Warrior Cats Online RPG
Sehr geehrter Gast!

Unser Forum hat einen Gästeaccount! Dieser hat die Nutzung, dass sich Fremde User sich erstmals im Forum umschauen können, ehe sie sich entscheiden sich hier auch anzumelden. Dieser Account dient auch für alle Partner, die sich in unserem Forum umsehen wollen oder die unsere Partner werden möchten!

Name Sonnenfalke
Passwort 1234waca

Angemeldete Nutzer können sich natürlich einloggen. C:


Lust auf ein wildes Leben? Trete den Clans bei und werde Krieger. Lebe für den Clan, sei loyal!
 

Teilen | 
 

 Haus der Schatten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15 ... 25  Weiter
AutorNachricht
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 1894
Anmeldedatum : 28.04.14
Ort : Näher als du denkst...

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Di 3 Jun - 21:39

Alec
Sein Blick folgte ihr, als sie langsam und mit wiegenden Hüften zum Kühlschrank ging. Sie war verdammt scharf und er würde sie definitiv nicht von der Bettkante schubsen... Als die junge Frau sich bückte und ihr String mehr zeigte als verdeckte – war das einer dieser Dinger, die schon ein Loch in der Mitt hatten??? Verdammte... Sein bestes Stück meldete sich zum Appell und er fluchte leise, als der Schmerz einsetzte... Doch da kam Cari bereits zurück und ließ den Eisbeutel auf seinen Schritt fallen. Erleichtert seufzte er auf und lehnte sich zurück... obwohl ihm vor Kälte die Eier abfroren...
Als sie sich leicht über ihn beugte, verstand er zwar nicht mehr was sie sagte... aber dafür hatte er einen verdammt guten Ausblick. Mit einem glitzern in den Augen bemerkte er, dass sie keinen BH trug und hob die Hand und zog sie an ihrem Top näher zu ihm. „Der Spruch auf deinem Shirt stimmt nicht... du bist mit Sicherheit kein Engel.“, meinte er rau und grinste sie an. Ihr Name interessierte ihn nicht, nahm er nur am Rande war... Denn ihr Angebot mit dem Aufwärmen, nahm er nur zu gerne an. „Denkst du, du würdest es schaffen?“, meinte er provozierend.

Cyra
Sie war noch rechtzeitig aus der Küche geflohen, als Alec und Chloe ihr perverses Spiel dort fortgesetzt hatten. Die beiden haben sie nicht bemerkt und eins war für Cyra klar... sie würde die ganze Küche schrubben, bevor sie dort wieder etwas zubereitete...
Sie hätte nie im Leben gedacht, dass ihre Freundin so drauf war... Sie hoffte nur, dass Alec ihr nicht weh tat. Mit einem Seufzen ging sie den Flur entlang, als eine Tür sich öffnete und ihr ein junger Mann entgegen stolperte. Sie war zu überrascht um auszuweichen, hatte damit nicht gerechnet. Er riss sie mit sich zu Boden und landete zu allem Überfluss auch noch auf ihr. Cyra konnte sich nicht entscheiden, ob nun der Körper oder der Boden härter war...
„Alter... geh runter von mir...“, stöhnte sie, bekam aufgrund des Aufpralls kaum Luft und versuchte ihn von sich zu drücken, indem sie ihr Becken anhob, um ihn herunter zu schubsen... gelang ihr leider nicht im entferntesten... und dann bemerkte sie, dass es Damien war... auch das noch...

Revan
Er versuchte, sich nichts anmerken zu lassen, als Ri über diesen William sprach... doch er hasste ihn. Es klang, als wäre die junge Frau neben ihm noch immer in diesen Mann verliebt und als sie dann auch noch meinte, er wäre gestorben um sie zu retten... gab Revan auf.
Wie zum Teufel sollte er auch nur Ansatzweise gegen einen Mann bestehen, der Tod war? Dessen Taten Ri aus ihrem Gefängnis gerettet hatten... ohne den sie nicht hier wäre. Sondern noch in ihrer persönlichen Hölle. Er hatte keine Chance... weder jetzt noch später. Mit diesem William konnte er nicht konkurrieren. Er wusste nicht, wie er Ri helfen konnte...
Revan sah zu Boden und hörte ihr weiter zu, sagte weiterhin nichts und zuckte förmlich zusammen, als sie plötzlich ihren Kopf an seine Schulter legte. Gerne hätte er sie umarmt, sie an seinen Körper gezogen und ihr zugeflüstert, dass er ihr nie wieder jemand etwas tun würde... das er sie beschützen würde... Aber er tat es nicht. Nach ihrer Geschichte glaubte er nicht, dass sie für seine Umarmung dankbar wäre...
Als sie ihm erklärte, dass sie gehofft hatte, dass er anders wäre als die Männer ihres Großvaters, brach ein weiteres Stück seines Herzen und zerschellte am Boden. Und er hatte ihr genau das Gegenteil bewiesen. Hatte sich ihr aufgedrängt wie alle vor ihm... Wieder stand er konkurrierend neben diesem William... und verlor ein weiteres Mal. Als sie ihm ihr Gesicht zu wandte, sah er weiterhin geradeaus, damit sie nicht sah, wie schwach er in diesem Moment war. Wegen ihr...
„Ich werde dir nichts mehr vorwerfen, Ri. Ich werde dich auch nicht mehr berühren, dass verspreche ich dir... Ich wollte mich ebenfalls entschuldigen. Dafür, dass ich dich bei unserer ersten Begegnung blöd angemacht, bedrängt und... geschlagen habe. Für den Kuss bei dir im Bad... und das ich dich fest gehalten habe. Es wird nicht wieder vorkommen... Ich werde mich in Zukunft von dir fern halten...“ Sein Blick war ernst, als er sie ansah und hinzufügte: „Und ich werde es niemanden erzählen.“


Zuletzt von Ares am Di 3 Jun - 21:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Di 3 Jun - 21:51

Cari grinste. " Ja könnte sein. Aber wer sagte denn das ich ein guter engel bin?" Hauchte sie leise. Als er sie fragte ob sie es denn überhaupt schaffen würde musste sie brieter grinsen. Sie setzte sich auf seinen bauch, kniete sich ehr darüber. Ihre langen beine stützte sie zu beiden seiten seines beckens ab. Sie war cirka zwei Zentimeter über dem eibeutel und konnte sie Kälte spüren. Aber anders als bei vielen wurde sie sowohl durch schmerz, kälte und hitze erregt. Die spitzen ihre brüste wurde zu kleinen festen kugeln. Sie beugte sich wieder zu ihm eunrer hnd hauchte an sein ohr. " musst nur bescheid sagen wann es deinem kleinen zu kalt wird" sie wusste nicht wie groß seiner war, oder wie klein. Aber sie wollte ihn ärgern, wollte die wut in seinen augen sehen.

Damien wurde prompt rot. Er sprang sofort auf und stammelte eine Entschuldigung. Er nahm ihre hand und zog sie hoch. " sorry hab dich nichf gesehen" stammelte er und sah ihr in die augen...und prmpt begann sein herz zu rasen. Was war das denn bitte? Was waren das bitte für wundervolle augen? Und erst dieser korper!
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11044
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Di 3 Jun - 22:02

Ri sah ihn sanft an. "Ich will nicht, dass du dich von mir fernhältst...", sagte sie leise. "Es war nur...es hat wehgetan, weißt du? Ich habe William nicht geliebt...ich bin ihm unendlich dankbar und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll, dass er wegen mir tot ist...das macht mir zu schaffen..." Sie betrachtete ihn eine Weile im Profil, legte íhren Kopf wieder auf seine Schulter und lächelte. "Ich bin gern in deiner Nähe, Revan...und danke, dass du es niemandem sagst"
Es bedeutete ihr viel, dass er hier war, dass sie nicht allein war. Es war so viel gewesen in den letzten Wochen. "Schläft Damien noch in deinem Zimmer?", fragte sie dann lächelnd



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 1894
Anmeldedatum : 28.04.14
Ort : Näher als du denkst...

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Di 3 Jun - 22:15

Alec
Auf ihre Worte hin meinte er mit einem Trägen Lächeln: „Weil Engel nicht so interessant sind...“ Als sie sich bei seinen provozierenden Worten auf seinen Schoß setzte und ihre Beine zu beiden Seiten seiner Beine auf das Bett stellte, lachte er leise.
Seine Augen hingen an ihren vollen Brüsten und er gab ein dunkles Geräusch von sich, als ihre Nippel sich verhärteten. Er hob eine Hand und strich über die kleinen Perlen, während er mit einem unschuldigen Blick meinte: „Klein ist im Moment noch nett gesagt... aber vielleicht wächst er noch, wenn du dich gut um ihn kümmerst.“ Über so etwas ärgerte er sich nicht. Klar ging es immer Größer... aber er war eigentlich recht zufrieden mit seiner Ausstattung...
Als sie sich weiter über ihn beugte und er ihre Parfüm wahrnahm... dachte er an Chloe. Total unpassend und er verstand es selber nicht... aber er dachte an das hübsche Mädchen mit den blauen Haaren, während eine Sexgöttin ihm ein eindeutiges Angebot machte....

Cyra
Überrascht sah sie, dass Damien errötete und förmlich aufsprang... aber laut Revan war das alles seine Masche. Erst den lieben, netten Jungen markieren, den Helden... und sobald er die Mädchen in seinem Bett hatte, waren sie nebensächlich...
Irgendwer sollte ihm echt mal einen Denkzettel verpassen.... Mit einer hoch gezogenen Braue sah sie ihn an und fragte: „Hast du dir die Zunge abgebissen oder was? Stotterst doch sonst auch nicht rum.“ Gott... wenn sie daran dachte, dass sie auf diesen Playboy anfangs abgefahren war... Ein Glück, dass sie rechtzeitig gewarnt worden war...

Revan
Überrascht wandte er den Kopf, als sie meinte, dass sie gar nicht wollte, dass er sich von ihr fern hielt und kurz grinste er sie verlegen an. „Na... wenn du das sagst.“, murmelte er leise vor sich hin und sein Herz machte einen Satz, als sie hinzufügte, dass sie William nie geliebt hatte.
Mach dir keine Hoffnung, Idiot... es heißt ja noch lange nicht, dass sie sich dafür für dich interessiert..., dachte er. Doch die leichte Hoffnung die in ihm aufkeimte, ließ sich nicht so leicht verscheuchen.
„Ich gebs nicht gerne zu... aber deine Gegenwart ist auch nicht schlecht... jedenfalls für eine Frau.“, antwortete er auf ihre Worte und sah sie aus den Augenwinkeln an. „Ist doch klar, dass ich nichts sage... ich will ja auch nicht, dass meine Geheimnisse verraten werden.“ Als se ihren Kopf wieder auf seine Schulter legte, begann sen Herz wie verrückt zu rasen. Er kam sich vor wie ein Idiot, vor allem weil er im nächsten Moment errötete. „Ähm... keine Ahnung... vorhin war er ja wach...“ meinte er leise und spürte die Hitze in seinem Gesicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11044
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Di 3 Jun - 22:22

Ri lächelte. "Ich kann sowieso nicht schlafen...", sagte sie leise und musste nun wirklich lächeln. "Und vielleicht überlege ich mir auch nochmal, ob ich mich zu dir lege..."
Sie sah ihn an und ihr schöner Mund lächelte ansteckend. Doch dann wurde sie wieder ernst. "Hat er irgendeinen blöden Spruch gelassen?", fragte sie dann und betrachtete die Dunkelheit. Kannte er denn den Weg zurück? Sie hatte nämlich nicht darauf geachtet, wo sie langgegangen war...
Sie dachte an einen Traum, den sie als zwölfjährige immer gehabt hatte. Damals war sie noch ein Kind gewesen...Cesare hatte ihr die Kindheit genommen, vier Jahre ihres Lebens. Und das würde sie ihm nie verzeihen. Aber der Traum, dass eines Tages ihr Prinz kommen würde, um sie vor den Drachen zu retten, war gerade jetzt wieder in ihren Gedanken. Die Drachen waren Cesares Männer gewesen und der dunkle Keller war die Höhle gewesen, sie hatte sich damals immer Geschichten ausgedacht, um sich die Zeit zu vertreiben



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Di 3 Jun - 22:24

Cari lächelte." Stimmt wohl. " summte sie. Sie strich über seine brust, ihre schlanken Finger glitten über seine brust und mit leichten druck drückte sie seine brustwarzen zusammen. Sie wollte mal sehen ob er genau wie sie auf schmerz stnd...oder ob er so ein langweiler war." Wie geht's dem kleinen den momentan? Besser?" Hauhte sie leise merkte nicht einmal das seine gdanken zu einem andern Mädchen schweiften. Sie grinste ihn an und ihre augen blitzen leicht auf.

Chloe hatte sich inzeischen umgezogen. Sie trug nurnoch einen sport bh und eine kurze sporthose. Es war nunmal einfach bequem. Sie maxht sich noch einen zopf und begann dann mit sport. Yoga, wie jeden abend.

Damien musste lachen." Woher willst du den wissen wie ich sonst bin? Ich hab dich ja noch nie gesehen!"
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11044
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Di 3 Jun - 22:31

User: Samtfell
Charaktername: Driss Sellou
Alter: 20
Aussehen: Driss ist ein großer Mann, den man durchaus als muskulös bezeichnen kann. Er hat ein ansteckendes und charmantes Lächeln, links hat er einen kleinen Ohrring. Seine Haut ist sehr dunkel, seine Augen fast schwarz, aber seine Zähne sind strahlend weiß. [http://4.bp.blogspot.com/-xcDljL0KyXQ/UjCl5j51PXI/AAAAAAAAAF4/y44Q7gin-Go/s640/ziemlich-beste-freunde.jpg]
Charakter: Driss ist ein ziemlich protziger Kerl, der viel pöbelt und kein Blatt vor den Mund nimmt. Straftaten sind schon öfter mal vorgekommen und kratzen ihn überhaupt nicht. Doch innerlich ist er ein anderer Mensch, sanft und sensibel. Er ist sehr eifersüchtig und kann es nicht ertragen, wenn Alec mit anderen flirtet. Er selbst gräbt zwar mal irgendeine Tusse an, würde aber nie mit der rummachen, weil er rein schwul ist (wie das klingt)
Familie: Karim und Fatima Sellou (Eltern), einige Brüder und Schwestern
Vorgeschichte: Driss ist einer Flüchtlingsfamilie angehörig. Doch seine Eltern hatten nur Geld für zwei Kinder und so haben sie die beiden Jungen Driss und Ali nach Deutschland geschickt. Sie kamen zu ihrer tante und die zog sie groß, doch hatte sie selbst schon einige Kinder, wodurch sie nicht unbedingt viel Zeit hatte. Driss geriet an die falschen Leute und landete mehrere Male im Knast, beim letzten Mal ist er nicht wieder nach Hause, weil er sich so sehr schämt. Er hat seiner Tante einen Brief geschrieben und ist dann ins Haus der Schatten gekommen, wo er Alec kennenlernte
Haustier: nö
Warum im Haus der Schatten?: schämt sich zu sehr, um nach Hause zu gehen



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Di 3 Jun - 22:35

// angenommen
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 1894
Anmeldedatum : 28.04.14
Ort : Näher als du denkst...

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Di 3 Jun - 22:43

Revan
Okay... das war jetzt zu viel. Als sie meinte, dass sie sich vielleicht zu ihm legen würde, hatte er das Gefühl sein Gesicht würde rot leuchten... „Verdammte Scheiße Ri... tu mir einen Gefallen und hör auf darüber zu reden, okay? Irgendwie ist mir das verdammt unangenehm, weil...“ Er bracht ab... Er würde ihr jetzt bestimmt nicht erzählen, dass er selbst noch nie... naja... das er halt selbst noch nicht sonderlich viel Erfahrung mit Frauen hatte... Bisher fehlte ja auch das Interesse.... Aber jetzt? Jedes mal wenn sie ihn so anstrahlte, wollte er über sie herfallen und sie in seine Arme reißen...
Er war erleichtert, als sie das Thema auf Damien brachte. „Naja... nur, dass ihm ja nie jemand einen Korb gab...“, meinte er mit einem Schulterzucken und im nächsten Moment wurde ihm bewusst, dass er so eben zugegeben hatte, dass er versucht hatte sie anzumachen... Scheiße... hoffentlich hatte sie es überhört...
„Ri....?“, fragte er leise und sah sie nicht an, während er die Hände in die Hosentasche steckte. Schwieg kurz und meinte dann: „Ach ne... vergiss es...“

Alec
Er fasste ihre Hand, als sie ihm in die Brustwarze kniff und sah sie Drohend an. „Wenn ich so etwas will, dann sag ich es dir, verstanden?“ Klar stand er drauf... aber eben nur, wenn er es ihr gestattete ihn zu berühren. Es gab nichts was er mehr hasste, als nicht die Kontrolle zu haben. Es war beinah krankhaft... und das wusste er.
Lag an seiner Vergangenheit, dass er niemals eine Schwäche zugeben wollte. Vor niemanden.
Auf ihre nächste Frage antwortete er nicht, sah sie nur aus harten Augen an.

Cyra
Ihre Augen blitzten verärgert auf. „So vergesslich bist du also schon, Damien... Dabei hast du mich direkt angemacht, als ich hier eingezogen bin....“, meinte sie und ein kleines Lächeln breitete sich auf ihrem Gesicht aus.
Langsam trat sie näher an ihn heran, bis nur noch wenige Atemzüge sie trennten. „Und du erinnerst dich wirklich nicht mehr an mich?“, flüsterte sie leise, ihre Stimme beinah ein Schnurren. Sie hob die Hand und strich den Kragen seines Hemdes glatt, während sie ihn aus ihren großen Augen fragend anblickte.




Vielen Dank an Blutseele für die tolle Sigi und den tollen Ava :* <3

Meine Katzis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Di 3 Jun - 22:48

Cari grinste. Sienliebte es wenn der Mann wusste was er wollte und wenn er die Kontrolle übernehmen wollte. Sie lies ihre schlankenhand aus seiner gleiten und setzt sich dann neben ihn. Und das im scneidersitz...jetzt sah man den steing wirklich vollkommen!
Damien musste lachen." Cyra stimmts?" Fragte er dann. Jetzt erinnerte er sich. Als sie seinen kragen glatt strich wich er einen schritt zurück so schnell ging er dann doch wieder nicht vor." Darf ich dich vielleicht auc nen drink inmein zimmer eimladen? Als entschuldung"
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11044
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Di 3 Jun - 22:59

Ri lächelte. "Ich würde mich sicherer fühlen, wenn du da wärst", sagte sie nur und lächelte ihn an. Als dann die Sprache auf Damien kam, musste sie lachen. "Der würde es nicht einmal merken, wenn man ihm einen Korb um die Ohren haut! Und ganz ehrlich, Nutten sagen zu Geld selten nein, ich bin zwar keine, aber mit dem Milieu kenn ich mich trotzdem aus", sagte sie mit leicht bissigem Humor. Sie wurde aber dann wieder ernst. "Er sucht sich halt Mädchen, die ihrem Großvater keinen geblasen haben...da ist das wohl leichter" Ihre Stimme war sanft, wenn auch ihre Art, manche Dinge zu verarbeiten, für andere merkwürdig sein könnte
"Was ist denn?", fragte sie leise, als er sie ansprach, als er dann aber abwinkte, sah sie ihn nur ruhig an. "Du musst mir ncihts sagen, wenn du nicht willst. Aber wenn du es sagst, behalte ich es für mich"



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 1894
Anmeldedatum : 28.04.14
Ort : Näher als du denkst...

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 6:37

Revan
Bei ihren Worten, dass sie sich sicherer fühlen würde, wenn er bei ihr wäre, stöhnte er leise und fuhr sich mit der Hand über das Gesicht. Wusste sie eigentlich, was ihre Worte da anrichteten? Wahrscheinlich nicht... Aber er hatte das Gefühl, er müsste sich wie ein Neandertaler auf der Brust herum trommeln... „Sicher bei mir...“, murmelte er und fragte sich, ob sie einen Schlag auf den Kopf bekommen hatte. Bei ihm und sicher... wenn sie wüsste...
Als sie sich dann über Damien lustig machte, sog Revan eine Augenbraue hoch und meinte mit ernster Stimme: „Er ist mein bester Freund und es ist nicht fair, so über ihn zu reden.“ Auch, wenn er sich innerlich halb tot lachte. Sein Kumpel sagte wirklich so gut wie niemals nein.... wenn er an die Sache im Striplokal dachte...
Revans Belustigung schwand erst wieder, als sie einen Witz darüber machte, dass Dam sich halt kein Mädchen aussuchen würde, dessen Großvater.... Shit... Ri war wirklich seltsam... war es das, was ihm so an ihr gefiel??
Als sie ihn leise fragte, was er erzählen wollte, nur um dann abzubrechen. Blickte er sie kurz an und meinte dann: „Darf ich dich küssen?“ Sofort bereute er seine Worte, nahm sie aber nicht zurück. Das kam jetzt natürlich wunderbar rüber...

Cyra
Verwirrt betrachtete sie Damien. Sie hatte ja nun wirklich nichts gemacht außer seinen Kragen zu glätten... und das hätte sie bei jedem gemacht. Okay... sie war ihm recht nahe gekommen, aber ihn weder geküsst, noch angetatschtt, oder ein unmoralisches Angebot gemacht... Sie war... beleidigt, als er einfach zurück wich. So schrecklich sah sie nun auch wieder nicht aus...
Was solls... Im nächsten Moment zuckten ihre Augenbrauen bereits nach ob. Ach... zurückweichen, aber ihr nen Dring auf seinem Zimmer anbieten.... Am liebsten hätte sie ihm Ordentlich die Meinung gesagt, schluchte ihre harten Worte allerdings hinunter.
„Na, da erinnert sich ja doch noch jemand... wenn auch schwach.“, meinte sie mit einem leicht spöttischen Ton, wie es so ihre Art war. „Und ein Drink auf deinem Zimmer? Du hast doch keine Schweinereien vor?“

Alec
Als sie sich aus seinem Griff wand und sich neben ihm aufs Bett setzte, schüttelte er leicht den Kopf. Er war wirklich nicht prüde... aber als sie sich im Schneidersitz niederließ und somit beinah alles zu sehen war... fand er es nicht grade erotisch. Seiner Meinung nach sollten Frauen eine gewisse Würde waren und auch wenn sie verdorben und erfahren waren... ein wenig darauf achten, was sie taten. Die meisten Männer liebten die unschuldige Tour... so auch er.
„Das Eis taut...“, meinte er mit einem Blick auf den Beutel und legte ihn neben sich aufs Bett. Inzwischen wusste er nicht, ob der Schmerz nun von der Kälte... oder vom Tritt kam. War auch egal... er würde gleich duschen gehen...




Vielen Dank an Blutseele für die tolle Sigi und den tollen Ava :* <3

Meine Katzis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11044
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 6:49

Ri nickte. "Ja, bei dir", sagte sie leise. Und es war wirklich so, er war so anders als alle, die sie bisher kennengelernt hatte, und sie mochte seine Art.
"Es ist vielleicht nicht fair, aber er hat es dir unter die Nase gerieben als es dir schlecht ging. Und er weiß nun einmal nicht, wie so etwas ist. Und du musst zugeben, dass er nicht der Kerl ist, der versucht etwas ernstes zu bekommen, so wirkt er nicht", sagte sie mit ruhiger Stimme und als er sie dann fragte, ob er sie küssen dürfe...sie wusste nicht, was sie sagen sollte. War sich unsicher, ob es das richtige wäre, andererseits hatte sie ihn in ihr Zimmer eingeladen und hatte ihn ja schon ganz gern.
Es kam selten vor, dass Catarina keine Antwort parat hatte. Aber er hatte es geschafft, sie für einen Moment sprachlos zu machen. Eben noch sagte er, er würde sich von ihr fernhalten und jetzt wollte er sie küssen.
"Weißt du, ich zerbreche nicht daran. Fang nicht an, mich zu behandeln wie ein rohes Ei, ok?", sagte sie lächelnd, wohlwissend, dass sie keine eindeutige Antwort gab



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 7:05

Cari nickte lächelnd und erhob sixh. Sie nahm den eisbeuzel und legte ihn wieder in den Kühlschrank. Nun setzte sie sich wieder auf ihren schreibtisch, schlug die langen beine übereinander und beobachtete ihn. " geht's dir jetzt besser?" Fragte sie uns wirkte wie ausgetauscht. Freundlicher, etwas zurück halrend. Sie nippte wieder an der cola und lächelte.

Damien lachte auf ihre wort." Nein habe ich nicht, nur ne bier und ein paar Geschichten über das Leben hier im haus"summte er und trat zur seite." Aber mur wenn du willst und dich traust" zog er sie aif und ging langsam vor.

Chloe hatte genug sport getrieben. Nach dem yoga hatte sje noch ein wenig bauchmuskeltraininh gemacht und war gut ins schwitzen gwkommn. Da ihr die dusche in ihrem zimmer zu klein war, nahn sie friscje sachen und machte sich auf den weg zu ddn gemeinschaftduschen, da sie sjetzt wirklich zu faul war in den zweiten Stock zu laufen.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 1894
Anmeldedatum : 28.04.14
Ort : Näher als du denkst...

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 13:15

Revan
Als Ri abermals bestätigte, dass sie sich bei ihm sicher fühlen würde, hätte er sie am liebsten an sich gezogen. Sie gab ihm das Gefühl, etwas besonderes zu sein... und das tat zur Abwechslung mal verdammt gut.
Bei ihren Worten über Damien wollte er widersprechen... seinen besten Freund verteidigen... aber er konnte es nicht. Sie hatte ja recht... auch, wenn Revan wusste das Damien nicht sonderlich taktvoll war, hätte er wenigstens in diesem Moment etwas taktvoller sein können... Immerhin hatte Revan bisher niemals auch nur ansatzweise über seine Gefühle gesprochen, eine Schwäche zugegeben oder auch nur Interesse an einer Frau gezeigt... Aber was solls. So war es nun einmal.
Auf seine Frage, ob er sie küssen sollte, schwieg sie im ersten Moment und er ahnte, dass er wohl einen Fehler gemacht hatte. „Schon gut... ich wollte es nur wissen...“, meinte er auf ihre ausweichende Antwort hin und blickte Ri an.
Er sollte ihr Zeit lassen... war wirklich nicht grade seine beste Idee gewesen, sie so etwas zu fragen, nachdem sie ihm grade ihm grade erzählt hatte, was für schlechte Erfahrungen sie gemacht hatte....
Revan nahm sich vor zu warten, bis sie den ersten Schritt machen würde... und wenn es nicht geschah? Konnte er ihr nicht übel nehmen...

Alec
Er erhob sich vom Bett und streckte sich, meinte dann auf ihre Frage: „Joa... passt schon. Danke für den Eisbeutel... Man sieht sich. Vielleicht komme ich auf dein Angebot zurück.“ Und damit grinste er sie an und ging ein wenig breitbeinig aus dem Zimmer.
Der Schmerz hatte zwar nach gelassen... aber sicher war sicher....
Alec ging ein paar Türen weiter und betrat ohne zu klopfen den Raum. Tat er nie... Driss würde ihn schon nicht deswegen rügen. Falls der endlich mal da wäre... Doch das Zimmer schien leer... wo trieb sich der Penner rum? Nicht, dass es Alec störte... so konnte er ungestört seinem liebsten Hobby folgen... der Jagd.
Er zog sich aus und ließ seine Sachen mitten auf dem Boden liegen, bevor er in das kleine Badezimmer trat und sich unter die Dusche stellte. Ein Blick auf sein bestes Stück zeigte, dass alles in Ordnung war... jedenfalls sah es so aus. Ob es stimmte, würde er ja später sehen.

Cyra
Als Damien meinte, dass er wirklich nur ein Bier mit ihr trinken wollte und sonst nichts vor hatte, zog sie die Brauen hoch und erwiderte: „Na, wenn du das sagst...“ Man hörte aus ihrer Stimme, dass sie ihm nicht glaubte... was kein Grund für sie war, ihm trotzdem zu folgen.
„Und keine Sorge... ich habe keine Angst. Aber wie sieht es mit dir aus? DU bist eben schon vor mir zurück gewichen... hast DU keine Angst, mit mir alleine zu sein? Nicht, dass ich dich noch anfassen könnte.“ Mit einem provozierenden Lächeln sah sie ihn an und strich sich wie beiläufig den Pulli glatt.




Vielen Dank an Blutseele für die tolle Sigi und den tollen Ava :* <3

Meine Katzis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 13:32

Damiem girmste." Hey kannst mir ruhig glauben!" Versuchte er sich zu verteidigen. Er war weit weniger schlimm als rav ihn dastellte...aber dennoch...man könnte wirklich denken das sich der junge Mann nicht verlieben könnte.

Chloe kam aus der dusche, nur in ein handtuch gewickelt. Dann machte sie sich auf zu driss zimmer. Sie hatte ihm ihre gesichtscreme geliehen, da er sie gefragt hatte sie sie ihre haur so weich hielt. Da sie wusste das er stock schwul war, klopfte sie und trat ein. " driss? Bist du da?" Fragte sie als sie den dampf aus dem badezimmer kommen sah.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11044
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 14:53

Ri sah ihn an. Eigentlich wollte sie schon, dass er sie küsste, aber sie würde ihn nicht danach fragen. Es zugeben konnte sie nicht, aber verneinen konnte sie auch nicht. "Meinst du...er versucht es nochmal? Diesen Kerl meine ich...", sagte sie leise, den kopf auf seiner Schulter ruhend. "Würde es dich stören, wenn ich ihn anlüge?", fragte sie dann nach einer Weile. Jetzt fragte sie ihn schon um Erlaubnis? Was zur Hölle war los mit ihr?!
Das Mädchen wusste nicht, warum sie das tat, aber ihr Plan war es, dem Kerl eins auszuwischen, allerdings wollte sie nicht, dass Revan darunter litt. Nur der Kerl sollte es lassen, sollte sie einfach in Ruhe lassen.

Driss saß auf der Treppe vor dem Eingang und rauchte. Tief sog er den Rauch in seine Lungen, ehe er ihn leise ausblies. Alec betrog ihn. Gut, er hatte damit gerechnet, dass Alec seine Finger nicht bei sich behalten könnte, doch dass es so sein musste...er konnte es nicht verstehen. Ein bisschen flirten hier und da, kein Thema, aber musste er wirklich mit all diesen Schlampen schlafen?
Driss blies den Rauch aus seinem Mund und betrachtete ihn in der Dunkelheit. Er hatte schon viel falsch gemacht, ja, er hatte nichts für seine Familie tun können und seine Tante hatte er zutiefst enttäuscht. Bei ihr konnte er sich nie wieder blicken lassen...und es schmerzte ihn, mehr, als er zugeben konnte. Das mit Alec...das war etwas, was ihm naheging, was seinem schwarzen Leben einen Sinn gab, ein Stern in der dunkelsten Nacht. Und dieser Stern war dabei, zu fallen und langsam aus dem Sichtfeld zu verschwinden...zumindest hatte der junge Afrikaner das Gefühl.
Er nahm einen weiteren Zug und pustete ihn gen Himmel, seufzte dann, drückte die Zigarette aus und sprang auf. Mit selbstsicheren Schritten ging er hinein. Reiche ich ihm nicht?, dachte er während er mit bestimmten Schritten zur Treppe ging und hinaufstieg.



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 15:47

/7samti? antwortest du denn mit john? das war iwie auf seite 5 oder 6 wo ich geantworted habe...
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11044
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 16:26

//John hat nicht vor, mit ihr zu schlafen...

John sah sie an, sein Blick war eisig kalt und hart wie Stein, dann drehte er sich um und knallte wütend die Tür hinter sich zu. Wo konnte diese kleine Schlampe nur sein? Er würde sie finden...und dann würde er ihr den Hals umdrehen und ihrem komischen Freund sowieso!



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 16:55

//ok...aber iwer hat mir im chat geschrieben das seiner ie vergewaltigen würde...ich dachte das wäre john gewesen (wer war das den?)
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 1894
Anmeldedatum : 28.04.14
Ort : Näher als du denkst...

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 17:41

Revan
Er kam sich recht blöd vor, neben ihr zu sein... ihren Kopf auf seiner Schulter... und sie nicht zu berühren. Aber... verdammt... er hatte Angst, dass er wieder zu voreilig war, dass sie sich zurück ziehen würde, wie damals im Badezimmer. Er wollte sich einfach nicht aufdrängen!
Als sie ihn fragte, ob dieser Typ es noch einmal probieren würde, verspannte er sich und meinte mit zusammen gebissenen Zähnen: „Ich werde dich vor ihm beschützen.“ Er drehte sich zu ihr und berührte sie nun doch, indem er ihr Kinn leicht anhob und ihr ernst in die Augen sah. „Das verspreche ich dir, Ri.“
Allerdings wusste er bereits im nächsten Moment schon nicht mehr, was er sagen sollte... Warum sollte es ihn stören, wenn sie den Kerl anlog? War doch ihre Sache und nicht sein. „Nö... warum? Sollte es das?“, fragte er sicherheitshalber und sah sie kritisch an.

Alec
Er genoss das heiße Wasser, welches aus dem Duschkopf strömte und über seinen muskulösen Körper floss. Mit geschlossenen Augen neigte er sein Gesicht dem Wasser entgegen und vollkommen entspannt ließ er die Schultern hängen. Er liebte Duschen... er könnte den ganzen Tag hier stehen und einfach... nichts tun. Die Wärme genießen...
Als er das Wasser abstellte und nach dem Duschgel griff, erwischte er nicht seines, sondern das von Driss'. Auch egal... ob jetzt das oder das... Er drückte etwas aus der Flasche auf die Handfläche und begann sich ein zu schäumen. Er benutzte es auch gleich für den Kopf... Shampoo besaßen sie irgendwie beide nicht.
Leise summte er den erstbesten Schlager vor sich hin, der ihm einfiel, als er sich den Schaum abwusch. Still stand er unter dem Strahl, bis ihn eine Stimme aus seinem Dämmerzustand riss.
Na ganz toll... irgendeine dumme Tusse war im Zimmer. Wenn Driss jetzt kam... bitte nicht. „Driss ist nicht da. Verpiss dich!“, rief er durch die geschlossene Badezimmertür hindurch.

Cyra
Sie sah ihn kritisch an und meinte dann: „Dir glauben... ich lasse mich lieber überraschen. Also? Wo ist jetzt dein Zimmer?“ Dabei wusste sie es ganz genau... aber das musste er ja nicht wissen.
Mit einer Hand in der Hüfte blickte sie Damien an, Herausforderung in ihren Augen. Sie fragte sich, ob er wirklich so ein Playboy war, wie sich erzählt wurde – was die Mädchen ja nicht davon abhielt ihm hinterher zu laufen... Dumme Hühner, allesamt.




Vielen Dank an Blutseele für die tolle Sigi und den tollen Ava :* <3

Meine Katzis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 18:47

Kai.
Nach gefühlten zehn Sekunden wachte Kai auf und öffnete blinzelnd die Augen. Im ersten Moment war seine Erinnerung wie leer gefegt und er wusste nicht einmal mehr, wo er war oder wer das Mädchen war, das in seinen Armen lag; doch schon im nächsten Augenblick erkannte er Jenny und seine Gedanken kehrten zurück. Behutsam, um sie nicht zu wecken, löste er den Arm von ihr, der bei jeder Bewegung schmerzte. Auch seine Muskeln fühlten sich an wie eingefroren, als er vom Bett stieg, der kalte Regen hatte ihm scheinbar trotz der heißen Dusche nicht wirklich gutgetan… Er fühlte sich kein bisschen wacher als zuvor. Leise ging er vor Jenny in die Hocke und überprüfte ihren Puls, die Wärme ihrer Stirn und ihren Atem. Ab und zu hustete sie und ihr Atem hörte sich ungesund kratzend an, aber das war ein kleines Problem. Ihr Puls hatte sich stabilisiert, das einzige, was Kai Sorgen machte, war ihre Stirn, die noch immer glühte. Vermutlich hatte der Saft nichts gebracht. Nun, zumindest musste sie sich nicht mit Kopfschmerzen herumplagen, da die Tablette ganz eindeutig gewirkt hatte… Einen Moment lang betrachtete er sie, die feinen Konturen ihres Gesichtes, das schmale Kinn. Sie wirkte so perfekt, wie sie dort schlief, zerbrechlich und wunderschön…
Der Gedanke ließ ihn lächeln, und er erhob sich, öffnete leise die Badezimmertür. Sein Spiegelbild starrte ihm verschlafen entgegen, der Kratzer auf seiner Wange fiel immer noch unangenehm auf. Er fuhr sich durch die Haare, verließ dann aber mit einem letzten Blick auf Jenny das Zimmer. Noch immer schlief sie ruhig, nur ein gelegentlicher Husten durchbrach die friedliche Stille. Sie brauchte etwas in den Magen und einen Tee für ihren Hals, und zwar dringend. Kai beschleunigte seine Schritte und trat in die Küche, um zu suchen, was er brauchte.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11044
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 19:05

//Driss ist nicht stockschwul! Man merkt es ihm nicht mal an, dass er schwul ist! Und Creme benutzt er nicht!

Ri genoss seine Nähe. "Ich will, dass er es nicht noch einmal versucht...vielleicht hält es ihn davon ab, wenn ich ihm etwas erzähle, was ihn hoffentlich aufhält. Und da ich weiß das es eigentlich eine blöde Idee ist, werde ich es dir nicht sagen...du wirst es dann ja herausfinden...allein trau ich mich nämlich nicht zu ihm hin...", sagte sie und lächelte ihn an. Er war so...sie wusste es selbst nicht genau. Mit einem Mal sprang sie auf und ergriff seine Hand, stand vor ihm und lächelte. Sie versuchte, ihn hochzuziehen. Ihre Augen strahlten fröhlich und zum ersten Mal fühlte sie sich wieder unbeschwert wie damals...bevor sie zwölf war.

//ist irgendwie mini geworden...o.O

Driss ging den Flur entlang, sein Gang war lässig, aber bestimmt, sodass ihm stets jeder Platz machte, wenn er auf ihn zukam. Er öffnete die Tür und als er da diese Tusse sah, wurde er wütend. "Ey Schlampe, verpiss dich!", blaffte er sie an und kam auf sie zu. Er überragte sie um mehr als einen Kopf und sah sie auffordernd an. "Ab! Ich will dich hier nicht sehen!", sagte er langsam und deutlich, damit sie es auch verstand. Das Volk der Schlampen war schließlich dümmer als Stroh



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 19:14

Chloe zuckte zusammen, als erst alec und dann driss sie anblaffte. " i-ixh wollte nur fragen ob ihr vielleicht noch Schampoo habt..."stammelte das junge Mädchen und ging rückwärts zur Tür. " ich wollte nicht stören! " stammelte sie und strich sich die nassen blauen haare aus dem gesicht
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11044
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   Mi 4 Jun - 19:18

Driss sah sie an. "Wenn ich sage, verpiss dich, mein ich das! Es ist mir scheiß egal womit du deine Haare wäscht, und wenn es Pisse ist! Hau ab!", sagte er und machte drohend einen Schritt auf sie zu. "Sonst mach ich dir Beine!"
Er wies auf die Tür und sah sie auffordernd an. "Ab jetzt!"



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Haus der Schatten   

Nach oben Nach unten
 
Haus der Schatten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 25Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15 ... 25  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» (Planung)Das Haus Anubis
» Lange Schatten
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» Warrior Cats: Blutige Schatten
» Andrews, V. C. - Foxworth Hall - Teil 4 - Schatten der Vergangenheit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats Online RPG :: Das Archiv :: Krähenort :: Spiele/NRS-