Warrior Cats Online RPG
Sehr geehrter Gast!

Unser Forum hat einen Gästeaccount! Dieser hat die Nutzung, dass sich Fremde User sich erstmals im Forum umschauen können, ehe sie sich entscheiden sich hier auch anzumelden. Dieser Account dient auch für alle Partner, die sich in unserem Forum umsehen wollen oder die unsere Partner werden möchten!

Name Sonnenfalke
Passwort 1234waca

Angemeldete Nutzer können sich natürlich einloggen. C:


Lust auf ein wildes Leben? Trete den Clans bei und werde Krieger. Lebe für den Clan, sei loyal!
 

Teilen | 
 

 Lager des FlussClans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 15 ... 25  Weiter
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 15 Nov - 18:00

Dunkelblüte vergrub das Gesicht tief in seinem brustfell. " wir haben uns beide dafür entschieden junge zu bekommem...und...es kann immer passieren das etwas schiefgeht...der sternenclan hat für alles einen grund oder?" Fragte sie zum schluss leise und sah ihn aus ihren glizternddn augen an. Über ihre wangen rannen Tränen und sie hatte angst das sie ihre jungen nie aufwachssn sehen würde...oder das die jungen nicht lebend geboren werden. Sie selbst hatte keine angst vor dem tot, sie hatte nur angst das ihre jungen ohne mutter aufwachsen müssen. Das wollte sie auf keine. Fall. "Versprich mir eins windschatten...wenn mir irgendwas passiert dann lass unsere jungen nicht alleine und sag ihnen das ich sie liebe ok?" Mauzte die junge kriegerin leise
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 15 Nov - 18:18

//sie wird doch noch bei der Geburt sterben oder?//
Windschatten
Er sah die Kätzin an, er sah wie ihre Tränen ihr Gesicht herunter liefen. Schnell leckt er ihr die Tränen von den Wangen. "Du darfst uns nicht verlassen... du darfst nicht sterben.... du wirst die beste Mutter sein die die Jungen nur haben werden... du darfst nicht gehen..." miaut er entgeistert und versuchte so zu schnurren wie ein kleines Junges und rieb seine Wange an ihrer. "Sie werden dich sehr lieben, so wie ich dich liebe..." sprach er leise weiter und schnurrte noch immer und sie zu trösten. "Dir wird nichts passieren, dafür werde ich sorgen, ob für tot oder lebendig... du bist mir das wichtigste was es gibt was ich nie verlieren will..." flüsterte er weiter still in die Nacht. Der schwarze schaut mit funkelnden blauen Augen hinauf zu den Sternen und wünschte sich das er Dunkelblüte mit seinem Leben beschützen kann, was immer auch passiert.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 15 Nov - 18:25

//nein keine sorge xD//

Dunkelblute druckte sich noch enger an ihn und vergrub das gesicht in seinem fell. " können...können wir uns vielleicht hinlegen? Ich bin so müde" mauzte die kleime kriegerin leise und sah zu ihrem Gefährten hoch. "Ich liebe dich Windschatten und ich lasse nicht zu das jemand unseren jungen etwas antun wird" mauzte sie leise und drückte sich enger in sein fell. Die ganzen Geschehnisse mit bussardflugel machten der jungen katze zu schaffen. Sie wollte sich einfach nur noch mit Windschatten ins nest legen und schlafen...wollte Schöne träume haen.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11339
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 15 Nov - 18:31

Falkenstern sah zu seinen Katzen. "Wir gehen!", miaute er laut und trabte los. Sein ganzer Körper war gespannt, der große Kater hatte Probleme, sich auf die bevorstehende Versammlung zu konzentrieren. Immerhin war gerade die Gefährtin seines Bruders gestorben...und man wusste nicht, ob die Jungen überleben würden...
Dennoch konnte er es nicht verantworten. Es ging einfach nicht...
Gefolgt von seinen Katzen durchschritt er das Territorium seines Clans. Sie hatten Glück, die wenige Frischbeute machte ihnen noch recht wenig aus, denn sie hatten den Fluss. Aber ewig würde es nicht helfen...
gt: Baumgeviert


Trauerblüte sah zu ihrem Bruder Rauchherz und seufzte leise. Sie blickte zu ihrem Sohn Ampferjunges. "Das hier sind jetzt deine neuen Geschwister. Marderjunges, Lichtjunges und Kleejunges", schnurrte sie leise und hob Lichtjunges hoch. Sie trug sie zu ihrem Nest, dann holte sie Kleejunges und schließlich Marderjunges. Mit lockenden Lauten rief sie ihren eigenen Sohn zu sich und schob die Jungen an ihren Bauch, damit sie trinken konnten.
Sie legte den Kopf auf ihre Pfoten und dachte nun nach. Die Jungen sollten leben...doch eines der vier war seiner Mutter bereits gefolgt...Trauerblüte war sehr niedergeschlagen, sie sah ihren Bruder an, der bei den beiden Toten hockte und schluckte. Sie würde alles tun, um diese Jungen durchzubringen...

Meerblick war überrascht als Falkenstern sagte, er würde ihn mitnehmen. Doch es erfreute ihn, so sehr er die Freude in diesem Moment hasste. Denn eigentlich war etwas trauriges geschehen, weswegen man nicht froh sein durfte.
Das Dreibein ging zur Kinderstube, verabschiedete sich von der Toten und schmiegte sich kurz an seinen Onkel, um sein Mitgefühl auszudrücken.
Dann verließ er die Kinderstube wieder und folgte Falkenstern
gt: Baumgeviert



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
GrafikerinAnzahl der Beiträge : 5299
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Mo 16 Nov - 18:29

Charaktername
Erwähnt: xxx | Angesprochen: Mondsturm, Amseljunges

,,Wir sehen uns später", maunzte sie schnell mit einem leicht traurigen Akzent zu Mondsturm, ehe sie über den Kopf ihrer inzwischen großen Tochter leckte, ,,und wir auch", in ihre Ohren flüsternd. Die Kupferne bewegte ihren Schwanz leicht, eine Spannung lag in ihren Bewgungen, elektrisiert und aufgeregt, denn schon lange war die Königin nicht mehr auf einer solchen gewesen. Sie sprang ihrem schweigsamen Anführer nach, der Blick glitzerte, als sie die Umgebung wiedererkannte, all die Erinnerungen wieder sah.
Auch merkte die Sanfte, wie sehr ihre Kondition unter der Zeit in der Kinderstube gelitten hatte, sie spürte, dass das Aufwachen von Amseljunges sie freudig stimmte, jetzt sie für eine Nacht zu verlassen tat geradezu weh. Die Kupferne war am Ende des Zuges, ihre Beine waren nicht sehr lang.
-->Baumgeviert
Code © Eisstern




I'm walking to the something
Bla bla bla bla bla bla bla
Collapse
I'm drinking too much bla bla
bla bla bla bla bla bla bla
Fall out
I'm feeling really bla bla, I want to bla bla bla
Collapse
And in the end it means I bla bla bla bla bla bla bla
The end
I got myself together
Bla bla bla bla bla bla bla.
-Gorillaz

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 640
Anmeldedatum : 30.05.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo huuiii

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 17 Nov - 15:29

Ampferjunges
Als Trauerblüte ihm antwortete legte er den Kopf schief. Seine neuen Geschwister? Einfach so? Er musste sich noch überlegen ob er das toll fand. Musste er seine Mama wohl jetzt teilen? Mit anderen? Sein Blick folgte ihr, als sie die jungen zu ihrem eigenem Nest trug und folgte ihr dann mit schnellen Schritt, als sie ihn zu sich lockte und setzte sich dann zu ihr hin. Ihm war nicht nach liegen, also setzte er sich eben. Er hinterfragte die Tatsache gar nicht, wieso er auf einmal neue Geschwister hatte. Mit seinen wachen blauen Augen beobachtete er die kleinen Fellbündel, die da mit seiner Mutter lagen. Schlagartig sprang er auf und sah Trauerblüte erwartungsvoll an. "Können sie mit mir spielen?" fragte er voller Vorfreude. Ihm war etwas langweilig und drei neue Spielkameraden würden ihm gerade recht kommen. Sie waren zwar etwas klein und vielleicht ein wenig tollpatschig, aber das würde ihn ganz bestimmt nicht stören, wenn sie nur mit ihm spielen würden!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11339
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 17 Nov - 20:19

Trauerblüte
Die Königin schnurrte leise und lächelte. "Ja, mein Kleiner, das kannst du. Aber du musst noch ein bisschen warten, bis sie ihre kleinen Äuglein geöffnet haben und dich hören können", schnurrte sie sanft und leckte ihrem Sohn über die Ohren.
Die Trauer in ihrem Herzen war nicht abzuwenden, aber dennoch konnte sie nicht anders als sich am Anblick der drei überlebenden Junge zu erfreuen. Wo war eigentlich Luchssturm? Es wäre sicherlich gut, wenn er noch einmal einen Blick auf die Kleinen werfen würde...
Sie sah zu ihrem Sohn und lächelte sanft. "Weißt du, Bussardflügel ist jetzt im Sternenclan. Dort geht es ihr gut, sie ist bei ihrer Familie und wird von allen freundlich empfangen. Es geht ihr gut dort, und sie hat keine Schmerzen mehr"
Sie sah zu ihrem Bruder und schluckte. Er tat ihr schrecklich leid...und sie vermisste die junge Königin, die ihr in den letzten Tagen eine nette Gesellschaft gewesen war



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 1572
Anmeldedatum : 28.03.15
Alter : 19
Ort : running around with my head in the clouds

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 17 Nov - 22:04

Grinsepfote
Angesprochen:
Trauerblüte
Erwähnt:
Trauerblüte, Rauchherz, Luchssturm

Zugehörigkeit:
FlussClan
Alter (Rang):
10 Monde (Heilerschüler)

Sonstiges:
goes to: Baumgeviert
Der Heilerschüler machte sich ein wenig Sorgen, weil sein Mentor so plötzlich aus dem Lager gelaufen und noch nicht zurück war, doch er war für die große Versammlung eingeteilt worden. Er musste gehen. Er sah erst zu Rauchherz, welcher irgendwie leer und leblos wirkte und dann zu Trauerblüte. Zuletzt ruhte sein Blick auf den Frühchen, den Jungen der verstorbenen Bussardflügel. Es sah so aus, dass sie es überleben könnten, wenn sie gesäugt und warm gehalten würden. "Trauerblüte, ich würde dich bitten unter den Königinnen nach einer Ersatzmutter zu suchen, welche die Jungen säugen kann. Sie werden viel Wärme und Ruhe benötigen, aber ebenso auch viel Milch. Sie sind zu früh gekommen und noch schwach, aber wenn ihr gut auf sie acht gebt, dann sollten sie vorerst überleben..." Der Junge Kater fürchtete ebenso ein wenig um Rauchherz, doch solange dessen Schwester bei ihm war, würde er vielleicht weiter machen. Sie mussten nur darauf achten, dass er sich nicht aufgab.
Er nickte noch einmal den Katzen zu und lief dann zu Falkenstern und gemeinsam mit der Katzengruppe hinaus aus dem Lager. Er spürte den inneren Konflikt, merkte, wie die Aufregung mit der Trauer und den Sorgen kämpfte und versuchte diese zu verdrängen. Ein kleines Gefühlschaos herrschte in ihm, doch letztendlich war die Aufregung wohl doch ein wenig stärker, denn er ertappte sich dabei, wie er sich fragte, wie die Heiler der anderen Clans wohl so waren und ob er auch Heilerschüler antreffen würde...
© Eisjäger




Charakterliste

Born tiger ain't gonna live like a dog


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Mi 18 Nov - 7:33

Kleejunges
Die kleine mautzte leise als sie im Nacken hoch genommen wurde. Als sie wieder festen Boden unter den Pfote spürte, vernahm sie Wärme und den Geruch der Milch. Kleejunges robbte langsam weiter als sie am Bauch eine Zitzen fand. Hungrig saugt das Junge daran und dir Milch aufzunehmen.

Windschatten
Der schwarze schaute zu Dunkelblüte. "Ja, lass uns schlafen gehen. Du siehst sehr müde und mitgenommen aus. Morgen geht es dir bestimmt schon viel besser." miaut er liebevoll und stand langsam auf und mit der hübschen Kätzin in den Kriegerbau zu gehen. Noch einmal schaut er mit funkelnden blauen Augen zu den Sternen hoch, ehe er wieder zu der Kätzin schaut und wartet das sie mit kam.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 1756
Anmeldedatum : 04.01.14
Ort : untraceable

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Do 19 Nov - 18:51


Sie schnurrte leise, als Kupferschnee ihr weich über den Kopf leckte und blickte ihr dann sehnsüchtig hinterher. Wenn sie schon Schülerin wäre, hätte sie zur Großen Versammlung vielleicht mitgedurft. Ja wenn…sie die Zeremonie nicht verpasst hätte. Das Junge seufzte und leckte sich die Pfoten, ehe es zum Ausgang der Kinderstube trabte. Amseljunges wollte nicht mehr in diesem Bau bleiben. Zumindest diese Nacht nicht. In dieser Ecke voller Tod und Traurigkeit.. und nervenden Neugeborenen. „Leb wohl, Bussardfeder.“, flüsterte sie mit einem Blick auf die verstorbene Königin und trippelte dann  sichtlich mitgenommen in Richtung Lagermitte. Wollte die rotbraun Gemusterte doch noch einen letzten Blick auf Meerblick werfen. Meerblick! Und er dachte, sie hätte sich mit ihrer Bewunderung über ihn lustig gemacht. Jetzt wusste er bestimmt, hoffentlich, dass dem nicht so gewesen war. War der Dreibeinige doch jetzt schon Krieger und sie selbst nur ein hilfloses Junges ohne weitere Geschwister. Oder Freunde…wo war eigentlich Schattenjunges? Auch sie war weg. Die Kleine seufzte und lies die dunkelgrünen Augen in Richtung Himmel gleiten. Beim SternenClan. Was sollte sie nur tun? Weiter so untätig rumsitzen? Ohne Freunde? Niemals. Da musste sich was ändern! Das schuldete sie auch ihrem Vater Bärenfisch, der die Familie schon vor so langer Zeit verlassen hatte, aber ein großer Krieger gewesen war. Sie musste sein Andenken waren …und die Ehre der Familie; die all ihrer verstorbenen Geschwister. Allein für sie musste sie die beste Kriegerin werden, die der Clan je gesehen hätte. Entschlossenheit funkelte hell in den wunderschönen Augen der jungen Kätzin, während sie aus dem Ausgang blickte, durch den Falkenstern und Meerblick zur Großen Versammlung gegangen waren. Das nächste Mal würde sie mit dabei sein. Das nahm sich Amseljunges ganz fest vor. Das nächste Mal würde sie es schaffen ihren Anführer zu überzeugen!
Ein weiches Lächeln überzog die Gesichtszüge von Amseljunges, während sie zum Wasser trabte, welches das Lager gleichmäßig umfloss. Wie schön es glänzte. Sie konnte um die Zeit ewig hier am Schilf liegen und träumen. Ohne Gesellschaft, weil sich einfach keine fand. Aber die Zeiten des Träumens würden jetzt vorbei sein. Nur der eine Abend noch und Amseljunges würde alles geben um ihre Mutter Kupferschnee stolz zu machen und Meerblick zu beeindrucken. Denn was musste er bis jetzt nur vor ihr halten?
__________________
Abschied Bussardfeder; Lagermitte; träumend am Schilf (Rand Lager).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 640
Anmeldedatum : 30.05.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo huuiii

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Do 19 Nov - 20:11

Ampferjunges
Er zog ein enttäuschtes Gesicht, als er erfuhr, dass er wohl noch eine Weile warten musste, bis er mit seinen neuen Geschwistern spielen könnte. Etwas missmutig legte er sich dann doch hin und platzierte seinen Kopf auf seinen Pfoten. Er würde doch so gerne mit jemanden spielen! Wieso können seine 'Geschwister' nicht jetzt schon ihre Augen öffnen?! 'Mama selber kann wohl kaum jetzt mit mir spielen, mit meinen neuen Geschwistern geht das wohl nicht' dachte er und sah sich um. Er sah, dass ein Junges die Kinderstube verließ, allerdings kannte er ihn nicht besonders. Aber er brachte ihn auf eine Idee. Gerade in dem Moment, als er seine Idee aussprechen wollte, sprach seine Mutter wieder mit ihm. Bussardflügel, schloss er, war wohl die Katze die gerade so geschrien hatte. Sternenclan, sagte Trauerblüte. Sie wäre jetzt im Sternenclan. Verwirrt legte er seinen Kopf schief und beschloss seine Idee aufzuschieben. "Was ist der Sternenclan und wo ist er? Können wir da auch mal hin? Dann können wir Bussardflügel wiedersehen!" miaute er neugierig und sah seine Mutter interessiert an.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Fr 20 Nov - 14:52

Müde erhob sih dunkelblute auf die pfoten. Sie schüttelte einmal das fell durch und trsbbte zu ihrem Gefährten windschatten. Die junge kriegerin schob sich vor ihm in den kriegerbau,.wo sie zu dem großen nest in der hintersten ecke trottete. Dort lies sich die trächtige katzin nieder und wartete auf ihren.partner. so groß die angst auch war, umso mehr freute sie sich auf die Geburt ihrer jungen. Sie gähnte einmal breit und legte den schweif um die pfoten, wartete darau das sich das fell von windschatten das ihre beruhte und sie in das land der Träume absinken konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Sa 28 Nov - 17:02

Windschatten
Der schwarze folgte seiner Gefährtin in den Krieger Bau, doch bevor er hinein ging blickte er nochmal hoch in den Himmel, ehe er wieder nach vorne guckte und weiter ging. Windschatten legte sich neben Dunkelblüte und rollte sich wärmend an sie heran und legte seinen Schweif um die Pfoten. Leise schnurrt er glücklich und genoss die Wärme und den Geruch der Kätzin, nichts anderes wünschte er sich als ihre Nähe. "Schlaf gut und hab süße Träume." miaut er leise doch noch immer schnurrend. Windschatten merke nun wie müde er doch War und schloss die Augen noch einmal leckte er Dunkelblüte übers Ohr, ehe er in einen ruhigen Schlaf.

Kleejunges
Gesättigt und zufrieden mautzte die kleine leise. Sie Suchte sich einen warmen Fleck. Kleejunges kuschelte sich in das weiche warme Fell ein und schlief tief und fest von der ganzen Aufregung und Anstrengung ein.

Leuchtfeuer
<---- FC/WC Grenze
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 20.05.15
Alter : 20
Ort : An der Küste

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Sa 28 Nov - 18:25

Marderjunges wurde schon wieder wegbewegt und quieckte verärgert von der Tatsache nicht einmal in Ruhe zu ruhen und er hatte immernoch schrecklichen Hunger, verärgert strampelte er mit seinen kleinen Beinen bis er auf einem weichen Untergrund landete und sich erneut zurecht finden musste. Er spührte wieder einen warmen Körper an welchen er gedrückt wurde, irgentwie wusste er, dass es hier was gab um seinen Hunger zu stillen, er zog sich etwas an dem Bauch der Königin hoch um die Zitze zu erreichen, gierig fing er an zu saugen um seinen gefühlt unstillbaren Hunger zu befriedigen. Er schmatzte etwas, als er spührte wie diese warme, leckere Milch sein Maul herunterfloss, das erste was er zu sich nehmen konnte nachdem er in dieser neuen Umgebung gelandet war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 11.07.15
Alter : 21
Ort : Da, wo du niemals sein wirst. :'D (Außer du kommst mich besuchen, hrrr.)

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Sa 5 Dez - 18:08

Leopardenjunges beobachtete die Szene in der Kinderstube. Die überlebenden neugeborenen Jungen wurden zu Trauerblüte gebracht. Neugierig setzte sie langsam eine Pfote vor die andere. Sie wollte die kleinen so gerne einmal zu Gesicht bekommen. Doch sie wusste nicht, ob es ihr gestattet war diese Jungen zu sehen, also warf sie immer wieder Blicke zu den anderen Katzen in ihrer Umgebung. Als sie etwas näher rangekommen war, sah sie, dass dort nicht nur kleine neugeborene Jungen lagen. Auch ein etwas größerer Kater war dabei, Ampferjunges. Unsicher, was sie als nächstes tun soll, setzte sie sich hin. Sie war nun nicht mehr weit weg von der Königin und den Jungen, doch sehen konnte sie die kleinen immer noch nicht.


Wenn ich nach 3 Tagen nicht im RPG antworte, schreibt mir zur Erinnerung bitte eine Pm!♥️
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 8809
Anmeldedatum : 18.08.12
Alter : 23
Ort : I am from MIAUstria <3

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Fr 11 Dez - 19:00

Grenze<----
Seelenblatt
Die Kätzin kam nach der kängeren Zeit, die sie und ihr Schüler nicht mehr im Lager gewesen waren, wieder in ihr Heimat lager und seufzte leise. Sie hatte einen Umweg genommen um Kobrablick auszuweichen, denn der Kater verletzte sie mehr als er ihr guttat. Aber sie konnte einfach nicht ohne ihn, sie konnte sich nicht von dem großen, starken und schönen Kater fernhalten. Sie neigte leicht den Kopf vor ihrem Anführer und ging zum Frischbeutehaufen. Sie nahm sich einen kleinen fisch und ging wieder zu ihrem angestammten PLatz am rand des Lagers


Charakterliste:
 

Wenn ich nach 4 Tagen in den Clans nicht geantwortet habe bitte schickt mir eine PN I love you

Danke an Ares für das traumhaft tolle Bild von Blut&Viper *.*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 07.07.15
Alter : 17
Ort : In meiner eigenen Traumwelt *-*

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 15 Dez - 20:14

Dinkelherz
---> Grenze

Als er ins Lager zurückkehrte stellte er fest, dass die anderen Katzen von der großen Versammlung noch nicht zurück waren. Das beruhigte ihn. Tränenlicht sollte nicht die einzige Katze da draußen sein. Mit einem Mal bekam er wieder ein schlechtes Gewissen. Es war falsch gewesen sie alleine zu lassen. Und egoistisch! Wenn etwas passieren würde könnte sie noch nicht ein mal um Hilfe rufen. Sollte er wieder zu ihr gehen? Aber wahrscheinlich war sie auch schon los und er würde ihr dann womöglich nicht über den Weg laufen...
Beruhige dich!, befahl sich Dinkelherz, es wird ihr nichts passieren.
Er machte sich auf den Weg zum Frischbeutehaufen und währenddessen überlegte er, warum ihr Schicksal ihm so am Herzen lag.
Wahrscheinlich, weil sie die einzige Katze ist, mit der ich seit langer Zeit richtig gesprochen habe...
Und während er sich einen mageren Fisch vom Haufen nahm hoffte er inständig, dass sie ihm vergeben möge, dass er davon gelaufen war.



 Ein großes Danke an  Honigfrost <3
Meine Katzen <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 8809
Anmeldedatum : 18.08.12
Alter : 23
Ort : I am from MIAUstria <3

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 15 Dez - 20:21

Baumgeviert----->
Sonnenfell
Der Helle Kater kam in der Dunkelheit im Lager an und lief direkt zur Kinderstube, er wollte noch seine Gefährtin sehen, ehe er selbst in sein Nest ging. Würde sie ihn überhaupt sehen wollen? Er ging leise in die Kinderstube. "Trauerblüte?" miaute der Kater leise und ging zu dem Nest seiner Gefährtin hin. Er schnupperte an den Jungen die an ihrem Bauch lagen und leckte seinem Sohn sanft über den Kopf, dann drückte er seine Nase an die Seiner Gefährtin. "Schlaf gut meine Schöne......" murmelte er leise


Charakterliste:
 

Wenn ich nach 4 Tagen in den Clans nicht geantwortet habe bitte schickt mir eine PN I love you

Danke an Ares für das traumhaft tolle Bild von Blut&Viper *.*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11339
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Sa 19 Dez - 17:42

Falkenstern

cf: Baumgeviert
Der Anführer betrat das Lager und blickte sich um. Ein leicht verächtlicher Blick traf Sonnenfell, der sofort in die Kinderstube ging. Seine Schwester war alt genug und definitiv nicht zu schwach, als dass sie dauerhaft unter Beobachtung stehen müsste...
Doch der Kater ließ sich von diesen Gedanken nicht lange aufhalten, sprang hinauf auf den Stein und blickte hinab. "Alle Katzen mögen sich zu einer Versammlung zusammenfinden!", miaute er laut und seine klare Stimme schnitt durch die eisige Luft der Dunkelheit.
Der weiße Anführer mit den braunen Abzeichen wartete, dass sich sein Clan versammeln möge. Er hatte wichtige Ankündigungen zu machen...zum einen musste er verkünden, was er bereits auf der Versammlung verkündet hatte. Nur hatte Leuchtfeuer es dort nicht hören können, denn er war ja hier im Lager gewesen...


Trauerblüte

Sie blickte ihren Sohn an, als dieser sie nach dem Sternenclan fragte. Einen Moment lang fragte sie sich, überlegte, wie sie es erklären könne, doch dann ließ sie einfach ihr Herz sprechen. "Der Sternenclan...des Nachts am Himmel, dort leuchten die Sterne, wie ein riesiges Vlies. Dort oben und überall haust der Sternenclan. Er besteht aus unseren Ahnen, aus unseren Familien. Meine Eltern und ein Teil meiner Geschwister sind dort, nun sind auch Bussardflügel und ihre Jungen dort oben. Es ist ein schöner, ein friedlicher Ort. Der Ort, den man erreicht, wenn man in dieser Welt stirbt. Manche Katzen, die Heiler, bekommen Nachrichten vom Sternenclan. Selten sind es auch die Anführer, aber eigentlich nie jemand wie ich oder du. Aber wer weiß, vielleicht wirst du ja eines Tages Anführer, mein Kleiner", miaute sie sanft. Kleejunges hatte sich in ihrem Fell eingekuschelt. "Sieh dir diese kleinen an, Ampferjunges. Ich weiß, ich kann mich auf dich verlassen. Du musst mit mir auf die drei aufpassen, in Ordnung?"
Sie lächelte ihren Sohn an und bemerkte dann Leopardenjunges. Sie sah die kleine Kätzin an und ihr Blick war sanft und weich. "Ist dir kalt?", miaute sie sanft.
Sie würde niemals ein Junges frieren lassen, das stand nicht zur Debatte. "Du darfst auch zu uns kommen. Ich weiß, du bist schon groß und schon fast eine Schülerin, aber es schadet ja dennoch nicht, wenn man nicht allein ist", miaute sie dem Jungen sanft zu.
Als dann kurz darauf ihr Gefährte eintrat, sah sie ihn an. "Wieso verabschiedest du dich nicht von Bussardflügel?", fragte sie leise und ihre Augen verengten sich dabei. Ihr Herz blutete bei dem Gedanken an die Tote, die Gefährtin ihres Bruders Rauchherz.



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 07.07.15
Alter : 17
Ort : In meiner eigenen Traumwelt *-*

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Sa 19 Dez - 17:56

Dinkelherz
Als Falkensterns Ruf durch das Lager hallte wachte er schlagartig auf. An seinen immer noch trägen Beinen stellte er fest, dass er wohl nicht lange geschlafen hatte. Dann kroch er aus dem Kriegerbau und trottete langsam auf den Anführer zu. Es waren noch nicht viele andere Katzen da, also hatte er wohl noch ein wenig Zeit. Er setzte sich hin, legte den Schwanz sorgfältig um die Pfoten und blickte sich im lager um. Tränenlicht konnte er nicht entdecken, aber sie war bestimmt auch schon da.
Hofffentlich kommen die anderen schnell, dennn wenn nicht schlafe ich wieder ein..., dachte er und gähnte kräftig.



 Ein großes Danke an  Honigfrost <3
Meine Katzen <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 8809
Anmeldedatum : 18.08.12
Alter : 23
Ort : I am from MIAUstria <3

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Sa 19 Dez - 18:59

Sonnenfell 
Der kater zuckte leicht mit einem ohr. "Lieber begrüße ich zuerdt meine familie. Aber wenn das nicjt mehr erlaubt ist....." murmelte der kater und gingzu der toten. Er kauerte sich bei ihr hin und putzte deren kaltes fell. "Finde frieden, wache über deine jungen und deinen gefährten" murmelte der helle kater leise. Er blieb noch eine weile und putzte sie weiter, als der anführer dann zur versammlung rief rappelte er sich auf und bliclte nochmal bedrückt zu seiner gefährtin. Ihm kam vor, als dass sie ihn nicht mehr wollte. Er ging hinaus auf die lichtung


Charakterliste:
 

Wenn ich nach 4 Tagen in den Clans nicht geantwortet habe bitte schickt mir eine PN I love you

Danke an Ares für das traumhaft tolle Bild von Blut&Viper *.*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 11.07.15
Alter : 21
Ort : Da, wo du niemals sein wirst. :'D (Außer du kommst mich besuchen, hrrr.)

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 22 Dez - 11:20

Leopardenjunges fuhr erschrocken zusammen, als Trauerblüte sie direkt ansprach. Damit hatte sie nicht gerechnet. Schon gar nicht mit der Freundlichkeit dieser Königin. Unsicher stand die goldgefleckte wieder auf und trat zögernd näher. Als sie dann endlich nah genug war, um die kleinen Jungen an Trauerblütes Bauch zu bewundern, erstarrte sie.
Die kleinen, winzigen Jungen sahen so zerbrechlich aus. Sie waren nah aneinander und man konnte nur durch ihre verschiedenen Felle erahnen, wie viele es sind. Leopardenjunges war viel zu verblüfft, um auch nur noch ein einziges Wort herauszubekommen. Sie stand einfach nur da und guckte die kleinen Fellbündel an.


Wenn ich nach 3 Tagen nicht im RPG antworte, schreibt mir zur Erinnerung bitte eine Pm!♥️
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 640
Anmeldedatum : 30.05.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo huuiii

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Mi 23 Dez - 19:21

Ampferjunges
Seine hellen Augen fingen an zu leuchten, als Trauerblüte von solch einem schönen Ort sprach. Er hörte aus ihrer Antwort raus, dass man den Sternenclan also nicht einfach so besuchen könnte. 'Nachrichten vom Sternenclan...' dachte er leicht verträumt und sah seine Mutter begeistert an, als sie den Anführerposten erwähnte. "Dann will ich auch Anführer werden eines Tages!" stieß er in einem Atemzug begeistert und übermütig aus. 'Wie toll wäre es, wenn ich Anführer wäre eines Tages. Ich!' dachte er total hin und weg. Trauerblüte riss ihn aus seiner kleinen Träumerei wieder raus, als sie weitersprach. Er sah die kleinen Fellbündel am Bauch seiner Mutter an. "Immer!" versprach er, ohne seinen Blick von seinen 'Geschwistern' abzuwenden. Er machte es sich zur Aufgabe, dass sobald die kleinen spielen können, dass er auf sie aufpasst. Er hatte Leopardenjunges gar nicht bemerkt, bis Trauerblüte sie ansprach. Leopardenjunges war schon älter und er war erstaunt, wie groß sie ist, dafür, dass sie ein Junges ist. 'Dürfen Jungen so groß sein?' fragte er sich und dachte nicht daran, dass er auch in den nächsten Monden mindestens auch so groß sein würde. 'Vielleicht kann sie mit mir spielen!' dachte er begeistert und nahm sich vor sie gleich zu fragen, als Sonnenfell reinkam. "Papa!" begrüßte Ampferjunges ihn schnurrend und stand auf, bevor er auch schon wieder raustrat auf Trauerblütes Frage hin. Dann schaute er wieder zu Leopardenjunges. "Sie sind süß, nicht wahr?" fragte er in seiner begeisterten Tonlage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Mi 23 Dez - 22:21

Leuchtfeuer
Der Orangene Krieger schaute sich entspannt im Lager um. Vielleicht konnte er ja nachher mit Beerenpfote trainieren gehen. Nun machte er sich an seine Fellpflege. Sein Fell War ziemlich verdreckt und klettig. Mit raschen Zügen fuhr er mit der Zunge übers Fell bis es wieder sauber War und glänzte. Als der Ruf es Anführers Falkenstern der zu einer Versammlung bittet, ließ ihn langsam auf die Pfoten ehe Leuchtfeuer sich bei den anderen Katzen niederließ um der Versammlung zu lauschen.

Windschatten
Der schwarze Krieger wurde geweckt von dem Ruf seines Anführers. Er musste ein paar mal blinzeln um etwas sehen zu können. Er hob sich müde auf die Pfoten und streckte sich bis seine Beine zitterten. Windschatten hatte gut geschlafen und schaut zu Dunkelblüte, seine Gefährtin die Junge erwartet. Rasch leckte er ihr sanft übers Ohr und atmete tief ihren Geruch ein. "Guten Morgen, Herzblatt. Entschuldige dass ich dich wecke...Falkenstern hat zu einer Versammlung gerufen. Ich gehe schonmal raus und warte dort auf dich." flüsterte er ihr zu und leckte ihr nochmal rasch übers Ohr. Nun tappt der schwarze aus dem Kriegerbau und gesellte sich zu den anderen Kriegern.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 11.07.15
Alter : 21
Ort : Da, wo du niemals sein wirst. :'D (Außer du kommst mich besuchen, hrrr.)

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Mi 23 Dez - 23:16

Leopardenjunges starrte weiterhin auf die kleinen Fellbündel. 'Irgendwie fühle ich mich wie ein stalker wenn ich sie so anstarre..' Widerwillig wandte sie sich von den Kätzchen ab. Peinlich berührt, dass sie sich überhaupt für diese Jungen interessierte, leckte sie sich über ihr goldgeflecktes Fell. Ihre Ohren zuckten, als Ampferjunges sie ansprach.
"Eh.. ja, sie..sie sind schon süß", stotterte sie und ihr Schweif zuckte ein wenig nervös. Sie sprach nicht oft mit anderen.


Wenn ich nach 3 Tagen nicht im RPG antworte, schreibt mir zur Erinnerung bitte eine Pm!♥️
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   

Nach oben Nach unten
 
Lager des FlussClans
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 25Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 15 ... 25  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Lager des FlussClans
» Das Lager des Flussclans
» Das Lager des FlussClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des DonnerClans

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats Online RPG :: Das Rollenspiel :: FlussClan-