht, wenn sie etwas betraf, das ihn noch mit dem Anführer verbunden hatte, der für ihn eine Art Vater geworden war. Die Ernennung, die er sich so gewünscht hatte, und seine letzte Prüfung, in der er bestanden hätte, wäre sie nicht so harsch durch die Geburt Purpurblicks kleiner Rasselbande unterbrochen worden, war so etwas und sie anzuzweifeln glich einer Beleidigung riesigen Ausmaßeses.
Und was bedeutete dieses "auch wenn du es nicht so gerne tätest"? Er würde sich davon selbstverständlich nicht beeinflussen lassen und mit Sonnenpfote zu kämpfen wäre ihm noch dazu ein Vergnügen...
Tja, ihr eher nicht, denn schon protestierte die Kätzin wütend gegen diese Idee des zweiten Anführers, dem gerade nicht wirklich der wohlverdiente Respekt entgegengebracht wurde. Da hatte er sich allerdings wirklich die falschen Schüler ausgesucht. Zornig setzte sich der Dunkle in Bewegung und bäumte sich auf, um die empfindliche Nase des Kriegers zu treffen. Die Krallen blieben eingezogen, aber viel hätte nicht gefehlt. "Jetzt, Sonnenpfote!", flehte er, denn wenn sie ihn nun rammen würde, wäre die Sache ausgestanden und sie hätten gewonnen. Gemeinsam. So konnte er sich nur wieder auf alle viere fallen lassen und rasch zurückspringen, um einen Treffer des Gegners zu verhindern. Jetzt, wo er etwas tat, verrauchte sein Ärger ebenso schnell wie er gekommen war, aber siegen wollte er trotzdem um jeden Preis.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 538
Anmeldedatum : 16.06.15
Alter : 19
Ort : Shiganshina District

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Fr 11 März - 18:17

Langsam hatte Brombeerfrost das Gefühl, dass ihm jeden Moment der Kragen zu platzen drohte. Er hatte lange genug Geduld gezeigt und jeden Spruch, jede Tat der beiden Schüler einfach ignoriert – doch nun reichte es ihm. Es ärgerte ihn nicht einmal sonderlich, dass sie ihm als zweiten Anführer keinen Respekt gaben. Dass sie zu vergessen schienen, mit wem sie eigentlich sprachen und was für Strafen er ihnen im Gegenzug erteilen könnte und müsste. Ihn störte lediglich diese frech, hochnäsige Art, die scheinbar beide Schüler perfekt zu beherrschen schienen. Sowohl Sonnenpfote, die ihm sowieso schon Ärgert machte, seitdem er ihr Mentor geworden ist, als auch Schattenpfote, der es wagte, ihn als den Feind darzustellen, obwohl er ihn nicht einmal hätte mitnehmen müssen. Denn eigentlich hatte er es nur getan, weil er verstehen konnte, wie Schattenpfote sich fühlte. Er wollte dem Schüler die Chance geben, sich noch ein weiteres Mal zu beweisen, so dass Brombeerfrost vielleicht sogar ein gutes Wort bei Jaguarstern hätte einlegen können, damit der Schüler das bekäme, was er sich augenscheinlich sehnlich wünschte. Doch bei diesem Benehmen – und normalerweise war er nicht einmal einer dieser Katze, die immer aufs Benahmen achteten –, sollte er ihn eher zurück zu den Anfängern schicken! Sonnenpfotes Verweigerung, seinen Befehlen nachzugehen und ihn zusammen mit Schattenpfote anzugreifen, brachte das Fass dann überkochen. „Jetzt reicht es mir aber langsam mal!“, fauchte der zweite Anführer den beiden Schülern wutentbrannt entgegen, woraufhin sich sein Pelz zu Berge stellte. „Hört verflixt nochmal auf, euch wie dumme Jungen zu benehmen!“ Seine Stimme klang mahnend, dennoch war die Wut in ihr zu hören. Er entschied spontan, sich jeden einzeln vorzunehmen, weshalb er mit Schattenpfote anfing. „Ich habe dich mitgehen lassen, um dir eine Chance zu geben, dich bei mir zu beweisen, damit ich vielleicht etwas bewirken kann. Doch alles, was mir in Erinnerung zu verbleiben mag, ist dein freches Verhalten! Ich verstehe deine Lage, deine Trauer, ja auch deine Wut, aber ich bin der zweite Anführer deines Clans und somit hast du mir Respekt zu zeigen! Und nun zu dir:“, seine letzten Worte gingen an seine Schülerin, welcher er einen eiskalten Blick zuwarf, „deinen Hass gegen Kater verstehe ich nicht, aber ich akzeptiere ihn. Nur leider müssen wir beide nun miteinander auskommen, denn ich habe nicht vor, dich aufzugeben. Dir vermag das nicht zu gefallen, wenn du es nicht länger aushältst, dann kann ich es auch nicht ändern, dennoch bin und bleibe ich dein Mentor, der Kater, der derzeit über deine gesamte Zukunft entscheiden kann. Und ich habe verfuchst nochmal vor, dir eine gute Zukunft zu ermöglichen, egal wie viel Hass du mir auch entgegenwirfst! Doch das geht nur, wenn du wenigsten ansatzweise mit mir kooperierst und das tust, was ich dir befehle. Hast du das verstanden?“ Sein Blick galt nun nicht mehr nur ihr, es war eher eine Frage an beide, auch wenn er nur eine Katze angesprochen hatte. „Denn wenn das so weitergeht, dann wünscht ihr euch, ihr hätte nie Bekanntschaft mit mir gemacht!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
"You never walk alone."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11202
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   So 13 März - 14:18

Sonnenpfote war sichtlich abgeneigt, mit Schattenpfote zusammenzuarbeiten. Dazu hatte sie wirklich keine Lust. Noch weniger als keine Lust. Als dann ihr Mentor Schattenpfote anfuhr, war das ein seltsames Gefühl. Sie hatte gedacht, dass es toll sein müsste, aber das war es nicht. Es gefiel ihr ganz und gar nicht...nur sie selbst durfte Schattenpfote so anfauchen...aber doch nicht ihr Mentor...
Verdammt! Sollten sie sich doch an die Kehle gehen! Sie musste aufhören, so komische Dinge zu denken! Schattenpfote war ein Kater und Kater waren böse! Alle davon, sie alle mussten weg. Dann würde es keiner Kätzin mehr so schlecht gehen, wie es einst ihrer Mutter ergangen war...
Keiner der Anwesenden wusste, was Graspfote widerfahren war und was ihr Bild von Katern so sehr geprägt hatte.
Doch scheinbar wusste ihr Mentor um ihren Hass auf Kater. Hatte sie es zu offenkundig gezeigt? Das wäre fatal...denn sie hatte immer gedacht, Kater seien zu dumm, um es zu bemerken. Scheinbar war Brombeerfrost anderen Katern darin ein Stück voraus...
Seine Worte waren irgendwie seltsam. Sie waren hart, aber auch weich. Die Schülerin verstand nicht, warum dieser Kater behauptete, ihr eine schöne Zukunft bescheren zu wollen...meinte er damit das, was dieser Streuner Sandpfote angetan hatte? Oder meinte er es ernst, dass er ihr helfen wollte? Das war allerdings so absurd, denn bisher hatte jeder Kater sie oder ihre Mutter verletzt und im Stich gelassen.
Sonnenpfote wich einen Schritt vor ihrem Mentor zurück. Er konnte es nicht gut mit ihr meinen...er war ein Kater. Und alle Kater taten nichts anderes, als zu verletzen...



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Spoiler:
 


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 621
Anmeldedatum : 30.05.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo huuiii

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Mo 14 März - 0:12

Jaguarstern
cf: Donnerclanlager
Der große Kater drosselte sein Tempo erst, als er die Sonnenfelsen fast erreicht hatte. Er lief zu einem sonnigem Fleck und sah, dass Brombeerfrost mit zwei Schülern auch da war. Doch schien die Stimmung zwischen dem Mentor und den Schülern nicht so gut zu sein. Er grüßte das Trio, bevor er an ihnen vorbei schritt. Er würde nicht eingreifen, wieso auch? Er sieht seinen Stellvertreter als eine sehr verantwortungsvolle Katze, die mit solchen Problemen mit Leichtigkeit selber fertig werden kann. Außerdem sah er keinen Sinn nun für unnötige Aufruhr zu sorgen.
Er drehte sich zu seiner Begleitung, Silberlicht, und prüfte dann die Luft. Der leichte Wind war angenehm und es befand sich genügend Beute in dieser Gegend, wie er feststellte. Mit einem Blick auf die Seite des Flussclansterritorium beschloss er, dass der Falkenstern es bitterböse bereuen wird, sollte er die Sonnenfelsen wieder beanspruchen. Aber er hielt sowieso nicht viel vom Flussclan. 'Fischgesichter' dachte er sich verachtend, ehe er seine Aufmerksamkeit wieder darauf fokussierte, was er eigentlich vorhatte. Und zwar jagen mit Silberlicht. "Es gibt genügend Beute hier, der Frischbeutehaufen wird voll sein und wenn die Jagdpatrouillen ebenfalls erfolgreich sind, dann wird jede Katze bei Sonnenfalls reichlich zu essen haben" schnurrte er



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Pausiert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Lichtschein & Abendläufer ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://snowue.deviantart.com
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11202
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Fr 25 März - 18:45

cf: Lager
Die silberne Kriegerin mit der schwarzen Musterung bewegte sich nahezu lautlos und unbeschreiblich elegant. Ja, sie war gesegnet mit ihrem Aussehen. Und sie war froh darüber. Doch es war nicht immer schön. Wenn sie darüber nachdachte, hatte es schon viele Kater gegeben, die ihr näher gekommen waren als sie es wollte, die ihr anzügliche Sprüche entgegen geworfen hatten. Sie war niemand, der sich dadurch beeindrucken ließ, aber es war lästig gewesen. Und das war es noch. Denn ihre Schönheit brachte sie immer wieder in solche Situationen.
Die Kätzin war dicht hinter Jaguarstern geblieben und als er nun inne hielt, wartete sie ruhig ab. Sie war mit ihm mitgegangen, als er seine Leben erhielt, hatte vor der Höhle gewacht. Es war seltsam gewesen, denn er war ihr gar nicht verändert vorgekommen, als er wieder herausgetreten war. Nicht so wie die anderen Anführer. Zum Beispiel Falkenstern versprühte eine ungeheure Autorität, die sie auf das Anführerdasein zurückschob. Bei allen Anführern hatte sich etwas verändert...aber vielleicht hatte Jaguarstern einfach genügend Potential gehabt, um gleich bleiben zu können.
Als er sich zu ihr umwandte, sah sie ihm in die Augen. Ein wenig von unten zu ihm auf, um ihm Respekt zu zeigen, aber auch, weil sie kleiner war als er.
Sie nickte. "Eine dicke Maus für jeden", schnurrte sie mit einem Lächeln. Sie wartete noch, ehe sie anfing, erst müsste ihr Anführer das Zeichen geben.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Spoiler:
 


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 2512
Anmeldedatum : 25.11.13
Alter : 17
Ort : Dreh dich um! Nein, da nicht;)

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Fr 25 März - 22:17

Schattenpfote konnte verdammt frech sein, das sollte dieser zweite Anführer gerne einmal sehen. Und arrogant. Er sprach mit keiner Katze, die das nicht verdient hatte und behandelte jeden von oben herab, der ihm nicht mit ausreichend Respekt entgegentrat. Dass er ein Schüler war und noch dazu einer, der nicht einmal von seiner eigenen Mutter geliebt worden war, vergaß er ziemlich schnell, wenn seine Zunge sich verselbstständigte. Es tat ihm auch nicht leid, als er trotzig miaute: "Und wer sagt mir, dass du ihn verdient hast? In meinen Augen hast du nicht getan bisher, das deine Position rechtfertigt. Das mag noch kommen, vielleicht, aber du bläst dich trotzdem auf wie ein Frosch." Seine Stimme klang kalt, eisig. Er war eigentlich nicht in der Position, das zu sagen, aber es war auch irgendwie egal. Krieger werden wollte er nicht, weil jemand Mitleid mit ihm hatte und seine Lage bedauerte, sondern weil er anerkannt wurde. Das wünschte er sich mehr als die Ehre oder das Abschütteln lästiger Pflichten wie Nestmaterialaustauschen. Anerkennung. Gerade weil seine Mutter ihn mitsamt seinen Geschwistern verlassen hatte und er seinen Vater nie kennengelernt hatte. Streng genommen war der junge Kater noch nie einfach angenommen wurden und Akzeptanz war noch das höchste der positiven Gefühle. Ins negative ging es aber bis ins Unendliche, das war ihm klar, als er den Blick des Stellvertreters streifte, der sich gerade mit Sonnenpfote stritt. Erstaunlicherweise schwieg diese und er überlegte, an ihrer statt zu antworten, verkniff es sich jedoch. Er war zwar bis über beide Ohren verliebt in sie, wollte allerdings auch behalten. Ganz sicher war sich der Dunkle nicht, welcher der beiden ihm dann die Ohren zerfetzen würde, aber vielleicht würden sie den Konflikt ja beilegen, um sich aufzuteilen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 538
Anmeldedatum : 16.06.15
Alter : 19
Ort : Shiganshina District

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Mo 28 März - 21:40

Als sich nun auch noch Jaguarstern mit seiner Begleitung näherte, ihn daraufhin grüßte, blieb dem Gestreiften nichts anders übrig, als sich zusammenzureißen. Er würde vor Jaguarstern keinen Schüler anschreien.. sonst hätte er es vielleicht getan, denn Schattenpfotes Worte waren nicht nur respektlos, sondern auch gemein, selbst wenn Brombeerfrost sich nichts aus der Meinung von einem Schüler machte. Nun blieb ihm nichts anderes übrig, als Jaguarsterns Begrüßung mit einem Nicken zu erwidern und etwas zu warten, ehe sie wieder aus Sichtweite waren. Erst dann wendete er sich an Schattenpfote, auch wenn dies nun vielleicht feige wirkte, doch auch das war ihm egal. "Du gehst jetzt zurück ins Lager", sagte Bromberfrost, seine Stimme blieb ruhig, doch sie wirkte kalt wie Eis, ein leichtes Knurren saß ihm in der Kehle. "Und zwar auf dem direkten Weg. Wenn ich nachher herausfinde, dass du dich herumgetrieben hast, dann gibt es Ärger. Und wenn du noch einmal so mit mir redest..", knurrte der größere Kater und trat einen Schritt auf den Schüler zu, "dann wirst du ewig ein Schüler bleiben, während alle anderen Schüler bereits Krieger sind, haben wir uns verstanden?" Er wartete etwas, ehe er sich mit einem Stöhnen seiner Schülerin zuwandte, um wenigstens noch mit ihr trainieren zu können, auch wenn er sich sicher war, dass dies nicht Schattenpfotes letzte Worte waren..


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
"You never walk alone."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 2512
Anmeldedatum : 25.11.13
Alter : 17
Ort : Dreh dich um! Nein, da nicht;)

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Mo 28 März - 22:18

Schattenpfote warf den Kopf in den Nacken und verkniff sich ein verächtliches Fauchen, doch sein Blick alleine sprach schon ganze Bände. Jeder, der ihn ansah, musste bemerken, was er von dieser Maßnahme hielt und wie er den zweiten Anführer einschätzte. Er war bescheuert, wirklich, wenn er glaubte, das würde ihn auf irgendeine Art und Weise berühren. Sein Stolz war größer als jedes Gefühl des Schams, das ihn befallen hätte, wenn Sturmstern so mit ihm gesprochen hätte. Brombeerfrost war da anders, denn das war einfach ein Möchegern, der seine Sache nicht beherrschte und deswegen jemandem etwas beweisen musste - wahrscheinlich sich selbst. "Lieber bin ich ein Schüler als ein arschkriechender Krieger. Wenigstens bin ich ehrlich!", stieß er hervor und machte dann auf dem Absatz kehrt. Seine Beute ließ er liegen, denn er wollte sie nicht wirklich durch die Gegend schleppen, wenn er dies vermeiden konnte. Ein wenig Faulheit konnte man sich ja erlauben, wenn ein Mäusehirn sich unklar ausdrückte. Das war nicht seine schuld, ebenso wenig wie der Rest. Zuerst schritt er rasch, aber elegant und mit hochgerecktem Kinn in den Wald Richtung Lager, doch sobald er sicher war, dass er außer Sichtweite war, begann er zu rennen. Ja, er war schnell und nahezu lautlos, während er nach Hause rannte. Das war Freiheit für den Dunklen und mehr durfte er nicht haben, wenn er im Clan bleiben wollte.
--->Lager DC

//Ein paar böse Ideen. Ganz böse Ideen. xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11202
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Di 29 März - 17:07

Sonnenpfote hatte sich einerseits gefreut, dass Schattenpfote Brombeerfrost anfauchte, aber andererseits schätzte sie den zweiten Anführer als konsequent ein. Und er hatte etwas erkannt, was noch kein anderer erkannt hatte. Das machte ihr Angst.
Auch wenn sie keinen der beiden mochte - immerhin waren beides Kater - als ihr Mentor Schattenpfote nach Hause schickte, blieb ihr das Herz stehen.
Nun wäre sie also allein mit diesem Kater, der deutlich gemacht hatte, dass er ihr etwas böses wollte. Dass er ihr schaden wollte...
Fast schon war sie wütend auf Schattenpfote, dass der sein Maul nicht hatte halten können. Er hätte vernünftig sein müssen, die Kritik wegstecken und sich entschuldigen müssen. Ob er es so meinte, das interessierte doch keinen! Aber so wäre sie dem angsteinflößenden Kater nicht allein ausgesetzt. Wobei Schattenpfote auch ein Kater war, der sie wahrscheinlich nicht schützen würde. Weil er dumm war. So waren sie alle, die Kater.
Doch nun war Schattenpfote weg. Nicht mal seine Beute hatte er mitgenommen! Was ein Mäusehirn! Wobei, wahrscheinlich war er noch zu stolz, sie selbst zu tragen! Immer diese Kater!
Ein wenig scheu blickte sie nun zu ihrem Mentor. Was würde er tun? Würde er ihr jetzt etwas tun? Oder erst später, wenn sie nicht mehr damit rechnete?



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Spoiler:
 


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 538
Anmeldedatum : 16.06.15
Alter : 19
Ort : Shiganshina District

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Di 29 März - 17:53

Mit einem genervten Schnaufen knetete Brombeerfrost den Boden mit seinen Pfoten, blickte Schattenpfote über die Schulter nach, bis der viel zu arrogante Schüler verschwunden war. Nun gut, vielleicht würde nun etwas Ruhe eintreten und der Kater könnte endlich anfangen, seiner Schülerin etwas beizubringen. "Also", miaute Brombeerfrost und erhob sich auf die weißen Pfote, um sich einige Schritte von seiner Schülerin zu entfernen und sich erneut zu setzen, den Schwanz ordentlich auf die Pfoten gelegt, als würde er einen kommenden Angriff nicht erwarten. "Versuchen wir es noch einmal, aber dieses mal bitte richtige", miaute er mit einem scharfen Ton in der Stimme, den Blick dennoch nicht unfreundlich. "Greife mich an und versuche mich umzuschupsen! Du bist kleiner, leichter, doch mit der richtigen Technik, kann es auch dir gelangen." Mit festem Blick sah Brombeerfrost seine Schülerin an. Er war sich sicher, dass sie es schaffen würde, hoffte jedoch, dass sie es auch wirklich tun würde.. "Denk an deine Deckung. Ich sehe dich kommen, also hast du nicht viele Möglichkeiten. Sei geschickt, damit ich deine Technik zu spät errate und meine Pfoten dich nicht kriegen."


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
"You never walk alone."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 621
Anmeldedatum : 30.05.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo huuiii

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Di 29 März - 23:37

//Ich mag diesen Post nicht. Falls der wirklich ganz schlimm ist, dann sag Bescheid und ich denk nochmal eine Nacht darüber nach ^^'
Jaguarstern
Der Bengalkater genoss für einen stillen Moment die Sonne und den lauen Wind, ehe er auf Silberlichts Aussage zustimmend schnurrte. Der Gedanke an viel Beute gefiel ihm, aber in der Blattgrüne war viel Beute im Donnerclan auch keine Seltenheit. Trotzdem war es für ihn immer ein schöner Anblick, wenn der Clan Abends sich so langsam sammelte und ein großer Haufen voller lecker duftender Frischbeute langsam leerer wurde und seine Clangefährten zufrieden und satt aussahen.
Er zuckte einmal mit seinem Schweif um der silbernen zu signalisieren, dass sie jetzt anfangen können zu jagen und öffnete sein Maul um herauszufinden, wo sich Beute befand und er konnte einen kleinen Wühler in der Luft schmecken. Der leichte Wind trug den Geruch des Nagetier zu ihm, was ihm zum Vorteil kam, da die Wühlmaus ihn dann nicht riechen kann. Unterbewusst hoffte er mit allem was er hat darauf, dass er diese Maus fangen würde. Nichts wäre peinlicher, als wenn er - Jaguarstern - nicht mal eine einfache Maus fangen könnte. Und er darf es auf keinen Fall zulassen, dass jemand sagt, er hätte eine Schwäche! 'Ich habe keine Schwächen, alles an mir ist perfekt!' dachte er und rückte seine Nase instinktiv selbstverliebt in die Höhe und nahm eine etwas stolzere Pose ein. Grundsätzlich hasst er Jagen, das können niedere Katzen für ihn machen, außerdem hat er sich nie auf die Jagd konzentriert. Man musste viel zu still sein. Er war zwar geduldig, jedoch zog er das Adrenalin in seinen Adern und die Rage in ihm beim Kampf vor. Wenn man einfach alles rauslassen konnte. Er pirschte sich
präzise an den Wühler an, sprang ab und erlegte es. Schnell vergrub er seine Beute, um sie später wieder abzuholen und prüfte die Luft erneut.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Pausiert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Lichtschein & Abendläufer ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://snowue.deviantart.com
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11202
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Sa 9 Apr - 17:03

Sonnenpfote war verstört, zwar bemühte sie sich, nichts zu zeigen, aber dennoch hatte es ihr Herz ergriffen. Was wollte dieser Kater ihr antun? Wollte er sie quälen? Sie warten lassen auf das, was er ihr antun würde? Sie fürchtete sich, konnte sich aber auch nicht entscheiden, was sie tun sollte. Was erwartete er von ihr? Genau das Gegenteil würde sie machen müssen...aber sie wusste nicht, was das war.
Die Situation war denkbar schlecht. Sie wusste einfach nicht weiter...gern hätte sie jetzt jemanden gehabt, der ihr einen Ratschlag gab. Doch den hatte sie nicht, also musste sie auf sich selbst hören. Die schwarz-weiße Schülerin schloss einen Moment lang die Augen, dann schlug sie sie wieder auf. Sie sollte ihn umstürmen. Nur wie sollte sie das am besten anstellen. Sie beschloss, einfach nicht nachzudenken, sprang auf und lief direkt auf ihn zu, machte keinen Hehl aus ihrem Vorhaben. Direkt vor ihm, sprang sie dann plötzlich nach links und warf sich mit voller Kraft gegen ihn. Sie wusste nicht, ob es klappen würde, aber er würde ihr ja so oder so schaden...


Silberlicht beobachtete den Anführer genau. Als er ihr das Zeichen gab, erhob sie sich sofort und prüfte die Luft. Sie entdeckte eine Maus und bewegte sich lautlos auf ihr Ziel zu. Anders als ihr Begleiter mochte sie die Jagd. Denn beim Jagen lernte man. Immer. Niemand konnte einem so gut Rückmeldung geben wie die Beute. Denn bei einem Fehler, war die Beute weg. Und jeder konnte einen machen, ob nun Schüler, Krieger oder sogar Anführer. Manchmal war es Glück, manchmal Können.
Grazile Bewegungen der silbernen Kriegerin wurden nicht bemerkt, sie sprang ab, erlegte die Beute schnell und vergrub sie dann. Jagen war anstrengend, aber auch entspannend. Die Stille tat gut, denn im Lager war es oft hektisch.
Silberlicht war zwar konzentriert dabei, aber nun, da sie die Luft prüfte, war es doch seltsam. Immer wieder wanderte ihr Blick zu Jaguarstern. Er war so stark, dass auch sie nicht ums Bewundern herumkam. Stark und gutaussehend. Wenn sie eines Tages Junge bekommen wollte - dann von einem Kater wie ihm.

//meiner ist nicht besser...



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Spoiler:
 


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 538
Anmeldedatum : 16.06.15
Alter : 19
Ort : Shiganshina District

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Sa 9 Apr - 20:24

Dass Sonnenpfote zögerte, machte ihn unruhig. Was hat sie denn schon wieder? Manchmal verstand er sie wirklich nicht, doch er konnte schlecht wissen, was in ihrem Kopf vorging. Immerhin wusste er so gut wie nichts über sie! Gewiss, er könnte jemanden um Rad bitten, der sie bereits etwas länger kannte, doch das würde er sich für später aufheben. Jetzt war es erst einmal wichtig, sie wenigstens zum üben zu animieren. Vielleicht würde sich die Situation dann etwas lockern.
Zu Brombeerfrosts Erleichterung, startete sie nach scheinbar reichlich Überlegung einen Angriff. Unbewusst spannten sich seine Muskeln an, doch da sie einen 'Überrschungsangriff' starrten sollte, lockerte er sie wieder. Zwar konnte er sie sehen, das Anschleichen würde er sich für später aufheben, aber er sollte dennoch fair bleiben. Als sie direkt auf ihn zusteuerte, zweifelte er bereits daran, dass sie auch wirklich überlegt hatte. Ein direkter Frontalangriff würde bei einem Kater seiner Größe nicht sonderlich nicht ausrichten, auch wenn er keinen Angriff erahnte. Dennoch erwies sich ihre Taktik als gut. Der Schlenker nach Links kam unerwartet, so dass Brombeerfrost eher mittelmäßig reagierte und leicht zur Seite sackte. Zu Boden stießen konnte sie ihn zwar nicht, damit hatte er auch nicht gerechnet, aber das, was er erwartet hatte, hatte sie gemeistert. "Sehr gut", miaute der Kater und sprang wieder auf die Pfoten und von ihr weg, ihr Angriff war zu Ende und er wollte nicht riskieren, dass sie weiter auf ihn einschlagen würde. "Das war gut, wie ich es erwartet habe. Du hast deine Stärken genutzt, so wie du es mach musst. Dein Angriff wirkte unüberlegt, was dein Opfer in angebliche Sicherheit wiegen könnte. Du musst lediglich darauf achten, dass er dich nicht vorher abfängt, wenn du direkt auf ihn zu rennst." Brombeerfrost machte eine Pause, zuckte nachdenklich mit dem Ohr. "Ich denke, dass wir einen Schritt weitergehen könnten", miaute er und erhob sich auf die großen Pfoten. (Wenn man wie Sonne denkt, dann klingt der Satz wirklich, als würde er ihr etwas böses wollen xD)


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
"You never walk alone."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 621
Anmeldedatum : 30.05.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo huuiii

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Sa 23 Apr - 19:58

Jaguarstern
Er merkte nicht, dass er immer wieder mal angeschaut wurde. Für ihn zählte in diesem Moment nur eines - Perfekt sein.
Oder mindestens so aussehen, als wäre er das. Eigentlich hoffte er, dass er keine Beute mehr wittern würde, aber bei den Sonnenfelsen ist meistens viel potenzielle Beute anwesend. Jedenfalls bei schönem Wetter und das Wetter war mehr als gut und die Beute lief eigentlich ausgezeichnet. Jaguarstern war fest davon überzeugt, dass andere Krieger für ihn Jagen könnten, er könnte so viel bessere Sachen machen. Dennoch wollte er in diesem Moment Silberlicht nicht enttäuschen und ab und zu musste er ja Jagen gehen. Was sollte der Clan denn sonst von ihm denken? Dass er faul wäre?
Das durfte er auf keinen Fall zulassen und das würde er auch nicht zulassen. Nicht, solange er verhindern konnte.
Also verfiel er ein weiteres Mal ins Jagdkauern, als er einen Spatzen erblickte, der gerade einen Wurm aus der Erde pickte. Er schnellte nach vorne und alarmiert flatterte der Spatz mit den Flügeln und beinahe wäre er ihm zwischen den Pfoten entkommen, doch schoss seine Pfote erneut nach vorn und gerade so bekam er den Vogel mit seinen Krallen. Schnell erledigte er das Tier und zufrieden stellte er fest, dass der Spatz wirklich dick war und sein Mund verzog sich kurz zu einem selbstliebendem, zurfiedenem Lächeln. Andererseits hoffte er, dass Silberlicht seine kurze Ungeschicktheit nicht mitbekommen hatte. Er vergrub den Spatzen und drehte sich dann um, um zu schauen, was die silberne Kriegerin gerade tat.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Pausiert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Lichtschein & Abendläufer ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://snowue.deviantart.com
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Fr 13 Mai - 7:19

Blausturm

Als die Sonnenfelsen in den Blickwinkel von der Kätzin rückten, verlangsamte sie ihr Tempo. Sie hoffte, das Löwenpfote mitgekommen ist. Auch wenn die Schülerin direkt hinter ihr war, konnte Blausturm sie nicht mehr sehen. Es konnte aber auch sein, dass sie schneller als die Kriegerin gewesen war und schon an den Sonnenfelsen angekommen war. Leicht schüttelte Blausturm ihren Kopf. Löwenpfote war erst gerade zur Schülerin ernannt worden und war noch nie außerhalb des Lagers gewesen. Was wenn die Kätzin die Schülerin verloren hätte? Ein besorgtes stechen breitete sich in ihrer Brust aus. Mit einem besorgten Blick sah die Kätzin auf den Weg, welchem sie gerade entlang gelaufen war. 'Soll ich noch einmal zurück?'
Diesen Gedanken schüttelte die Kriegerin wieder ab. Wenn sich Löwenpfote wirklich verlaufen hätte, wäre Falkenfeder ihr bestimmt hinterher Trotzdem war ihr nicht ganz gut bei der Sache.
Entschlossen schritt Blausturm ein paar Schritte wieder zurück und stellte ihre Ohren auf. "Löwenpfote?", rief die Kriegerin nun, in der Hoffnung die Kätzin würde sie hören.
Ungeduldig trat sie hin und her und zuckte mit ihren Ohren.
"Löwenpfote? Ich bin hier!", rief Blauturm erneut.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Fr 13 Mai - 19:26

----> DC Lager

Löwenpfote
Sie rannte hinter Blausturm hinterher und schaute gespannt um sich und versuchte sich jeden Baum und Busch zu merken. Sie genoss den Wind beim laufen, der ihr das Fell zerzauste. Als sie wieder vor sich schaute bemerkte sie plötzlich das Löwenpfote die Kriegerin nicht mehr sah. Die getigerte hielt an und spitzte die Ohren. Löwenpfote lauschte auf Geräusche und schnüffelte nach bekannten Gerüchen. Da hörte sie ganz in der Nähe, dass jemand ihren Namen rief und rannte weiter in diese Richtung. Die Kätzin sah Blausturm und trabbte überglücklich auf sie zu. "Ich hatte schon gedacht dass ich mich verlaufen hätte. Es tut mir leid ich hätte wohl nachvorne schauen sollen und nicht irgendwo anders hin. Ich hoffe du bist nicht böse und hast dir nicht allzu viele Sorgen gemacht." miaute sie schuldig und verlegen. Löwenpfote schaute die Kriegerin an und hoffte sie War nicht allzu sauer auf sie.

//sry... wenn du warten musstest...//
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 621
Anmeldedatum : 30.05.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo huuiii

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Fr 13 Mai - 21:46

Falkenfeder
cf: Donnerclanlager

Der Krieger lief noch hinter Blausturm und Löwenpfote. Unglücklicherweise und auch auf tollpatschige Weise stolperte der gestreifte über einen etwas größeren Ast und fiel hin. Grummelig kam er wieder auf die Pfoten - dass sowas auch ausgerechnet ihm passieren musste! Als er nach vorne schaute, bemerkte er, dass alle beide schon außer Sichtweite war. 'Löwenpfote ist sicherlich direkt bei Blausturm' dachte Falkenfeder und schüttelte Laub und Erde von seinem Pelz, ehe er loslief um die beiden einzuholen. Als er weder Blausturm, noch Löwenpfote, nach kurzer Zeit sah, fing er an zu rennen. Sie mussten schon bei den Sonnenfelsen sein!
Es dauerte nicht lange, bis er Stimmen hörte und auch die Gerüche von seiner Begleitung wahrnahm und sein Tempo drosselte, als er bei den Sonnenfelsen ankam. Es erstaunte ihn, dass so viele Katzen hier waren. Sie schienen alle beschäftigt, weswegen er sie nicht weiter grüßte und lief zu Löwenpfote und Blausturm. "Tut mir Leid, ich bin gefallen. Ich hoffe ihr musstet nicht lange warten" miaute er freundlich und atmete die Luft ein. Er liebe den Geschmack von frischem Wind und dem leichten Duft des Wassers auf seiner Zunge, weshalb die Sonnenfelsen auch einer seiner Lieblingsorte waren.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Pausiert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Lichtschein & Abendläufer ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://snowue.deviantart.com
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Fr 13 Mai - 22:05

Blausturm

Man konnte der Kätzin die Erleichterung ansehen, als Löwenpfote auf sie zu rannte. Blausturm war wirklich ein Stein vom Herzen gefallen, denn sie hatte wirklich damit gerechnet das die Schülerin sich verlaufen hatte. "Ist schon Gut. Beim ersten Mal ist das ja nicht ganz so schlimm. Außerdem hast du bei dem Tempo sehr gut mitgehalten. Ich war damals nicht ganz so geschickt", schnurrte sie leicht belustigt und dachte an ihren ersten Ausflug aus dem Lager.
Sie war damals so dumm und hatte sich wirklich verlaufen. Fast wäre sie womöglich ins SchattenClan Territorium gelaufen. Zum Glück hielt ihr Mentor sie davon ab, denn sonst wäre das bestimmt nicht gut ausgegangen.
Falkenfeder, der ebenfalls nun zu ihnen trat, ließ Blausturm wieder aus ihren Gedanken reißen. Mit einem besorgten Blick musterte sie den Krieger, als er erzählte das er hingefallen war. "Es ist aber alles in Ordnung, oder?", fragte sie Falkenfeder und sah in an. Lange hielt sie es aber nicht aus, mit den ganzen Beutegeräuschen im Hintergrund. Ohne auf eine Antwort des Kriegers zu warten drehte sich die Kätzin um und lauschte. Ganz in der Nähe konnte sie eine Maus hören. Blausturm fixierte sich auf das kleine Beutestück und ließ sich in Jagtkauer fallen. Leise schlich sie sich an die Maus heran und als sie so nah war, dass jedes Junges sie hätte bemerken müssen.
Mit einer schnellen Bewegung sprang Blausturm vor und packte die Maus und tötete diese schnell. Die Maus hatte noch nicht einmal Zeit gehabt einen pieps von sich zu geben.
Mit der Maus im Maul hob Blausturm ihren Kopf und späte zu Löwenpfote und Falkenfeder rüber. "Entschuldigt. Ich konnte mich einfach nicht zurück halten. Bin schon ewig nicht mehr jagen gewesen", nuschelte sie durch den Pelz der Maus und sprang zu den beiden Katzen.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11202
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   So 22 Mai - 18:57

Sonnenpfote fühlte sich nicht wohl. Sie wollte nicht mit ihrem Mentor allein sein, denn sie misstraute ihm wirklich. Schattenpfote war zwar ebenso ein Kater wie Brombeerfrost auch, aber sie konnte ihn besser einschätzen. Und nun mit jemandem allein zu sein, den sie fast schon fürchtete, machte nichts besser. Nein, es ängstigte sie. Und das sogar sehr.
Aber was sollte sie tun? Sie musste ihm ja gehorchen, denn auch Jaguarstern war ein Kater und die hielten bekanntlich ja zusammen. Allein sein wollte die kleine Schülerin aber nicht, deswegen entschied sie sich auch, sich ihrem Mentor auszusetzen.
Sie hatte mehr geschafft als sie gedacht hatte, als sie ihn angriff. Er lobte sie sogar, was ihr mehr als nur unangenehm war. Was wollte er damit erreichen? Er war zu nett zu ihr, um es gut mit ihr zu meinen...obwohl eigentlich kein Kater es gut mit einer Kätzin meinte. Sie spielten etwas vor, um sie irgendwann zu verletzen, damit sie ihre eigene Macht spüren konnten. Sie selbst würde das niemals mit sich machen lassen, das hatte sie entschieden. Aber sie wusste nicht mehr, ob sie es durchsetzen könnte, denn nun sagte Brombeerfrost etwas von einem nächsten Schritt.
Sonnenpfote wich ein wenig vor ihm zurück und beschloss, im Notfall nicht zum Lager zu rennen, denn dort würde Brombeerfrost sicher Rückendeckung erhalten. Und das wollte sie in keinem Fall!

Silberlicht hatte ihr Geschick bewiesen und hatte noch eine weitere Maus erlegt. Sie kehrte mit ihrem Fang zurück und vergrub ihn, ehe sie sich nach ihrem Anführer umsah. Die silberne Kriegerin beobachtete, wie er einen Spatz fing und stempelte seine kleine Ungeschicktheit als unwichtig ab, denn er hatte Beute gemacht und wäre somit in der Lage, sie zu versorgen, falls sie seine Jungen austragen würde. Was sie schon wieder dachte! Was machte der Sternenclan nur mit ihr, dass er das zuließ? Denn sie selbst erschrak vor ihren Gedanken...
Schnell wandte sie sich von Jaguarstern ab und suchte nach einem neuen Beutetier, damit dieser nicht bemerkte, wie sehr sie gestarrt hatte. Sie musste sich dessen zwar nicht schämen, denn man erwartete von Kätzinnen ja, dass sie sich leicht beeindrucken ließen, aber sonst war sie nie so gewesen. Liebe fühlte die Kriegerin nicht, aber sie hatte beschlossen, dass Jaguarstern der Vater ihrer Jungen sein würde. Denn er war stark und sie geschickt. Das waren die besten Erbanlagen, die sie im ganzen Clan finden konnte. Und der Donnerclan konnte ein paar starke Krieger gebrauchen. Diese könnte sie dem Clan schenken...
Aber sie wagte nicht, ihren Anführer danach zu fragen. Zwar war sich Silberlicht relativ sicher, ihn optisch anzusprechen, aber sie wusste nicht, ob er nicht vielleicht gar keine Jungen wollte. Wobei eigentlich jeder Kater Nachwuchs wollte...
Sie schluckte, konzentrierte sich und erlegte eine Amsel, die wohl gerade erst dem Nest entflogen war. Schade drum, aber so war das Leben. Sie kam mit der Beute zu ihm und lächelte ihn an. "Man denkt immer, ein Anführer würde sich im Lager verstecken, um seine Fehler zu verschleiern", miaute sie mit anerkennender Stimme. "Ich bin erfreut, dass das bei dir nicht zutrifft"
Was redete sie da? Das war ja wirklich peinlich...



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Spoiler:
 


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 621
Anmeldedatum : 30.05.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo huuiii

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Mo 30 Mai - 21:21

/peinlich ist dieser Post Very Happy
Jaguarstern

Er sah, wie seine Begleiterin eine Amsel erlegt hatte und bewunderte die Eleganz, mit der sich Silberlicht bewegte. Bei keiner anderen Katze konnte er solch eine Eleganz feststellen, deswegen mochte er es mit der silbernen Kriegerin unterwegs zu sein - wenn er mal nicht alleine unterwegs war oder irgendwas plante. Es war wie eine kleine Pause von seinen Plänen, wenn er mit der Kriegerin unterwegs war.
Bevor er sie zu lange anstarren konnte, besinnte er sich eines besseren und schaute wieder weg. Er wollte nicht, dass sie dachte, er würde sie bewundern, denn das tat er nicht! Er bewundert niemanden. Außer vielleicht sich selbst. Jedenfalls war er davon überzeugt, sehr fest überzeugt.
Er tat so, als würde er wieder nach einem neuem Beutetier suchen, denn er wollte nicht nur nutzlos rumstehen, aber eigentlich hatte er keine Lust mehr auf Jagen, wenn er überhaupt vorher Lust gehabt hatte. Aus den Augenwinkeln konnte er sehen, wie Silberlicht mit ihrem Fang auf ihn zukam. 'Zum Glück.' dachte sich der Bengalkater, erfreut, dass er nicht sofort noch ein Tier erlegen müsste. Jaguarstern drehte sich zu ihr, als sie fast vor ihm war, doch was sie sagte, verwunderte ihn. Für einige Herzschläge lang sagte er nichts, wusste keine Antwort. Sprachlos war Jaguarstern selten, aber diese Aussage hatte ihn völlig aus dem Konzept gebracht.
Er beschloss die Sache mit den Fehlern einfach zu ignorieren. "Nun, ich bin voller Überraschungen." miaute er und sah sie mit einem neckischem Lächeln an. Er wusste selber, dass diese Antwort seltsam war, allerdings fiel ihm auf die Schnelle nichts besseres ein und er wollte nicht so darstehen, als wäre er nicht in der Lage zu antworten. Das wäre fatal!



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Pausiert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] x[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Lichtschein & Abendläufer ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://snowue.deviantart.com
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 538
Anmeldedatum : 16.06.15
Alter : 19
Ort : Shiganshina District

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Di 14 Jun - 20:42

Brombeerfrost zuckte mit dem Schwanz und richtete seinen Blick empor in den Himmel. Es war zwar erst Sonnenhoch, doch sowohl er, als auch Jaguarstern, welchen er noch immer ganz in der Nähe riechen konnte, waren schon eine Weile außerhalb des Lagers. Daher entschied der Kater, dass es besser wäre, nun zurückzukehren. „Komm, Sonnenpfote“, miaute Brombeerfrost nach einer kurzen Überlegung und erhob sich, nickte mit dem Kopf in Richtung Lager. „Wir werden morgen weiterüben. Ich muss zurück ins Lager.“ Der Kater setze sich bereits in Bewegung, blickte jedoch über die Schulter zurück und seufzte, als die Schülerin ihm nicht sofort folgte. Daran müsste er sich wirklich erst gewöhnen. Klar war er es gewöhnt, wenn ihn jemand nicht mochte, doch bei Sonnenpfote schien es fast schon Hass zu sein, allerdings gab es dafür keinen Grund. Er müsste wirklich dringend jemanden aufsuchen, der etwas über Sonnenpfote wusste. So ging es einfach nicht weiter. Brombeerfrost kannte seine früheren Aggressionsbewältigungsprobleme nur allzu gut, und wenn sie ihm weiterhin Befehle abschlagen würde, konnte es passieren, dass er sich wieder einmal vergaß.. Doch die Hoffnung blieb, dass sich bald irgendetwas ändern würde.
gt: Das Lager


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
"You never walk alone."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11202
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   Di 14 Jun - 21:02

Auf seine Erwiderung hin lächelte die Kriegerin. Sie wusste, dass sie gut aussah, doch wenn sie ehrlich lächelte, dann strahlten auch ihre Augen. Dann waren diese nicht wie sonst immer eher leer. "Vielleicht erlaubst du mir ja, noch ein paar davon zu entdecken", miaute sie mit einem Funkeln in den Augen. Was tat sie? Ja, sie hatte entschieden, dass sie - wenn überhaupt - seine Jungen austragen wollte, denn er war stark und seine Gene waren gut, da war sie sich sicher, aber dennoch überraschte sie ihre Erwiderung selbst auch ein wenig.
Aber die Worte waren gesprochen, sie könnte sie nicht wieder aus der Luft fangen, damit er sie nicht hörte, denn das musste er schon getan haben. Hoffentlich hatte sie Glück und er würde über ihre Linkheit hinwegsehen, vielleicht einfach schweigen und nicht kommunizieren, wie sehr sie sich gerade blamiert hatte. Unwohl trat sie von einer Pfote auf die andere.
Aber vielleicht würde er es ja ähnlich sehen? Nein, wahrscheinlich nicht...er war der Anführer, er konnte jede haben, warum sollte er gerade sie wählen...sie war zwar schön, aber man konnte ja nie wissen, was ihn interessierte. Vielleicht stand er ja auch auf pummelige, kurzbeinige Katzen...denn das war das Gegenteil von ihr.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Spoiler:
 


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Die Sonnenfelsen!   

Nach oben Nach unten
 
Die Sonnenfelsen!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats Online RPG :: Das Rollenspiel :: DonnerClan-