Warrior Cats Online RPG
Sehr geehrter Gast!

Unser Forum hat einen Gästeaccount! Dieser hat die Nutzung, dass sich Fremde User sich erstmals im Forum umschauen können, ehe sie sich entscheiden sich hier auch anzumelden. Dieser Account dient auch für alle Partner, die sich in unserem Forum umsehen wollen oder die unsere Partner werden möchten!

Name Sonnenfalke
Passwort 1234waca

Angemeldete Nutzer können sich natürlich einloggen. C:


Lust auf ein wildes Leben? Trete den Clans bei und werde Krieger. Lebe für den Clan, sei loyal!
 

Teilen | 
 

 Lager des DonnerClans!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 20.05.15
Alter : 20
Ort : An der Küste

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   So 5 Jun - 15:19

Nebeljunges musst anfangen zu lachen, als seine Mutter plötzlich auf die Idee kam ihn zu kitzlen. Er rollte sich auf den Rücken und drückte mit seinen kleinen Pfoten gegen die Nase seiner Mutter, weil sie aufhören sollte auch wenn es lustig war, aber er wollte nicht vor allen anderen so kiechern müssen. Der kleine Kater hörte den Worten seiner Mutter aufgeregt zu. "Das Alles macht nur der Sternenclan.", sagte er leise voller Erstaunen. Der Sternenclan scheint sehr wichtig zu sein und ihn immer zu begleiten. Als seine Mutter dann Fluch sagte stutzte Nebeljunges und sah seine Mutter aus seinen Kulleraugen an, "Fluch?", sprach er ihr fragend nach, wie konnte er denn ein Fluch sein, wieso sagte seine Mutter sowas, irgendwie erwartete er eine Erklärung, weil er es nicht recht verstand und wartete darauf dass seine Mutter erklären wurde was sie meinte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 591
Anmeldedatum : 11.07.15
Alter : 21
Ort : Da, wo du niemals sein wirst. :'D (Außer du kommst mich besuchen, hrrr.)

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Mo 6 Jun - 12:53

Hibiskusjunges Ohren zuckten aufgeregt. Einen Schmetterling zu fangen ist nicht gerade leicht und sie würde dann gleich schon ein wenig die Jagd üben.
Entschlossen stimmte sie Brombeerjunges zu und begab sich zu dem Platz, an dem der Kater den Schmetterling gesehen hatte. Dort angekommen lauert sie sich nieder und beobachtet das kleine Flatterding.


Wenn ich nach 3 Tagen nicht im RPG antworte, schreibt mir zur Erinnerung bitte eine Pm![Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Fr 10 Jun - 16:45

Brombeerjunges schlich Hibiskusjunges nach um den Flatternden Schmetterling nicht zu verjagen.  Der Kater überlegte laut: "Vieleicht muss der Schmetterling sich ja aussruhen und landet gleich dann können wir ihn fangen, Oder aber wenn er das nicht tut müssen wir uns was neues ausdenken." Beendete Brombeerjunges seinen Satz und wartete auf Hibiskusjunges antwort.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 591
Anmeldedatum : 11.07.15
Alter : 21
Ort : Da, wo du niemals sein wirst. :'D (Außer du kommst mich besuchen, hrrr.)

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   So 12 Jun - 14:49

Die Ohren der Kätzin zuckten nachdenklich. Sie beobachtete das bunte Exemplar von Schmetterling, wir es sich mit seinen kleinen Flügel hin und her bewegte.
"Wir sollten versuchen es zu fangen. Zu warten bringt sicher nichts.", meinte Hibiskusjunges und warf kurz einen Blick zu Brombeerjunges hinüber.


Zuletzt von Hibiskusflocke am Mo 13 Jun - 9:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   So 12 Jun - 15:40

Brombeerjunges erwiederte Hibiskusjunges Blick und dachte nach. "Na gut aber wie wollen wir ihn Fangen?", fragte Brombeerjunges Hibiskusjunges. "Soll ich den Schmetterling ablencken und du schleichst dich dann an und fängst ihn?", fragte der Kater erneut die Kätzin.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 591
Anmeldedatum : 11.07.15
Alter : 21
Ort : Da, wo du niemals sein wirst. :'D (Außer du kommst mich besuchen, hrrr.)

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Mo 13 Jun - 9:54

Hibiskusjunges Schnurrhaare zuckten nachdenklich und gleichzeitig auch vor Aufregung. 'Hm.. Wie sollen wir den Schmetterling fangen..? Vielleicht sollte er ihn tatsächlich ablenken, aber dann könnte das Flatterding auch davon fliegen... Schwierig.'
Die weiße Kätzin wackelte mit ihrem Hinterteil und nickte Brombeerjunges aufmunternd zu. "Wir sollten es so versuchen, ja", miaute sie leise und ihr Schwanz zuckte in Richtung des Schmetterlings. Sie selbst machte sich innerlich schon bereit, sich auf den Schmetterling zu stürzen.


Wenn ich nach 3 Tagen nicht im RPG antworte, schreibt mir zur Erinnerung bitte eine Pm![Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11238
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Di 14 Jun - 19:24

Sandpfote sah den Kater irritiert an. Irgendwie hatte er ja schon recht, der Donnerclan brauchte einen Heiler. Und ihr war auch lieber, wenn im Notfall jemand nach ihren Jungen sehen würde. Immerhin gab es so viele Gefahren, so viele Möglichkeiten, sich zu verletzen...
Und sei es nur Trotz, bei ihr hatte es das ganze Leben verändert. Wäre sie aus Trotz nicht weggerannt, sie wäre jenem Kater nie begegnet. Sie bereute es sehr, auch wenn sie nicht mehr bereute, Junge zu haben, dennoch war seitdem ein Gefühl in ihr, das sie nicht in Worte fassen konnte. Ein schmerzliches, und wann immer sie daran dachte, war sie unsagbar traurig und von Schmerz durchflutet. Aus diesem Grund verdrängte sie es, so gut sie konnte.
Sie überlegte, ob sie etwas sagen sollte...sinnierte noch ein wenig und behielt dabei ihre beiden Jungen genau im Blick. Taubenmohn kam zu ihnen und fragte den Fremden, was er hier suchte. Doch sie machte einen fatalen Fehler, indem sie ihm unterstellte, einem anderen Clan anzugehören, denn das tat er nicht. Sein Geruch ließ auf Einsamkeit schließen, zumindest nicht auf einen der ihr bekannten Clans. "Das ist unser neuer Heiler", miaute sie mit einem Lächeln. Eigentlich hätte sie ihre Naivität ablegen müssen nach allem, was geschehen war, und doch spürte sie, sie könnte ihm vertrauen. Dann hörte sie ein lautes Geräusch und wandte den Kopf. Sie sah, wie Schattenpfote voller Wut und fast schon Mordlust mit Opalkralle rang...
Erschrocken stieß sie Taubenmohn an, die neben ihr war. "Jemand muss etwas unternehmen...", miaute sie erschrocken. Sie selbst war keine gute Kämpferin und ja auch noch Schülerin, noch lange nicht am Ende ihrer Ausbildung. Sie pausierte nur...eventuell würde sie noch gleichzeitig mit ihren eigenen Jungen Schülerin sein.


Opalkralle funkelte Dornenpfeil hinterher. Silberpfote versuchte, ihn zu beleidigen, doch in ihren Worten sah er nur die Schwäche. Er war überheblich, niemand könnte das verneinen, doch hatte er bis jetzt immer ein so gutes Bild abgegeben, dass keiner ihm böses zutraute. Dornenpfeil hatte er nicht täuschen können...und Schattenpfote scheinbar auch nicht. Niemand scherte sich um Sonnenpfote, doch diesen Kater schien es außer Kontrolle zu bringen.
Doch Opalkralle war sich seiner zu sicher, er merkte nicht, was er getan hatte. Zu was seine Worte führen würden. Viel zu konzentriert auf sein weiteres Vorgehen stand er da und bemerkte nicht jenen Schatten, der plötzlich herangerast kam. Nun könnte man sagen, dass man wohl auch im eigenen Lager keine Mordattacken erwartete...und so war es. Schattenpfote traf den Krieger völlig unvorbereitet. Dieser hatte sich in seinen Gedanken aufgehalten und seine Aufmerksamkeit schleifen lassen, das merkte er nun an den Krallen, die sich in sein zartes Fleisch bohrten und ihn mit einer Taktik, die er noch nie gesehen hatte, zu Boden zwang. Doch in ihm war nur Wut...
Als der Schüler, der eigentlich wohl hätte Krieger sein sollen, ihn zu Boden drückte, lächelte Opalkralle überheblich. "Das wirst du bereuen, Kleiner. Ich werde dafür sorgen, dass du verbannt wirst", miaute er ganz leise, sodass es nicht hörbar war für die Umstehenden. "Und Sonnenpfote werde ich mich besonders widmen", fügte er noch leiser hinzu...



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Spoiler:
 


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 8705
Anmeldedatum : 18.08.12
Alter : 22
Ort : I am from MIAUstria <3

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Di 14 Jun - 19:45

Blutseele schrieb:

Sandkuhle<-----
Mondschatten
Der große, Schwarz weiße Kater kam mit einer Maus im Maul ins Lager, er wirkte erschöpft, was wohl auch an seinem Alter lag. Er lief leise zur Kinderstube und blickte hinein, dort sah er aber seine Tochter und deren Jungen nicht, weshalb er sich im Lager nochmal umsah, dort erblickte er sie und trottete zu ihr, er legte die Maus bei ihr ab. "Hallo Sandpfote......" miaute er leise. Das Fell um seine Schnauze und seine Augen herum wurde schon grau-silbern. Er wurde wirklich alt. "Ich hab dir eine Maus mitgebracht.....du musst sicher hunger haben" miaute er und setzte sich neben seiner Tochter hin, er betrachtete die Jungen, seine Enkel. "Sie sind so schön......."

zweiter versuch......


Schaut doch mal in meinen Shop [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Charakterliste:
 

Wenn ich nach 4 Tagen in den Clans nicht geantwortet habe bitte schickt mir eine PN [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Danke an Ares für das traumhaft tolle Bild von Blut&Viper *.*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 538
Anmeldedatum : 16.06.15
Alter : 19
Ort : Shiganshina District

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Di 14 Jun - 21:52

cf: Die Sonnenfelsen
Nur ein kurzer Sprint und Brombeerfrost hatte das Lager bereits erreicht.
Der Gestreifte ahnte nichts Schlimmes, als er zusammen mit seiner Schülerin durch den Eingang trat - sein langes Fell strich sanft über die vielen Sträucher – und wurde eines Besseren belehrt, als er drinnen angekommen war. Das Lager schien ruhig, doch als er zwei Gestalten erblickte, von welchen eine spürbare Aggression ausging, und zudem das Blut sah, welches an Opalkralles Fell haftete, brauchte er nur eins und eins zusammen zu zählen. So sehr er sich auch eine friedliche Lösung für die ganze Situation wünschte; es gäbe keine.
Mit einem leichten Seufzen strafte der zweite Anführer seine Schultern und ging mit kräftigen, zielsicheren Schritten auf Opalkralle und Schattenpfote zu. Er wusste, dass keiner von beiden ihn leiden konnte, doch Brombeerfrost mangelte es nicht an Selbstbewusstsein, zudem war er höhergestellt, also müssten sie ihm letztendlich eh gehorchen. „Opalkralle, Schattenpfote“, sagte der Gestreifte mit tiefer Stimme und einem gefährlichen Funkeln in den kalten Augen, ehe er vor den beiden Katern stehen blieb und jeden mit einem mahnenden Blick ansah. „Was ist hier geschehen?“, forderte er zu wissen und bemerkte abermals, dass er sich nicht ganz so gut unter Kontrolle hatte, wie er immer dachte. In seiner Stimme lauerte ein Knurren, welches er nur mühevoll herunterschlucken konnte. Es sah ganz danach aus, als hätte Schattenpfote Schuld an diesem Konflikt, doch beide Kater wäre zu so einer Tat fähig, das wusste er genau. Ihm blieb nichts Anderes übrig, als sich die unterschiedlichen Versionen anzuhören, die man ihm vermutlich mitteilen würde, weil natürlich keiner Schuld hatte. Aber wer wusste das schon? Vielleicht käme ja doch etwas Sinnvolles von einem der Beiden. „Sofort.“


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
"You never walk alone."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11238
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Do 16 Jun - 15:09

//Nadi, tut mir leid, dass ich das übersehen hab, aber würdest du es der aktuellen Situation anpassen? So kann ich da nicht drauf antworten ohne dass Sandpfote sich echauffiert

Mondwind war schockiert. Er hatte es zwar gewusst, dass Opalkralle nicht der richtige für seine kleine Silberpfote war, aber dass er so weit gehen würde...das hatte er ihm nicht zugetraut. Voller Genugtuung sah er, wie Dornenpfeil - völlig beherrscht wie immer - dem Krieger über die Nase fuhr. In diesem Moment kam er nicht umhin, den älteren Krieger zu bewundern, der mit der ganzen Sache so gefasst umging als wäre es nur ein kleines Vergehen. Doch er glaubte zu wissen, dass Dornenpfeil nicht zögern würde, Opalkralle ernstlich zu verletzen, wenn dieser Silberpfote erneut anrührte.
Der silberne Kater wollte schnell zu seiner Freundin eilen, doch dann hörte er plötzlich einen wütenden Kampf und drehte den Kopf zu Schattenpfote und Opalkralle. Scheinbar ein Angriff aus dem Nichts, denn ein schlechter Kämpfer war der Widerling nicht. Bei Schattenpfote konnte er es nicht beurteilen, allerdings war er ja noch Schüler. Dadurch war es nahezu logisch, dass er schlechter war, aber als Mondwind nun darüber nachdachte, schämte er sich diesen Gedankens. Manche Katzen waren schon als Schüler herausragend gut. Und andere waren einfach bei der Ernennung vergessen worden...



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Spoiler:
 


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 8705
Anmeldedatum : 18.08.12
Alter : 22
Ort : I am from MIAUstria <3

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Do 16 Jun - 20:01

//kay ich versuchs....
//soll mond eingreifen oder eher jemand anders?

Mondschatten
Der Kater hatte Stumm bei seiner Tochter gesessen und den Frenden Kater gelauscht, ihn regelrecht angestarrt. Der Ältere Kater zuckte mit den Schnurrhaaren. "Heiler? Klar wir bräuchten einen....."miaute der schwarz weiße Kater auch und blickte auf seine Tochter hinab. Konnten sie diesem Kater eigentlich vertrauen? Oder spielte er ihnen etwas vor? Er wusste noch nicht wie er ihn einschätzen sollte. Er blickte dann zu Opalkralle und Schattenpfote und stieß ein leises knurren aus, was hatten die beiden denn für schwierigkeiten??? Er rappelte sich auf die Pfoten und beobachtete konzentriert die beiden, sollte er eingreifen?


Schaut doch mal in meinen Shop [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Charakterliste:
 

Wenn ich nach 4 Tagen in den Clans nicht geantwortet habe bitte schickt mir eine PN [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Danke an Ares für das traumhaft tolle Bild von Blut&Viper *.*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 2512
Anmeldedatum : 25.11.13
Alter : 17
Ort : Dreh dich um! Nein, da nicht;)

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Fr 17 Jun - 22:27

Schattenpfote war es egal, es war ihm so egal, dass der Kater ihm drohte, denn er entschied gerade über dessen Leben. Die Macht berauschte ihn ein wenig, sodass er das Gefühl hatte, die Welt um ihn herum würde sich um ihn drehen und genau hier innehalten, dort, wo seine Pfoten den Boden berührten oder auch das Fell des Stückes verachtenswertens Lebens, das seinen Krallen nichts entgegenzusetzen hatte, seinen Klauen. Er wollte es auslöschen, wünschte es sich von ganzem Herzen, als dieser in einem kleinen Nachsatz eine unbezwingbare Angst in ihm hochkochen ließ. Sonnenpfote sollte etwas angetan werden - war das seine Schuld? Hatte seine unüberlegte Tat etwas damit zu tun, dass der Krieger so dachte? Bestimmt. Konnte er noch etwas ändern? Nein, es sei denn, er tötete ihn, doch als er einen Herzschlag zu lange Zeit bekam, hörte er tief in seinem Ohr etwas knacken. Ein Genick? Würde er das Genick einer Katze brechen können? Es wäre wie bei der Frischbeute, nur größer, nur folgenreicher... Könnte der Dunkle es? Seine Schweifspitze zuckte, als er sich vorbeugte, Zentimeter um Zentimeter. Ja, er konnte, wenn es darum ging, seine große Liebe zu retten, ganz gleich ob sie seine Gefühle erwiderte.
Dann setzte Schattenpfotes Herzschlag einen Moment lang aus, stolperte und er riss seinen Kopf eine Mauseschwanzlänge zurück. "Du widerst mich an!", zischte er und wich zurück, als habe er sich verbrannt. War er wirklich bereit gewesen, etwas Derartiges zu tun? Reue empfand er keine, nur Angst davor, wie viel von diesem Kämpfer in ihm steckte und ob er ihn beim nächsten Mal zurückhalten könnte.
Ehe er Zeit hatte, sich zu sammeln, überschlugen sich die Ereignisse. Brombeerkralle kam ins Lager und verlangte, dass sie ihm Rede und Antwort standen. Über seine bleichen, fast schon weißen Lippen kamen einige Herzschläge lang keine Laute, geschweige denn ganze Worte, ehe sich seine schon sehr männliche Stimme fast überschlug: "Er hat Silberpfote missbraucht, indem er ihr eingeredet hat, dass er sie liebt, und er hat vor, auch Sonnenpfote so zu behandeln! Das konnte ich nicht zulassen! Das kannst du nicht zulassen!" Man sah dem jungen Kater an, dass er die Wahrheit sagte, aber an seinem Fell haftete der schwere Geruch von Blut und aus seinen Augen sprach ein Wahnsinn, der sie fast schon fiebrig funkeln ließ. "Keiner darf das! Keiner!" Viele Worte, einige Sätze. Schattenpfotes Knie begannen zu zittern und er musste sich setzen, um es zu verbergen. Noch dachte er noch nicht über die Konsequenzen nach, denn es fühlte sich weniger real an denn wie ein Traum. Ein Albtraum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Sa 18 Jun - 10:03

Brombeerjunges schlich sich an den Schmetterling an ganz langsam und Vorsichtig um das Insekt nicht zu verschrecken. Nun war er hinter dem Schmetterling und jaulte los sodas der Schmetterling in Hibiskusjunges richtung flog, Brombeerjunges rannte hinterher und rief Hibiskusjunges zu: "Jezt, fang ihn!"
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 591
Anmeldedatum : 11.07.15
Alter : 21
Ort : Da, wo du niemals sein wirst. :'D (Außer du kommst mich besuchen, hrrr.)

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Sa 18 Jun - 11:32

Hibiskusjunges hatte Brombeerjunges Tun beobachtet und ahnte, was der kleinere vorhatte. Die weiße Kätzin verharrte ruhig in ihrer Stellung und sah zu, wie Brombeerjunges den Schmetterling in ihre Richtung beförderte. Schon bevor der Kater ihr zurief, setzten sich ihre Muskeln in Bewegung und sie sprang. Im Sprung fuhren ihre krallen aus, sie hatte vor das kleine Ding mit einer dieser Krallen aufzuspießen.
Die kleinen weißen Pfoten vor sich ausgestreckt versuchte sie nach dem Schmetterling zu schlagen. Sie sah, wie sie ihn berührte. Doch nur ihr Ballen hatte das Geschöpf erwischt und keine ihrer Krallen. Während sie nun wieder auf dem Boden ankam, ihre Pfote hob und den Ballen musterte, bewegte sich etwas in ihren Augenwinkeln. Es war der Schmetterling, der sich scheinbar unter ihrer Pfote herausgewunden hatte und der nun hoch in den Himmel davon flog.
Frustriert stieß Hibiskusjunges ein kleines fauchen aus und ihr Fell sträubte sich. Es war ihr peinlich, dass das kleinere Wesen ihr entkommen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 794
Anmeldedatum : 07.07.15
Alter : 16
Ort : In meiner eigenen Traumwelt *-*

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Mo 20 Jun - 18:10

Buchenmond

Als die andere Kätzin (Taubenmohn) hinzukam und Sandpfote meinte, er sei der neue Heiler, konnte er nur mit Mühe das zufriedene Lächeln unterdrücken.
Gut, wenigstens eine, die mir vertraut. Das könnte das hier um einiges leichter machen.
Er wandte sich nun an die Kätzin, die ihn mit freundlichen Blick musterte.
"Was stehst du noch hier so rum?", keifte er. "Eine fremder Kater ist im Lager, warum holst du nicht deinen Anführer?"
Er schüttelte tadelnd den Kopf, enttäuscht über diese nicht vorhandene Alarmbereitschaft. Warum hatte man noch nicht sein Auftauchen gemeldet? Oder wussten die Katzen nicht, wer alles zu ihrem Clan gehörte? Mal ganz abgesehen von dem Geruch, der ihn eindeutig als Einzelläufer verriet.
Der alte Kater wollte sich eigentlich gerade an Sandpfote wenden, um auch sie zu rügen, als die junge Königin von zwei Kämpfenden Katern abgelenkt wurde.
"Jetzt bekriegt man sich sogar schon untereinander?! Ts, Krieger!", brummte er und betrachtete das Schauspiel, während er darauf wartete, endlich mal den Anführer sprechen zu können.


Salzpfote & Malachit ^-^            
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ein großes Danke an Blutseele und Honigfrost <3


Zuletzt von Lavendelwind am Mo 8 Aug - 17:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Di 21 Jun - 14:53

Schneejunges
Er musste Birnenjunges angestrengt zuhören, da er ja halb taub ist, hörte er weniger als andere, lies sich dennoch nichts anmerken. "Ich werde bald Schüler, ich bin bald 6 Monde alt." miaute er darauf hin als sie sagte, sie würde sich freuen das LAger zu verlassen wenn sie so alt ist. "Ach ich sitze hier so rum und starre in der Gegend umher. Aber da du jetzt da bist habe ich gesellschaft." lächelte er und Schneejunges schaute die jüngere Kätzin an. "Ohja, unsere Krieger sind sehr beschäftigt und wenn sie dann doch mal Zeit haben dann scheuchen sie einen meist weg, wenn sie ihre Ruhe wollen." plauderte er weiter, bis ihn jemand gegen ihn stoß. Der weiße erkannte Mausejunges am Geruch und Schneejunges freute sich sie wieder glücklich zu sehen. "Hallo Mausejunges." schnurrte er und blickte sie an. "Alles gut. Wie geht es dir?" fragte der Kater sie, doch er erwartete nicht unbedingt eine Antwort. Er schaute wieder zu Birnenjunges. "Wenn wir nun zu dritt sind können wir ja etwas spielen und das Lager erkunden. Oder wird fragen einen Krieger ob er uns was beibringt." schlug er den beiden Kätzininnen vor und wartete auf deren antworten.

Bernsteinpfote
Die Schülerin sprang mit neuer Energie auf ihre Pfoten. "Wie wärs mit den Sonnenfelsen. Dort gibt es meistens immer Beute und bei diesem Wetter erstrecht." sagte sie und folgte der Kriegerin zum Ausgang. Ohne zu warten preschte die schwarze an Blitznacht vorbei, in richtung Sonnenfelsen davon. "Ich laufe schon mal vor!" rief sie ihr über die Schulter zu und hatte gar nicht bemerkt, dass die Kriegerin noch gar nicht ihr ok gegeben hatte, doch Bernsteinpfote war schon auf und davon. Mit begeisterten glizernden Augen lief sie mit großen Sätzen in den Wag hinein. Sie genoss den Wind, der ihr das Fell zerzauste und die Blattfrische die nun endlich gekommen war. Die Schülerin freute sich schon auf ihre bald vorstehende abschlussprüfung, denn dann konnte sie dass lager allein verlassen und ihrem Clan als richtig Ausgebildete Kriegerin dienen.

Butterblume
<------ Sandkuhle
Die hellbraune Kätzin kam in das Lager gelaufen und verlangsamte ihr Tempo als sie den Ginstertunnel betrat, der ins Lager führte. Sie lief auf die Lichtung. Butterblume suchte sich einen Schattigenplatz neben dem Kriegerbau und lies sich nieder. Die Trainingseinheit mit Salzpfote war recht gut verlaufen. Ihr hellbrauner Pelz waren mit kleinen sandkörnchen versehen, die sie entfernte und anschließen zum Lager eingang schaute, ob ihre Schülerin ebenfalls kam.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 8705
Anmeldedatum : 18.08.12
Alter : 22
Ort : I am from MIAUstria <3

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Di 21 Jun - 17:09

Mausejunges
Die Kätzin hatte nur Augen für Schneejunges gehabt, blinuelte dann aber als er Birnenjunges ansprach. Eifersüchtig legte sie die Ohren an. Er war IHR Freund! Ihr spielkamerad! Sie musterte den Kater neben sich, er wirkte......so glücklich..... Sie seufzte leise und ergab sich. "okay....." murmelte sie auf seinen vorschlag hin dass sie ja spielen oder das Lager erkunden könnten. Ihr gefiehl es nicht sonderlich dass sie ihn mit einer anderen katze teilen musste, aber sie wollte ihren einzigen Freund nicht verlieren und so fügte sie sich, auch wenn sie sich mieserabel fühlte


Schaut doch mal in meinen Shop [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Charakterliste:
 

Wenn ich nach 4 Tagen in den Clans nicht geantwortet habe bitte schickt mir eine PN [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Danke an Ares für das traumhaft tolle Bild von Blut&Viper *.*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 794
Anmeldedatum : 07.07.15
Alter : 16
Ort : In meiner eigenen Traumwelt *-*

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Di 21 Jun - 17:38

Birnenjunges

Das kleine Junge War immer noch total aufgeregt und strahlte Schneejunges weiterhin an. Als dann auch noch Mausejunges dazu kam, schnurrte sie glücklich. Zu dritt würde das ganze sicher noch viel mehr Spaß machen. Das die andere Kätzin offensichtlich nicht von ihrer Anwesenheit begeistert War, merkte sie überhaupt nicht. Sie War noch zu naiv, um so etwas wie Eifersucht in Erwägung zu ziehen, sie hatte ja nOch nicht einmal Erfahrung mit Liebe gemacht.
"Ich will Geschichten von Kriegern hören! Von Kämpfen und vom SternenClan!", miaute sie und sag die beiden erwartungsvoll an.


Salzpfote & Malachit ^-^            
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ein großes Danke an Blutseele und Honigfrost <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 622
Anmeldedatum : 30.05.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo huuiii

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Mi 22 Jun - 21:12

Farnwind

Der Krieger erwachte irgendwann wieder in seinem Nest. Verschlafen blinzelte und schaute aus dem Bauausgang. Offenbar hatte er nicht lange geschlafen, die Sonne hatte sich ja kaum vom Fleck bewegt und entgegen seiner Hoffnungen - er fühlte sich genauso elend wie vorher. 'So ein Fuchsdung!' dachte er sich und stand träge auf. Er hörte aufgeregte, oder eher erzürnte Stimmen in der Lagermitte und konnte Zorn riechen, außerdem roch er einen Fremden. Keiner aus anderen Clans, ein kompletter Fremder, nicht mal ein Streuner aus den örtlichen Gegenden, würde er spontan sagen.
Normalerweise würde er jetzt alarmbereit rausstürmen, allerdings taten ihm die Glieder so weh, dass er nicht die Kraft dazu fand - außerdem war er ja nicht der einzige Krieger im Lager, es waren genug da, die sich bestimmt schon darum gekümmert haben.
Farnwind schleppte sich also zur Lagermitte und sah einen anscheinend wütenden Brombeerfrost vor Schattenpfote und Opalkralle stand. Den Fremden konnte er sofort nicht ausmachen, aber vielleicht irrte er sich auch einfach nur. Deswegen setzte er sich erstmal an den Rand und beobachtete die Situation.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Pausiert:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Mi 22 Jun - 21:29

Butterblume
Die Kriegerin machte sich ein wenig Sorgen über ihre Schülerin, da sie noch nicht ins Lager zurückgegangen war, doch wahrscheinlich ist sie noch für sich selbst trainieren oder jagen. So machte sich Butterblume keine weiteren Gedanken über die ältere Schülerin und blickte wieder seelenruhig auf die Lichtung umher. Da entdeckte die hellbraune den weißen Kater Farnwind aus dem Kriegerbau tappen. Er sah müde und erschöpft aus. Butterblume stand auf und lief zum Frischbeutehaufen. Sie wählte zwei dicke Mäuse und lief damit zu dem weißen Krieger. Butterblume ließ eine Maus vor ihm liegen und setzte sich neben ihn. Auch ihre Maus legte sie auf den Boden. "Hallo Farnwind." miaut sie zur Begrüßung und hoffte er hatte nichts gegen Gesellschaft. "Du siehst sehr mitgenommen aus. Vielleicht solltest du erstmal etwas essen." fuhr die Kätzin fort und schaute ihn freundlich an.

Schneejunges
Der weiße Kater freute sich über sie Gesellschaft. Doch bemerkte er wie Maisejunges es nicht gefiel, dass Birnenjunges ebenfalls bei ihm war. Schneejunges legte der hübschen grauen Kätzin den Schweif auf die Schultern und rückte ein wenig näher an sie heran. Mausejunges waren beste Freundin, doch auch Birnenjunges fand er nett. Mit seinen grünen Augen schaute er Mausejunges freundschaftlich an, als er dann der anderen Kätzin antwortete. "Hmmm... hört sich gut an. Wir können gucken ob jemand im Ältestenbau ist der und eine Geschichte erzählt oder wir suchen uns einen Krieger der gerade nichts zu tun hat." antwortete der weiße und schaute seine zwei Clangefährtinninen an. Wieder spitze er die Ohren um die antworten, trotz seiner Halbtaubheit, alles zu hören.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Mi 22 Jun - 21:42

Brombeerjunges schnaubte wütend und rief: " So ein Mist den hattest du fast, und diese prächtigen Farben es wäre so schön gewesen." , rief er Hibiskusjunges zu.
Der kleine Kater schaute dem Schmetterling noch eine weile hinterher ehe er ganzlich versvhwand. "Was wollen wir nun machen?", fragte der Kater di Kätzin erneut und schaute sie erwartungsvoll an.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 591
Anmeldedatum : 11.07.15
Alter : 21
Ort : Da, wo du niemals sein wirst. :'D (Außer du kommst mich besuchen, hrrr.)

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Do 23 Jun - 14:20

Die weiße Kätzin blinzelte überrascht. Sie hatte erwartet, Brombeerjunges wäre böse auf sie, weil sie den Schmetterling nicht hatte fangen können. Dann sprang Hibiskusjunges ein wenig überschwänglich zu dem Kater.
"Vielleicht können wir einen Krieger fragen, ob er uns Jagen oder Kämpfen beibringt!", miaute sie mit leuchtenden Augen. Oh ja, das würde ihr gefallen und Brombeerjunges sicherlich auch. "Abeer ich habe noch nie wirklich mit einem der Krieger gesprochen, somit kenne ich sie all nicht wirklich.. Ich wäre also auf deine Hilfe angewiesen.", erklärte sie ein wenig peinlich berührt und senkte den Blick auf ihre kleinen weißen Pfötchen.


Wenn ich nach 3 Tagen nicht im RPG antworte, schreibt mir zur Erinnerung bitte eine Pm![Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Do 23 Jun - 15:48

Brombeerjunges schaute Hibiskusjunges eine weile an und sagte zu ihr: " Naja ich kenne leider auch keine Krieger aber lass uns trotzdem einen fragen, wie wäre es mit dem davorne?", fragte Brombeerjunges die Kätzin und deute auf Butterblume. Ohne auf eine antwort zu warten sprang er zu ihr und fragte ein wenig zögernd: "Hallo, köntest du mir und Hibuskusjunges kampftechniken oder das Jagen beibringen?"
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   Do 23 Jun - 18:19

Blitznacht
Die weiße Kriegerin schüttelte kurz die Pfote mit welcher sie umgeknickt war und musste feststellen, dass sie diese scheinbar vertreten zu haben schien. Bernsteinpfote war schon voller Energie an der Kätzin vorbei gerauscht und schien dieses kleine Missgeschick nicht bemerkt zu haben, was wohl gut zu sein schien. Ein letztes mal blickte sie zu dem Geschehen im Lager, blickte zu ihrem Gefährten, welcher selber beschäftigt schien und folgte schließlich der jungen Katze. Die Schülerin schien bald schon Kriegerin zu werden, schließlich war sie nun schon älter und auch beherrschte sie schon einiges. Sonnenfelsen? Da warich ja lange nicht mehr gewesen... ging es der Kriegerin durch den Kopf ehe sie schließlich der Schülerin nach lief. Die Blattfrische war mittlerweile eingezogen und brachte ein gutes Gefühl für die Kätzin mit, während sie gedanklich schon mit ihrem Gefährten im Gras lag und einfach das wundervolle genoss, jedoch musste das noch warten...
gt: Sonnenfelsen
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 622
Anmeldedatum : 30.05.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo huuiii

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   So 26 Jun - 20:56

Farnwind

Er merkte, dass er sich nicht so gut konzentrieren konnte, weswegen er für wenige Herzschläge die Augen schloss. Er bemerkte Butterblume zuerst nicht, weswegen er kurz zusammenzuckte, doch dann lächelte er sie freundlich an. "Hallo Butterblume!" begrüßte er schnurrend. Wenigstens eine Katze, die ihn - hoffentlich - nicht gleich die Augen auskratzen würde, sobald er auch nur etwas falsch machte. Sie schien jedenfalls keine schlechte Laune zu haben und das wäre das letzte, was er jetzt gebrauchen konnte. Er war ihr sehr dankbar, dass sie ihn angesprochen hatte, zumal er ihre Gegenwart und ihre sanfte Art genoss. Und sie hatte auch recht, er versagte höchstwahrscheinlich dabei, gesund auszusehen. So viel er es auch versucht hatte, es ging wohl einfach nicht, doch vielleicht würde etwas im Magen ihm wirklich helfen, sich besser, oder gar komplett wieder gesund zu fühlen.  "Ich danke dir" miaute er freundlich und bemerkte erst jetzt, dass er wirklich Hunger hatte. "Wie war dein Tag bis jetzt so?" fragte er dann und beugte sich hinab, um den ersten Bissen zu nehmen. Er hoffte ihr Tag wäre schöner gewesen und noch mehr hoffte er, sie würde vielleicht nicht nach seinem Fragen, nach dieser unglaublich misslungen Patrouille. Wenn er schon allein daran dachte, wusste er, dass Brombeerfrost ihm sicherlich nie wieder eine Patrouille zuteilen würde. Und wie sollte er dann auch jemals einen Schüler bekommen? In seiner Unkonzentriertheit bemerkte der Krieger die beiden Jungen garnicht, die ankamen und Butterblume nach Jagd- und Kapftechniken fragten.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Pausiert:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zuletzt von Honigfrost am Mo 27 Jun - 16:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Lager des DonnerClans!   

Nach oben Nach unten
 
Lager des DonnerClans!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 38 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des Donnerclans

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats Online RPG :: Das Rollenspiel :: DonnerClan-