Warrior Cats Online RPG
Sehr geehrter Gast!

Unser Forum hat einen Gästeaccount! Dieser hat die Nutzung, dass sich Fremde User sich erstmals im Forum umschauen können, ehe sie sich entscheiden sich hier auch anzumelden. Dieser Account dient auch für alle Partner, die sich in unserem Forum umsehen wollen oder die unsere Partner werden möchten!

Name Sonnenfalke
Passwort 1234waca

Angemeldete Nutzer können sich natürlich einloggen. C:


Lust auf ein wildes Leben? Trete den Clans bei und werde Krieger. Lebe für den Clan, sei loyal!
 

Teilen | 
 

 Lager des FlussClans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 25 Mai - 16:14

//Achso, ich hatte das dann falsch aufgefasst, wegen diesem Satz: "Von dieser durchscheinenden Flüssigkeit, welche anscheinend Wasser genannt wurde, war sie ziemlich begeistert und starrte verträumt hinein." Sorry ^^"

Schattenjunges
Schattenjunges bekam das Wasser ab, dass Amseljunges beim Hüpfen aufwirbelte, und drehte sich mit dem Kopf weg, um das Wasser nicht in die Augen zu bekommen. Schon war Amseljunges bei ihr und versuchte, Schattenjunges unter Wasser zu drücken. Schattenjunges hieb mit einer Pfote leicht nach ihrer Schwester und schnurrte dabei verspielt. "Du wirst mich niemals besiegen!", quietschte sie. "Ich bin nämlich die größte Kriegerin, die der Wald je gesehen hat!" Mit einem Ruck warf sie sich nach vorn und drückte nun ihre Schwester in das kühle Nass. "Gib auf", knurrte sie spielerisch und drückte beide Vorderpfoten auf den Brustkorb ihrer Schwester, um sie am Boden zu halten.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
GrafikerinAnzahl der Beiträge : 5299
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 25 Mai - 16:49

,,Amseljunges! Schattenjunges!", rief die Königin mit sichtlicher Angst. Sie sprang auf die beiden zu und zerrte sie vom Bach fort.
,,Ihr könnt doch nicht schwimmen!", maunzte Kupferschnee und leckte beiden einmal über den Kopf, ,,ihr hättet ertrinken können!" Die kupfern gestreifte zitterte vor Schreck, ehe sie die beiden Katzen im Wasser erkannte.
,,Außerdem stört ihr Schreckfuß und Meerpfote nur beim Training", zitterte ihre Stimme. Dann wurde sie ernst und blickte die beiden an, ,,versprecht ihr mir, nicht mehr zum Wasser zu gehen? Dann kann ich auch eure Geschwister raus bringen."

Schreckfuß funkelte die beiden an, kümmerte sich sonst aber nicht um sie. Sie würden wieder zu ihrer Mutter finden und außerdem musste der Krieger sich um Meerpfote kümmern. Der graue stellte sich auf die Seite des Jüngeren, auf die er fallen würde, wenn das Wasser ihn ergreifen würde. Nur zur Sicherheit, versteht sich.
,,Geh einen Schritt tiefer", maunzte die tiefe Stimme ruhig.


I'm walking to the something
Bla bla bla bla bla bla bla
Collapse
I'm drinking too much bla bla
bla bla bla bla bla bla bla
Fall out
I'm feeling really bla bla, I want to bla bla bla
Collapse
And in the end it means I bla bla bla bla bla bla bla
The end
I got myself together
Bla bla bla bla bla bla bla.
-Gorillaz

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 25 Mai - 16:59

Schattenjunges

Sie fiepte laut, als Kupferschnee sie vom Wasser wegzerrte. "Aua!", rief sie. "Lass los!"
Mit ungeduldig hin und her schlagendem Schweif hörte Schattenjunges sich die Prädigt ihrer Ziehmutter an. Schließlich widersprach sie. "Mir ist egal, ob ich schwimmen kann oder nicht! Ich konnte ja noch stehen", murrte sie vorwurfsvoll.
"Und wenn wir Schreckfuß und Meerpfote gestört hätten, würden sie uns das sicherlich sagen...", fügte sie leiser hinzu. Sie scharrte mit der Pfote auf dem Boden. "Und das Wasser ist sooo angenehm...", miaute sie nun etwas lauter. Sie sah ihre Ziehmutter trotzig an, wandte sich um und sprang zurück ins flache Wasser, wo sie sich wieder umdrehte, sich die Wassertropfen aus dem Fell schüttelte und ihre Schwester erwartungsvoll ansah.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
GrafikerinAnzahl der Beiträge : 5299
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 25 Mai - 18:16

Kupferschnee quiekte erschrocken auf. Ohne ihre Krallen auszufahren, zerrte sie ihre Adoptivtochter ein zweites Mal aus dem Nass.
,,Das Wasser ist stark, meine Kleine", miaute sie eindringlich, ,,es könnte dich wegziehen und dich zu bösen Katzen bringen! Und dann kommst du nie wieder zurück!" Die Königin leckte das Wasser aus dem Pelz der Jüngeren.
,,Du musst außerdem erst viel Fisch essen, ehe du schwimmen kannst. Sonst sinkst du, als wärst du ein Stein."


I'm walking to the something
Bla bla bla bla bla bla bla
Collapse
I'm drinking too much bla bla
bla bla bla bla bla bla bla
Fall out
I'm feeling really bla bla, I want to bla bla bla
Collapse
And in the end it means I bla bla bla bla bla bla bla
The end
I got myself together
Bla bla bla bla bla bla bla.
-Gorillaz

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 1462
Anmeldedatum : 21.01.13
Alter : 20
Ort : Wenn ich es dir sagte, dann wüsstest du ja, wo ich zu finden bin!

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 25 Mai - 20:27

Blaufell

lag im Schatten von etwas Schilf und sah ein wenig angespannt aus, da er die Krallen seiner Vorderpfoten in den weichen Boden gegraben hatte und er das Maul so verzog, dass man die Hälfte seiner weißen Zähne sehen konnte.
Aber eigentlich war der graue Kater eher nervös und aufgewühlt denn aggressiv. Er musste die ganze Zeit an die Einzelläuferin Distel denken. Die Kätzin hatte ihn auf eine seltsame Weise fasziniert, die er nur sehr schwer erklären konnte.
Am liebsten wäre er einfach losgerannt, zum Zweibeinerwald, sie zu suchen. Aber er war sich sicher, dass dies sehr unklug wäre. Er riskierte viel in seinem Clan, denn wenn Falkenstreif - sein Fell sträubte sich und ein leises Fauchen entwich ihm bei dem Gedanken an den Kater - herausfand, dass er noch einmal das Territorium verließ...tja, dann sah es wohl sehr schlecht für ihn aus.


We are a Clan and when one cat fights, he fights for the whole Clan.
I've unsheathed my claws too many times. I want to save lives, not destroy them.
The training they give us is good. It gives us a chance to make the Clan even stronger. I thought I'd learned all I could, but now I see there are ways to be even more powerful in battle for my Clan.

Wolfsbild...:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 25 Mai - 20:55

Schattenjunges

Sie gab es schließlich auf, sich zu wehren, obwohl dies gar nicht ihrer Natur entsprach. Stattdessen warf sie sich wieder auf Amseljunges und kugelte durchs Lager, wobei sie ihre Schwester mit sich riss. Mitten im Lager drückte sie dann ihre Schwester zu Boden, wie sie es schon im Wasser getan hatte, und drückte ihre Vorderpfoten erneut auf den Brustkorb ihrer Schwester. "Gib auf", wiederholte sie spielerisch knurrend. Anschließend sah sie in den Himmel und bemerkte, dass die Sonne bereits unterging. Sie ließ von ihrem 'Gegner' ab und spang in großen Sätzen zu Kupferschnee. "Mama, mama, können wir eine Nachtwanderung machen?", fragte das Kätzchen. "Durch unser Territorium?", fügte sie dann hinzu.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
GrafikerinAnzahl der Beiträge : 5299
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 25 Mai - 21:23

Kupferschnee schüttelte ihren zierlichen Kopf.
,,Nein", miaute sie dabei, ,,ihr sollt euch erst mit dem Lager vertraut machen. Außerdem ist es nachts gefährlich draußen im Territorium und ihr könnt nicht durch den Bach laufen. Er ist zu tief." Dann setzte sich die junge Katze auf einen Platz, von dem sie alles überblicken konnte. Zwar hatte sie tierischen Hunger, doch auf dem Frischbeutehaufen fanden sind kaum Beutestücke und sie wollte denen, die jagen mussten, nichts wegessen.


I'm walking to the something
Bla bla bla bla bla bla bla
Collapse
I'm drinking too much bla bla
bla bla bla bla bla bla bla
Fall out
I'm feeling really bla bla, I want to bla bla bla
Collapse
And in the end it means I bla bla bla bla bla bla bla
The end
I got myself together
Bla bla bla bla bla bla bla.
-Gorillaz

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11335
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 25 Mai - 21:26

Falkenstreif entdeckte Blaufell und trabte zu ihm. "Ich möchte, dass du eine Patrouille anführst. Ihr geht die Grenzen entlang und anschließend jagt ihr am Fluss. Du nimmst Sternenlicht und den Streuner mit, ich möchte wissen, wie er sich anstellt. Und nimm noch einen Schüler mit", miaute er ernst, er wusste, dass gemischte Patrouillen nicht die beste Möglichkeit waren, aber er hatte keine Wahl. Es gab zu wenige Krieger, um zwei Patroullien loszuschicken.

Meerpfote erschrak durch die beiden Jungen und schaffte es gerade noch, seine Pfote wieder aufzusetzen und so das Gleichgewicht zu halten. Er seufzte genervt und trat dann einen Schritt tiefer ins Wasser. Er hatte nicht das Gefühl, dass dieses sein bester Freund werden würde, eher schien es ihm beim bewegen wie ein Feind, weil es schwerer war als an Land.
Aber er wusste, er musste es lernen, anders ging es nicht.



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 1752
Anmeldedatum : 04.01.14
Ort : untraceable

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   So 25 Mai - 21:44

Amseljunges
Sie legte betreten die Ohren an, als Kupferschnee sie Beide ausschimpfte und wollte gerade ebenso heftig protestieren und wieder ins Wasser springen, wie Schattenjunges, unterlies es dann aber doch.
Sie mochte Streit nicht. Schon nicht mal kleine Streitereien und schließlich wollte sie auch nicht nochmal endlose Sonnenaufgänge in der Kinderstube verbringen müssen. Zusammen mit ihren anderen faulen Geschwistern. Sie nieste nur und betrachtete stattdessen diese beiden Kater die sie ja angeblich gestört hatte.
Dabei viel ihr auf, das sie irgendwie anders waren. Sie blickten ziemlich griesgrämig drein. Das mit den drei Pfoten viel ihr noch nicht auf. Aufgeregt beobachtete sie die beiden und versuchte sich somit schon mal Tipps für das zukünftige Schwimmtraining abzuschauen. Aber zuerst würde sie nunmal gaaanz viel Fisch essen müssen.
Die winzige schwarze Nase streckte sich in die Höhe.
„Mama, dürfen wir eigentlich schon anfangen Fisch zu essen?“ Fragte die junge Kätzin vorsichtig und gleichzeitig begierig. Immerhin hatte sie soeben beschlossen, dass SIE einmal die beste Schwimmerin des ganzen Clans werden wollte.
Während sie immer noch mit fragend funkelnden, dunkelgrünen Augen zu Kupferschnee blickte, sah sie aus dem Blickwinkel vom Bach her einen schnellen schwarzen Schatten auf sich zu hüpfen.
Natürlich… Schattenjunges! Amseljunges hätte schon beinahe die Augen verdreht, lies sich dann aber mit sichtlicher Freuden fallen und kugelte mit ihrer Schwester durchs Lager.
„Niemals.“ Antwortete die Gemusterte auf die Aufforderung aufzugeben und wollte schon zurückschlagen, also zum Beispiel zu versuchen Schattenjunges abzuwerfen, als diese schon wieder von ihr runterhüpfte. „Au ja, eine Nachtwanderung.“, miaute sie begeistert und blickte Kupferschnee erwartungsvoll an. Gleichzeitig musste sie aber etwas missmutig an die Geschwister denken, die einfach nicht aus ihrem Pelz kamen und immer noch faul in der Kinderstube rumgingen.
Würden sie trotzdem losziehen können?
Ihre Vermutung wurde bestätigt und sie seufzte etwas enttäuscht, fing sich aber schnell wieder. In der Hoffnung das ihre Schwester nun ein wenig abgelenkt war und sie dieses Mal wenigstens einen kleinen Vorteil hatte, stürzte sie sich von der Seite auf Schattenjunges und versuchte sie umzuwerfen.
Ihr Pelz war von dem aufs Wasser folgenden Staub eh schon völlig verdreckt und nicht mehr als ein hübsches Muster identifizierbar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Mo 26 Mai - 16:16

Schattenjunges

Enttäuscht sah Schattenjunges ihre Mutter an und wollte schon protestieren. Dann hörte sie aber Falkenstreif, der eine Patroullie zusammenstellte. Schattenjunges wollte am liebsten losspringen und fragen, ob sie mitgehen durfte, aber genau in diesem Augenblick wurde sie von Amseljunges umgeworfen.
Freudig qietschte sie und versuchte, noch im Fall Schwung auszuüben, um ein Stück weit zu rollen, was ihr aber nicht gelang, und so landete sie im Staub. Sie trommelte mit den Hinterpfoten auf Amseljunges' Bauch ein und drückte ihre Vorderpfoten in den Hals ihrer Schwester, um sie von ihrer Kehle fernzuhalten. "Du wirst mich niemals besiegen!", quiekte sie, bevor sie sich erneut mit einem Ruck nach oben warf und nun über ihrer Schwester stand. "Ich bin Schattenstern, Anführerin des FlussClans und die größte Kriegerin, die der Wald je gesehen hat!", verkündete das Junge mit dem schwarzen Fell, während ihre Bernsteinaugen zu glühen schienen.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 1752
Anmeldedatum : 04.01.14
Ort : untraceable

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Mo 26 Mai - 17:21

Amseljunges
"Oh bitte vergib mir, große Schattenstern." Jaulte sie etwas leiser als ihre Schwester und tat so als würde sie verzweifelt am Boden liegen, ohne sich befreien zu können.
Sie war deshalb etwas verhaltener und leiser, weil sie es hasste sich in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stellen oder halt zu Jaulen..., auch bei ihrer Schwester missfiel ihr das sehr und nahm sogar ein wenig die Spaß am Spiel. Auch wenn sie nicht ruhig, sondern eher aufgeweckt und ungeduldig war, so musste man doch wirklich nicht die ganze Zeit im Lager herumjaulen und wegen irgendwas widersprechen.!
Sie schüttelte den kleinen Kopf leicht um den Dreck hinaus zubekommen und nieste dabei prompt.
Die Beiden hatten aber auch ganz schön viel der feinen Staubpartikel hochgewirbelt und da Amseljunges unten lag, musste sie das jetzt ausbaden. Immer noch flogen Krümel um sie herum und die hübsch gemusterte Kätzin nieste ein zweites Mal.
"Wäre die hochgeehrte Anführerin jetzt vielleicht bereit mich laufen zu lassen?"
Miaute sie belustigt und in etwas ironisch eingefärbtem Tonfall, meinte es aber auf keinen Fall böse.
Dafür hatte sie alle aus ihrer Familie viel zu lieb und konnte Streits ja ohnehin nicht leiden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
GrafikerinAnzahl der Beiträge : 5299
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Mo 26 Mai - 18:55

Schreckfuß verdrehte doch noch die Ohren. Diese kleinen nervten. Ein lautes Knurren ertönte und der Hüne von einem Krieger fauchte die Junge an, ehe er sich wieder Meerpfote zu wandte.
,,Lass dir Zeit", maunzte er, ,,dein Körper muss sich daran gewöhnen." Mit dem Kopf, das wusste er, würde der Jüngere nur ertrinken, da der Körper oft etwas anderes wollte als man selbst.  In störte es nicht, sich Zeit zu lassen, er hatte doch genug, um dem Schüler das Notwendigste beizubringen. Laufen. Schwimmen. Fischen. Alles andere könnte er auch selbst erlernen.


Kupferschnee lächelte ihnen nach.
,,Ihr werdet Fisch essen, wenn ihr Zähne habt", hatte sie ihrer Tochter geantwortet und zeigte einmal ihre kleinen Fänge, ,,mindestens so lang wie meine." Die Königin nutzte die kurze Zeit, die ihr blieb, um auch die schlafenden Junge heraus zu tragen und bei sich hinzulegen. Als Schreckfuß die kleinen anfauchte, machte sie einen Buckel und konterte so kurz, ehe sie sich wieder um ihre Junge sorgte. Sie waren immer noch das Hauptthema an dem Tag der jungen Königin.


I'm walking to the something
Bla bla bla bla bla bla bla
Collapse
I'm drinking too much bla bla
bla bla bla bla bla bla bla
Fall out
I'm feeling really bla bla, I want to bla bla bla
Collapse
And in the end it means I bla bla bla bla bla bla bla
The end
I got myself together
Bla bla bla bla bla bla bla.
-Gorillaz

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 2183
Anmeldedatum : 28.04.14
Ort : Näher als du denkst...

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Mo 26 Mai - 19:34

Xaro
Kurz verengte er gereizt die Augen, entspannte sich dann aber recht schnell wieder und meinte mit einem schiefen Grinsen. „Nur weil du es vielleicht noch nicht bemerkt hast... Ein wenig Schönheitsschlaf könnte ich durchaus gebrauchen.“ Mit einem belustigten Schnurren streckte er sich und spannte die Muskeln an, ließ sie wieder locker und trat dann neben Sternenlicht.
Als sie los lief, schloss er schnell zu ihr auf und blickte sie nachdenklich an. „Was gibt es zu grinsen?“, fragte er, als er ihre blitzenden Augen sah. Sie hatte etwas vor... und er fürchtete sich beinah vor dem, was sie geplant hatte... "Was hast du vor?"




Ein großes Danke an Gigi (Blutseele) für die tolle Siggi! <3

Meine Charaktere <--- Bei Ideen zu einem Char, nur her damit! Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Mo 26 Mai - 21:09

Apfeljunges.
Apfeljunges war es leid, das Treiben im Lager zu beobachten und selbst nichts tun zu können. Der Streuner war mit Sternenlicht weggegangen und Kupferschnee schien sich um Schattenjunges und Amseljunges zu kümmern. Spatzenjunges hatte sie schon lange nicht mehr gesehen und auch Jubeljunges war wie vom Erdboden verschluckt.
Geisterjunges war nicht da und Silberjunges konnte nicht spielen, die anderen waren ebenfalls nicht auffindbar. Ein Seufzen unterdrückend legte die dunkelbraune Kätzin den Kopf auf die Pfoten und ließ ihren Blick wieder schweifen.
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11335
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 27 Mai - 1:06

Sternenlicht bedachte ihn mit einem genervten Blick. "Wir gehen jagen, habe ich doch gesagt", miaute sie und blickte sich im Lager um. Sie hörte Falkenstreifs an Blaufell gewandte Worte und verdrehte die Augen. Die Kriegerin schnippte einmal ungeduldig mit dem Schweif, trabte zu Blaufell und sah diesen mit strahlend gelben Augen an. "Wir gehen schon vor, zur DonnerClan-Grenze, und jagen ein bisschen. Du kannst dann ja zu uns kommen, dann machen wir gemeinsam die Duftmarken", miaute sie respektvoll, aber auch überzeugend. Sie trabte zu Xaro zurück und stieß ihn mit der Nase an. "Los jetzt", drängte sie und huschte dann blitzschnell aus dem Wasser
-->Grenze DC/FC

Meerpfote fühlte sich durch die Jungen gestört. Er versuchte ja, sich so gut es ging zu halten, doch ihr Geschrei machte ihn wahnsinnig. Schließlich hielt er es nicht mehr aus. "Könnt ihr nicht woanders spielen?", fuhr er die Jungen an. Sein eines Auge glitzerte wütend und ihm war bewusst, dass er auf Jungen verschreckend wirkte. Mit nur einem Auge, an stelle des anderen war da eine fleischige Narbe, die noch abheilte, sein struppiges Fell, seine drei Beine und sein gerade mal noch halb langer Schwanz, an dessen Ende eine noch offene Wunde war. Das Bein war ihnen abgewandt, aber er war sich sicher, dass sie sein fehlendes Auge und sein halber Schweif auffallen musste. Und dass er gruselig aussah wusste er selbst, wenn er ins Wasser blickte



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 1752
Anmeldedatum : 04.01.14
Ort : untraceable

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 27 Mai - 2:15

Amseljunges
Sie sprang erschrocken auf als der große Kater sie anfauchte und warf dabei Schattenjunges beinahe um. Sie legte die Ohren ein wenig an, aber sie war nicht sauer das er sie beim spielen gestört hatte.
Sie dieses Fauchen mit dem lauten rumgespiele ja schon fast herausgefordert...und sie hatte gesehen das die beiden irgendwas am Wasser machen.
"Tut mir leid." Miaute sie unterwürfig, bevor ihr kleiner Kopf jedoch hochschnellte, warum musste der kleine Kater im Wasser auch noch auf ihnen herumhacken? Hatte er denn nichts besseres zu tun.
Sie schnaubte und wollte gerade zu einer flammenden Rede darüber anfangen, das sie eben noch nicht raus konnten weil ihre Geschwister alle zu faul waren und das Lager ja eh so überfüllt war, als sie sich wieder darauf besann das sie damit wohl erst recht einen Streit auslösen würde.
Sie setzte sich 'ergeben' auf ihr Hinterteil.
Dann musterte sie die beiden Kater ohne mit der Wimper zu zucken.
Sie sahen schon ein wenig...komisch aus. Aber in welcher Kategorie komisch, konnte sie nicht einordnen. Amseljunges wusste ja noch nicht mal, ob es da Kategorien gab.
Sie hatte sowas noch nie gesehen und fand es so auch nicht befremdlich. Vielleicht gab es ja viele Katzen, die so aussahen. Sie zuckte mit den winzigen Ohren und blickte dann freundlich zu den Katern hin. Immerhin wollte sie etwas von ihnen.
"Darf ich wenigstens zugucken und mir schon mal Tipps für später abschauen? Da will ich nämlich mit eine der besten Schwimmerinnen des Clans werden."
Miaute sie entschlossen und aus ihrer noch ziemlich piepsigen Stimme klang der Solz raus, sich diesem Ziel verschrieben zu haben.
"Darf ich?" Miaute sie dann noch einmal bittend und blickte die beiden mit großen Augen an.
"Ich bin auch ganz leise."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11335
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 27 Mai - 13:39

Meerpfote hatte sofort das Gefühl, sie würde sich über ihn lustig machen. Das lag ja auch nahe, einen Krüppel dabei zu beobachten, wie er ans Schwimmen herangeführt wurde, ließ immer vermuten, dass derjenige diesen nur auslachen wollte. Und da Meerpfote sowieso was das anging ziemlich empfindlich war, was man durchaus verstehen konnte, da er einst ein wirklich schöner Kater gewesen war und nun ein abscheulich entfremdetes Spiegelbild darstellte. Er spürte, dass sein Auge wieder leckte, fühlte, wie das Blut seine Wange hinablief und dann hinabtropfte ins Wasser, wo es rote Fäden zog und schließlich fortgespült wurde. Sein eines, noch vorhandenes Auge blitzte wütend. "Als ob ich das zulassen würde!", fauchte er das Junge wütend an. Er wollte nicht zulassen, dass es die Möglichkeit bekam, über ihn zu lachen. Das taten schon zu viele andere Katzen. Es gab zwei Reaktionen bei den Katzen des Clans, wie er festgestellt hatte. Die einen bedachten ihn mit mitleidvollen Blicken und die anderen lachten über ihn. Nur Schreckfuß stand seinem Äußeren neutral gegenüber, wohl, weil dieser auch nur drei Beine hatte. "Geh dich woanders lustig machen!", fügte er noch missgelaunt hinzu und zuckte mit dem Stumpf seines Schweifes. Dieses Junge war so...gemein! Es war hinterhältig und fies!

//sehr süß wie er über seine große Liebe denkt^^



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Anzahl der Beiträge : 2042
Anmeldedatum : 26.12.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 27 Mai - 17:12

Silberjunges
wachte auf. Sie hatte lange und gut geschlafen, ihre Wunden schmwerzten kaum noch. Eilig setzte sie sich auf, um ihr Fell zu untersuchen. An den Flanken würden hoffentlich Narben bleiben, überlegte sie, aber der Schweif würde wohl wieder verheilen. An ihm wuchs schon ein wenig borstiges Fell nach. Und den Nacken konnte sie nicht sehen, doch sie vermutete anhand des Schmerzes, dass er ähnlich aussah wie der Schweif. Nur die Flanken pochten noch und schimmerten rötlich. Die Kätzin setzte sich auf und sah sich um. War Haseljunges noch da? Oder Nebelsee? Sie beschloss, in ihrem Nest zu warten und hoffte, es würde bald wer kommen.


Klick besser nicht x3

Bildchen x3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
GrafikerinAnzahl der Beiträge : 5299
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 27 Mai - 17:30

Schreckfuß stupste Meerpfote einmal mit dem Schwanz an, zwang ihn zur Ruhe, denn Aufregung könnte ihn nur ins Grab bringen.
,,Geht", maunzte er eisig dem Junge entgegen, ,,das ist nichts für euch." Der Krieger hielt es nicht für nötig, seine Stimme wütend zu machen oder laut, einfach nur frostig zu werden reichte bei diesen kleinen Tieren aus, um sie auf Ewig aus seinem Umfeld zu verscheuchen. Er hasste Junge.


I'm walking to the something
Bla bla bla bla bla bla bla
Collapse
I'm drinking too much bla bla
bla bla bla bla bla bla bla
Fall out
I'm feeling really bla bla, I want to bla bla bla
Collapse
And in the end it means I bla bla bla bla bla bla bla
The end
I got myself together
Bla bla bla bla bla bla bla.
-Gorillaz

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 1752
Anmeldedatum : 04.01.14
Ort : untraceable

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 27 Mai - 17:39

Amseljunges
Sie zuckte erschrocken zurück, als der Kater sie so anfuhr.
Als sie gerade fragen wollte warum beim Nass unter seinen Pfoten, er es denn nicht zulassen wollte, erzählte er irgendwelches verworrenes Zeug, von wegen 'lustig machen'.
Sie schüttelte verwirrt den Kopf. Warum sollte sie sich denn wegen irgendwas lustig machen.
Vielleicht darüber wie lieb und freundlich sie hier begrüßt und akzeptiert wurde? Dachte sie Ironie gefärbt. Oder darüber das sie sich das mit dem Schwimmen vorgenommen hatte.
"Also ich weiß ja nicht was daran so lustig sein soll, dass ich mal toll schwimmen können möchte, aber wenn du dich durch meine Anwesenheit so gestört fühlst..."
Den Rest des Satzes lies die hübsch gemusterte Kätzin offen und ging sichtlich beleidigt davon.
Ohne den zweiten unfreundlichen Kater zu betrachten. Zu gehen hatte sie sich eh schon entschlossen und wollte garantiert keinen Streit anfangen.
Allerdings fragte sie sich im nächsten Moment schon, wohin sie eigentlich gehen sollte. Raus aus dem Lager durfte sie ja nicht und in der Kinderstube war es auch langweilig.
Mit eleganten Schritten und betont nicht zu dem unfreundlichen, überheblichen, wahrscheinlich sehr selbst verliebten Kater. Oder hatte er vielleicht gedacht sie würde wegen ihm lachen.
Nun, so witzig war er ja auch wirklich nicht. Eher das Gegenteil.
Sie redete sich erfolgreich ein, das es sie nicht aufzuregen brauchte wie manche Katzen hier mit anderen umsprangen, aber in den dunkelgrünen Augen schimmerte immer noch ein letzter Ret Wut und Verletztheit. Vielleicht sollte sie nachher einfach mal mit ihm reden und ihm sagen, das er andere nicht anzufahren brauchte, sondern es auch einfach ganz ruhig und sachlich sagen könne wenn er die Anwesenheit anderer Katzen nicht ertragen konnte, aber jetzt wollte sie erstmal nicht mehr daran denken. Mit betont zierlichen Schritten, was sie sich von Kupferschnee abgeschaut hatte, tappte sie zum diesem 'Frischbeutehaufen' und beschnupperte das darauf Liegende kritisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
Forumsmama!Anzahl der Beiträge : 11335
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 27 Mai - 17:50

Meerpfote knurrte leise. "Ich hasse Jungen, tut mir leid", murrte er dann an Schreckfuß gewandt und versuchte, sich zu beruhigen. Aber das gelang ihm nicht. Dieses widerliche kleine Ding! Unfassbar das so etwas leben durfte und auch noch beschützt wurde! Wer wollte denn so etwas haben? Er jedenfalls nicht, dieses abscheuliche Geschöpf sollte ihm bloß vom Leib bleiben!
Der Kater versuchte angestrengt, das Gleichgewicht zu halten. Es war schwierig, weil er so wütend war auf dieses Junge, dass ihn so offen verhöhnt hatte. Er hätte gern angemessen reagiert aber an ihr war äußerlich nichts auszusetzen, sie hatte narbenfreie Haut, vier Beine, zwei Augen und einen schönen langen Schweif.
Der Atem des Katers ging schnell, er war einfach nur wütend. Dieses Biest! Das würde sie noch bereuen!



Charakterliste

Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 27 Mai - 18:06

Schattenjunges
Sie sah den Katzen trotzig entgegen, als diese sie und ihre Schwester verscheuchen wollten. Sie setzte sich aufrecht hin und ihr Schweif schlug hin und her. "Ich gehe nirgendwo hin", miaute sie. "Ich werde genau hier sitzen bleiben", fügte sie hinzu. Die frostige Stimme des Kriegers rührte sie nicht. Als Meerpfote ihre Schwester anfuhr, fauchte Schattenjunges leise. "Lass meine Schwester in Ruhe", knurrte sie dann, kauerte sich nieder, fuhr ihre ungewöhnlich langen Krallen aus und bleckte die Zähne. "Oder du bekommst es mit mir zu tun, Mäusehirn!"
Nach oben Nach unten
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
ModeratorAnzahl der Beiträge : 1752
Anmeldedatum : 04.01.14
Ort : untraceable

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 27 Mai - 18:22

//Wird ja immer besser. xP

Amseljunges
Sie verdrehte die Augen als Schattenjunges sich so herzlich für sie einsetzte.
Sie fand es natürlich schon toll, dass ihre Schwester sie verteidigen wollte, aber das lief doch dann alles auf einen Streit heraus. Einen Streit, den niemand haben wollte, außer vielleicht diese beiden Kater.
Dann lieber einen Rückzieher machen und dann später mit ihm sprechen, wenn er sich ein wenig angeregt hatte und nicht mehr unter dem Einfluss dieses selbstverliebten, arroganten Katers neben sich, stand. Vielleicht war er ja auch ganz nett und wollte den anderen jetzt nur beeindrucken.
Amseljunges sah das alles unheimlich positiv.
Sie trottete zu ihrer Schwester, ohne dabei ihrer Vorsatz außer Acht zu lassen, Meerpfote zu ignorieren und redete beruhigend auf sie ein.
"Schattenjunges. Das ist wirklich toll, dass du das für mich machst, aber das brauchst du nicht.
Wenn ich mich so sehr beleidigt fühlen würde, würde ich das schon sagen.
Lass uns lieber was anderes machen als und jetzt mit denen eine Fauhschlacht zu liefern und jedem von beiden Seiten den Tag zu verderben."
Ihre Stimme war ruhig, während sie ihre Schwester bittend anschaute und dann mit dem Kopf ruckte, wie 'lass und gehen'. Ihn ihrem Gesicht und auch im klang ihrer Stimme war nur Freundlichkeit zu sehen und Liebe zu ihrer Schwester. Und das keineswegs übertrieben.
"Vielleicht kann man ja wirklich nicht arbeiten, wenn einem jemand dabei zuschaut.
Wissen wir ja noch nicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar

Charakter der Figur
Charaktere:
Angehörigkeit:
Gefährten:
GrafikerinAnzahl der Beiträge : 5299
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 27 Mai - 18:32

Schreckfuß nickte seinem Schüler nur fahrig hinzu, er wusste, wie störend diese kleinen Viecher werden könnten. Sichtlich wütend über die sture Ignoranz der Gefleckten, hinkte der dreibeinige aus dem Wasser und schnappte sich mit seinen alten, aber immer noch funktionierenden Zähnen die beiden am Nackenfell. Trug sie mit einem stetigen Knurren in der Kehle zu ihrer Mutter.
,,Halte deine Junge im Zaun!", fauchte er wütend Kupferschnee an, ehe er die beiden ruppig absetzte und sich wieder zu seinem Schüler begab. Die Ohren des grauen Katers spielten erregt hin und her, während er wieder zu Meerpfote ins Wasser stieg.
Einen Moment brauchte der Kater, atmete tief ein und aus, ehe er sich wieder ihm zu wandte.

Kupferschnees braune Augen weiteten sich erschrocken, als sie den alten Krieger auf sich zulaufen sah. Sie sprang auf und keifte ihn an, als ihre Junge fielen, ließ sie sich auf den Boden gleiten und federte ihren Fall ab.
,,Keine Angst", maunzte die junge Königin, wütend über Schreckfuß und besorgt um ihre Junge, ,,er ist euch nicht böse. Nur etwas erschrocken, weil ihr noch nie draußen wart." Fürsorglich fing sie an, abwechselnd über Amseljunges und Schattenjunges Fell zu lecken.


I'm walking to the something
Bla bla bla bla bla bla bla
Collapse
I'm drinking too much bla bla
bla bla bla bla bla bla bla
Fall out
I'm feeling really bla bla, I want to bla bla bla
Collapse
And in the end it means I bla bla bla bla bla bla bla
The end
I got myself together
Bla bla bla bla bla bla bla.
-Gorillaz

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   Di 27 Mai - 20:13

Nebelsee

Die Kätzin kam niedergeschlagen im lager an als sie am Anführerbau vorbeiging traute sie sich nichteinmal aufzusehen. Ihr traum war klar...und doch sie wünschte sich etwas falsche verstanden zu haben...so sehr....
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Lager des FlussClans   

Nach oben Nach unten
 
Lager des FlussClans
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Lager des FlussClans
» Das Lager des Flussclans
» Das Lager des FlussClans
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats Online RPG :: Das Rollenspiel :: FlussClan-